Auch auf den Rängen drei und vier gab es keine Veränderungen. US-Open-Champion Dominic Thiem bleibt nach seinem Viertelfinal-Aus in Paris auf Platz drei (9125 Punkte). Roger Federer, der seit Februar kein Turnier mehr bestritten hat, ist Vierter (6630).

Einen kleinen Sprung nach oben machte der Grieche Stefanos Tsitsipas (5925). Durch seine Halbfinal-Teilnahme in Roland Garros schob sich der 22-Jährige an Daniil Medvedev (5890) vorbei auf Position fünf. Medvedev war in Paris überraschend schon in der ersten Runde an Marton Fucsovics gescheitert.

French Open
"Nicht von dieser Welt": Nadal mischt die GOAT-Debatte auf
12/10/2020 AM 09:18

Dahinter folgt Alexander Zverev als Siebter (4650). Der Hamburger ist damit mit Abstand bester Deutscher. Nächster DTB-Profi ist Jan-Lennard Struff auf Rang 32.

Die komplette ATP-Weltrangliste findest du hier.

DAS GELBE VOM BALL: Der Tennis-Podcast von Eurosport

Den Tennis-Podcast gibt es bei Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Nadal putzt Djokovic und holt 13. Titel in Paris: "Bedeutet alles für mich"

(SID)

20. Grand-Slam-Titel von Nadal: Becker huldigt dem Titelmonster

French Open
Pressestimmen zum French-Open-Finale: "Nadal verprügelt Djokovic"
12/10/2020 AM 09:06
French Open
Reaktionen auf Nadals French-Open-Sieg: Große Worte von Federer
11/10/2020 AM 23:05