Getty Images

"Der König möchte nicht teilen": So verneigt sich die Sportwelt vor Nadal

"Der König möchte nicht teilen": So verneigt sich die Sportwelt vor Nadal
Von Le Buzz

09/06/2019 um 21:28Aktualisiert 09/06/2019 um 21:30

Buzz

Rafael Nadal gewinnt zum zwölften Mal die French Open in Paris. Gegen Dominic Thiem unterstreicht der Spanier dabei wieder einmal seine Ausnahmestellung auf dem roten Belag. Die Sportwelt verneigt sich geschlossen vor dem Roland-Garros-König. Unter anderem Tiger Woods, Dirk Nowitzki, Sergio Ramos und Tennis-Legende Rod Laver feiern Nadal nach dessen Triumph.

Sergio Ramos von Real Madrid ließ den Triumph seines Landsmanns weitestgehend unkommentiert, stattdessen postete er einfach zwölf Trophäen-Emojis.

Auch Iker Casillas schloss sich seinem ehemaligen Nationalmannschaftskollegen an und erklärte: "Du hast es wieder geschafft Rafael Nadal. Ich bin stolz darauf, einen Athleten wie dich in unserem Land zu haben. GLÜCKWUNSCH RAFA!"

Weitere Reaktionen:

Real Madrid: "Unser Ehrenmitglied Rafael Nadal bastelt weiter an seiner Legende und ist bereits 12-maliger Champion von Roland Garros. Glückwunsch, Rafa! Du bist der Beste!"

Alberto Contador: "Eine Legende ist eine Erzählung übernatürlicher und natürlicher Tatsachen oder einer Mischung aus beidem, die von Generation zu Generation in mündlicher oder schriftlicher Form übermittelt wird. Und so etwas ist Rafael Nadal."

Video - "Nicht von dieser Welt": Mit diesem Matchball holt sich Nadal den Titel

01:03

Tiger Woods: "Der Sandplatzkönig möchte seinen Reichtum nicht teilen. Herzlichen Glückwunsch Rafael Nadal zur Nr. 12!"

Stan Wawrinka: "Was für ein Finale, Dominic Thiem und Rafael Nadal! 12 Titel! #KingofClay"

Kevin Anderson: "Ich komme nicht einmal mit deinem Siegrekord von 93-2 in Roland Garros klar. Was für eine Leistung, deinen 12. Titel zu gewinnen. Glückwunsch, Rafael Nadal!"

Video - "Sagenhaft!" Thiem und Nadal spielen Tennis vom anderen Stern

00:55

Dirk Nowitzki: "Zwölf Mal! Einfach unglaublich."

Rod Laver: "Einfach unglaublich, Rafael Nadal. Einen Grand Slam zu gewinnen ist nicht einfach. 12 French-Open-Titel sind kaum fassbar. Glückwunsch, 'King of Clay'!"

Video - Nadal und Thiem komplett entfesselt: Die Highlights des ersten Satzes

02:30