A. Zverev gegen C. Alcaraz | French Open
Einzel Männer | Viertelfinale | 31.05.2022 | Court Philippe-Chatrier
Beendet
A. Zverev (3)
A. Zverev (3)
6
6
4
79

C. Alcaraz (6)
C. Alcaraz (6)
4
4
6
67
Werbung
Ad
Live
Live Updates

French Open 2022 live im Ticker: Alexander Zverev - Carlos Alcaraz - Viertelfinale

Andreas Schulz
Von
Andreas Schulz
Update 31/05/2022 um 18:07 GMT Uhr
20:07
Es ist ein insgesamt verdienter Sieg von Zverev, da er in Satz eins und zwei der deutlich bessere Spieler war. Aber Alcaraz wurde mit zunehmendem Verlauf der Partie immer stärker. Satz vier war tolles Tennis von beiden, und hätte Alcaraz den gewonnen, hätte das Match natürlich kippen können. Aber es ist Zverev, für den die Reise dieses Jahr noch weiter geht.
20:05
Zverev reagiert blitzschnell am Netz und holt mit dem Volley den Matchball! Aber Alcaraz macht Druck über den Return, zwingt Zverev in die Defensive, und der Deutsche macht den Rückhandfehler. Mit Serve-and-Volley holt sich der Deutsche Matchball Nummer zwei, diesmal aber bei Aufschlag Alcaraz. Und dann folgt der WInner Zverevs mit dem Return. Er hat es! Der Olympiasieger steht im Halbfinale!
20:01
Es ist der Satzball! Alcaraz antwortet auf einen guten Rhythmuswechsel von Zverev mit einem großartigen Longline. Dann aber bleibt die Rückhand des Iberers am Netz hängen. 6:6 und wieder Seitenwechsel.
19:59
Alcaraz packt die Rückhand-Peitsche mit einem tollen Winkel aus und holt sich das Minibreak zum 4:3. Doch mit einem großartigen Passierschlag antwortet Zverev zum 4:4. Den anschließenden Ballwechsel verwandelt Alcaraz nach tollem Spiel mit dem Stopp zum 5:4. Zverev gleicht mit der Rückhand zum 5:5 aus. Gibt es nun Satzball oder Matchball?
19:56
Der Tiebreak beginnt mit einem Minibreak für Zverev. Aber Alcaraz holt sich das mit einem Return genau auf die Grundlinie zurück. Kurz darauf patzt der Spanier beim Volley, und wieder heißt es Minibreak Vorsprung für Zverev. Aber Alcaraz kontert mit der Vorhand zum 3:3 beim Seitenwechsel.
19:52
Eben hat Zverve noch zum Matchgewinn aufgeschlagen, jetzt gegen den Satzverlust. Das macht er sehr souverän. Zu null bringt er sein Spiel durch. Den Spielball verwandelt er mit dem Winner am Netz. 6:6. Es geht in den Tiebreak.
19:46
Zverev schlägt zum Matchgewinn auf, beginnt aber zu passiv. 0:30. Mit dem Return holt sich Alcaraz drei Chancen zum Rebreak. Beim ersten muss er am Netz nur verwandeln, patzt aber völlig. Den zweiten aber nutzt der Spanier mit der Rückhand aus dem Halbfeld. 5:5. Das war kein gutes Aufschlagspiel von Zverev.
19:41
Alcaraz ist am Netz nicht konsequent genug. Mit dem Passierschlag verwandelt Zverev zum 0:30 aus Sicht des aufschlagenden Spaniers. Und dann hat Zverev die Chance auf drei Breakbälle, spielt den Ball Alcaraz aber direkt vor den Schläger. Dann aber holt er sich mit gutem Return zumindest zwei Breakchancen. Die erste vergibt er mit einem schwachem Return. Aber dann folgt der Doppelfehler von Alcaraz. 5:4 für Zverev, der gleich zum Halbfinaleinzug serviert!
19:37
