French Open 2020 - Spiele am Sonntag:

  • Timea Babos (HUN/2)/Kristina Mladenovic (FRA/2) - Alexa Guarachi (CHI/14)/Desirae Krawczyk (USA/14) 6:4, 7:5
  • Rafael Nadal (ESP/2) - Novak Djokovic (SRB/1) 6:0, 6:2, 7:5
French Open
"Was für ein Moment!" Krawietz/Mies verteidigen Titel in Roland-Garros
10/10/2020 AM 19:02

French Open 2020 im Liveticker:

18:08 Uhr - Auf Wiedersehen

Ich verabschiede mich damit von Euch von den French Open 2020 und bedanke mich für Eure Aufmerksamkeit. Das Sportgeschehen geht weiter, aufgrund der schwierigen Situation weiter mit dem einen oder anderen Fragezeichen. Aber Eurosport.de wird natürlich weiter von allem berichten, was sich in der Welt des Sports tut. Und bereits zwei Wochen könnt Ihr auf Eurosport auch wieder Tennis im TV sehen, denn dort gibt es live das zweite der beiden ATP-Turniere in Köln.

Und aufgrund des ungewöhnlichen Sportkalenders 2020 ist es ja dann auch nicht mehr so lange, bis im Januar die Australien Open wieder auf dem Programm stehen und hoffentlich auch stattfinden können. Das erste Grand Slam Turnier des Jahres gibt es dann wie gewohnt bei Eurosport, bei Joyn PLUS+ und bei Eurosport.de. Auf Wiedersehen!

18:02 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:7

Rafael Nadal: "Gratulation auch an Novak. Er tut mir Leid. Alles Gute für die Zukunft. Aber so ist das Spiel, mal gewinnt der eine und mal der andere. All die Dinge, die ich in meiner Karriere durchgemacht habe, wie die vielen Verletzungen, hätte ich ohne meine Familie und das Team um mich herum nicht bestanden. Ich möchte eine Botschaft an die ganze Welt schicken. Wir bekämpfen eine der schwersten Krisen, an die wir uns erinnern können. Wir werden gemeinsam den Virus besiegen. Es war ein sehr hartes Jahr für mich. Es ist nicht der Moment, wo ich an den 20. Grand-Slam-Sieg denke, ich denke in diesem Moment daran, wieder Roland-Garros gewonnen zu haben. Dieses Turnier und diese Stadt bedeuten alles für mich."

17:57 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:7

Und man kann auch ohne zu übertreiben durchaus sagen, dass dieser Tag in die Geschichte des Tennissports eingehen wird. Nadal ist nach Roger Federer nun der zweite Spieler bei den Männern, der es auf 20 Erfolge bei Grand Slam Turnieren bringt. Dass Djokovic mit seinen 17 ja auch nicht weit weg ist, unterstreicht noch einmal die Ausnahmestellung dieser drei, vor allem weil sie ja alle in der gleichen Ära aktiv sind und sich mutmaßlich gegenseitig den einen oder anderen Titel abgenommen haben.

17:52 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:7

Djokovic verschlägt die Vorhand-Longline. Drei Matchbälle für Nadal! Und standesgemäß schließt er es mit einem Ass ab. Er hat es geschafft! Rafael Nadal gewinnt nicht nur zum 13. Mal in Roland-Garros sondern auch seinen 20. Grand-Slam-Titel insgesamt. Und das ist völlig verdient. Er war heute in jeder Phase der bessere Spieler auf dem Centre Court.

Per Ass zum 6:0: Nadal verpasst Djokovic die Höchststrafe

17:48 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:6

Ein Vorhand-Angriffsschlag von Djokovic aus dem Halbfeld landet im Aus. Breakball für Nadal. Und dann bricht Nadal nach dem zweiten Aufschlag des Serben den Ballwechsel ab. Der Spanier hat das Service neben der Linie gesehen. Der Schiedsrichter überprüft den Abdruck und gibt Nadal recht. Break für den Weltranglisten-Zweiten zum 6:5. Nadal schlägt gleich zu seinem 13. Sieg in Roland-Garros auf.

17:44 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:5

Nadal löst die kritische Situation im Stile des Weltklasse-Manns, der er ist. Er spielt weiter offensiv, lässt Djokovic in die Ballwechsel kaum hineinkommen. Erneut trifft der Rekordsieger die Linien perfekt und gleicht zum 5:5 im dritten Satz aus.

