Der Schweizer thront auch in dieser Bestenliste an der Spitze. Mit 310 Wochen liegt der Rekord-Grand-Slam-Sieger vorne, hinter dem 38-Jährigen rangiert noch Pete Sampras (286 Wochen).
Um den US-Amerikaner zu überholen, müsste Djokovic bis zum 13. Januar 2020 seine Spitzenposition halten. Für den ersten Platz von Federer wäre es dagegen nötig, bis zum 30. Juni 2020 die Nummer eins zu bleiben.

Djokovic gibt Update zu Verletzung

Tennis
ATP Cup: Gegner für Zverev und Struff stehen fest
16/09/2019 AM 08:51
Doch ob der "Djoker" überhaupt bis zum Ende des Jahres dies schaffen kann, ist fraglich. Bei den US Open musste der 32-Jährige wegen einer Schulterverletzung aufgeben. Zuletzt hatte sich der Serbe über Twitter zu seiner Lage geäußert.
"Ich verbringe eine wundervolle Zeit mit meiner Familie und arbeite an meiner Genesung, damit ich für Asien wieder fit bin. Meine Gesundheit ist meine oberste Priorität. Sobald ich bereit bin, komme ich zurück", schrieb Djokovic, der damit ein Comeback auf die Tour offen ließ.

Nadal könnte Djokovic ablösen

US-Open-Champion Rafael Nadal liegt seinem langjährigen Kontrahenten zudem langsam aber sicher im Nacken. Nur noch 640 Punkte trennen den Spanier (9225) von Djokovic (9865).
Nadal könnte mit einem starken Endspurt im Herbst damit wieder die Spitzenposition übernehmen. Djokovic muss nämlich durch Siege in Shangai und Finaleinzüge bei den ATP Finals und dem Paris Masters im Vorjahr viele Punkte verteidigen.
Tennis
Rätselraten um verletzte Schulter - jetzt spricht Djokovic
15/09/2019 AM 20:45
Tennis
Nach Karriereende: Real-Präsident bietet Nadal offenbar Job an
14/09/2019 AM 15:48