Wichtig für Zverev Bei 40:30 und zweitem Aufschlag lässt der Hamburger den Service-Winner durch die Mitte des Feldes folgen. Spielgewinn für den Olympiasieger zum 4:4.
19:29
Bei 30:30 bleibt Zverev mutig und glänzt mit einem Rückhand-Volley genau in die Ecke des Feldes. Es folgt der Aufschlag-Winner zum 3:3. Die brenzlige Situation hat er gut und auch mit aktivem Spiel gekontert.
19:25
Fantastischer Vorhand-Longline von Alcaraz zum 40:15. Und dann folgt der Rahmentreffer Zverevs. Der Ball fliegt weit ins Aus. 3:2 für den Spanier in einem aktuell auch dem Spielverlauf nach ausgeglichenen vierten Durchgang.
19:20
Es ist jetzt die beste Phase des Matches, da beide Top-Tennis zeigen. Einen herausragenden Ballwechsel entscheidet Zverev mit der Rückhand für sich. Zu null gewinnt der Deutsche sein Aufschlagspiel zum 2:2.
19:16
Ein Vorhand-Crossball von Alcaraz landet hauchdünn im Aus. Nach 40:0-Führung muss der Spanier über Einstand gehen. Aber er holt sich doch noch den Spielgewinn, verwandelt den Spielball mit dem nächsten ausgezeichneten Stopp.
19:11
Zverev muss jetzt aufpassen. Alcaraz ist der aktuell aktivere und auch bessere Spieler auf dem Platz. Der Deutsche muss nach einem Rückhandfehler über Einstand gehen. Aber mit einem tollen Rückhand-Crossball verwandelt er schließlich doch noch zum 1:1 im vierten Satz.
19:01
Alcaraz verwandelt den Passierschlag und versetzt das Publikum in einen Jubelsturm. Zwei Break- und damit Satzbälle für den Spanier. Und beim ersten setzt Zverev dne Slice ins Aus. Alcaraz holt sich Durchgang drei mit 6:4. Und das lag jetzt auch durchaus in der Luft. Der Spanier war in der Endphase des Satzes stärker als Zverev.
18:54
Und jetzt serviert Alcaraz den Doppelfehler. 0:30 bei Aufschlag des Spaniers. Aber der Madrid-Sieger bleibt mutig, macht Druck und holt sich die Punkte zum 30:30. Dann aber verzieht er die Vorhand, und Zverev hat Breakball. Den kontert Alcaraz mit dem nächsten herausragenden Stopp. Er holt sich doch noch das Spiel zum 5:4.
18:49
Die Anzahl der Doppelfehler bei Zverev nimmt jetzt zu stark zu. Aber nach einem weiteren überzeugt der Deutsche im folgenden Ballwechsel mit einem starken Kick-Aufschlag und erwischt Alcaraz auf dem falschen Fuß. Er holt sich relativ glatt sein Spiel zum 4:4. Beide hatten in diesem Satz noch keine engen Aufschlagspiele.
18:43
Zverev wackelt wieder mit dem zweiten Aufschlag, serviert in diesem Service jetzt zwei Doppelfehler. Aber das bleiben die einzigen Punkte von Alcaraz in diesem Aufschlagspiel. Mit einem Aufschlagwinner nach Außen gleicht Zverev zum 3:3 aus. Dennoch ist das jetzt die engste Phase des matches bisher. Das merkt auch das Publikum, wird lauter und feuert Alcaraz an.
18:38
Der mit Abstand beste Schlag bislang von Alcaraz ist der Stopp. Immer wieder packt der Iberer schöne Stopps aus, erwischt Zverev meistens auf dem falschen Fuß. In Satz drei hat er nun auch seine Fehlerzahl aus den ersten beiden Durchgängen deutlich nach unten geschraubt. 3:2 Alcaraz.
18:31
Beide Spieler gewinnen relativ locker ihr jeweils nächstes Service. Nach einem Vorhandfehler Zverevs von der T-Linie steht es 2.1 für Alcaraz im dritten Satz.