17:37 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 5:4

Nach einem Rückhandfehler muss Djokovic über Einstand gehen. Und dann kämpft sich Nadal aus der Defensive noch gut in den Ballwechsel zurück und verwandelt mit der Vorhand aus dem Halbfeld zum Breakball. Den wehrt Djokovic mit einem schönen Rückhandwinner ab. Am Netz gelingt ihm schließlich noch der aus seiner Sicht wichtige Spielgewinn zum 5:4.

17:30 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 4:4

Djokovic fordert die Zuschauer auf, ihn anzufeuern. Die kommen der Bitte nach. Diejenigen, die heute ihren Weg ins Chatrier gefunden haben, wünschen sich vermutlich eine etwas längere Partie. Djokovic hat bei seinem Spiel zum 4:3 dann auch keine Mühe, glänzt durch schöne Winner. Aber Nadal folgt ihm auf den Fuß, gleicht unter anderem durch schönes Winkelspiel zum 4:4 aus.

17:21 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 3:3

Djokovic versucht jetzt natürlich alles, um sich das Break zurückzuholen. Der Serbe macht viel Druck, vor allem über die Rückhand. Und dann verzieht Nadal einen Vorhand-Longline und hat Breakball gegen sich. Auf einen eigentlich sehr ordentlichen Stopp seines Gegners antwortet der Mallorquiner mit einem tollen Gegenstopp zum 40:40. Dann folgt der Vorhandfehler des Rekordsiegers, und Djokovic hat seine nächste Möglichkeit. Und den verwandelt der Serbe mit einem Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners. 3:3.

Djokovic verzweifelt: Nadal spielt Tennis vom anderen Stern

17:21 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 3:3

Djokovic versucht jetzt natürlich alles, um sich das Break zurückzuholen. Der Serbe macht viel Druck, vor allem über die Rückhand. Und dann verzieht Nadal einen Vorhand-Longline und hat Breakball gegen sich. Auf einen eigentlich sehr ordentlichen Stopp seines Gegners antwortet der Mallorquiner mit einem tollen Gegenstopp zum 40:40. Dann folgt der Vorhandfehler des Rekordsiegers, und Djokovic hat seine nächste Möglichkeit. Und den verwandelt der Serbe mit einem Winner gegen die Laufrichtung seines Gegners. 3:3.

17:12 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 2:3

Nadal hat erneut keine großen Probleme bei eigenem Aufschlag. Djokovic hilft ihm jetzt auch etwas mit einem schnellen Fehler beim Return. 2:2. Anschließend patzt der Serbe bei seinem Service mit der Vorhand zum 0:40. Drei Breakbälle für Nadal. Und dann landet der Rückhand-Longline Djokovic' im Netz. Break für Nadal zum 3:2.

17:04 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 2:1

Zum wiederholten Male landet die Vorhand von Djokovic im Aus. Erneut hat der Weltranglisten-Erste Breakball gegen sich. Aber dann verschlägt Nadal die Rückhand, und es geht über Einstand. Nachdem der Rückhand-Longline des Spaniers ganz knapp im Aus landet, holt sich der Serbe doch noch das Spiel zum 2:1.

16:57 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6, 1:1

Djokovic gewinnt sein erstes Spiel im dritten Satz ohne große Schwierigkeiten. Nadal steht ihm anschließend in nichts nach. Nach einem Patzer von Djokovic beim Return steht es 1:1.

16:46 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:6

Mit einem tollen Vorhand-Longline holt sich Nadal drei Satzbälle. Den ersten vergibt er mit einem Doppelfehler, seinem ersten in dieser Partie. Beim zweiten bringt Djokovic seinen Gegner mit guten Vorhandschlägen zum Fehler. Aber dann folgt ein weiterer Patzer des Serben diesmal beim Return. 6:2 für Nadal im zweiten Satz.

16:39 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 2:5

Der Unterschied in diesem Finale ist bisher neben dem Aufschlag folgender: Bei Djokovic wechseln sich Weltklasse-Szenen mit einigen schnellen Patzern ab. Nadal dagegen zeigt hier hochklassiges Tennis während der gesamten Partie. Und so kommt es, dass Djokovic in Durchgang zwei schon gegen den Satzverlust serviert. Das macht er aber relativ problemlos und verkürzt auf 2:5. Aber gleich schlägt Nadal zur 2:0-Satzführung auf.

Starke Szene im Traumfinale: Djokovic spielt Nadal aus

16:32 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 1:4

Unfassbarer Ballwechsel: Beide graben jeden Angriffsschlag des Gegners aus, liefern sich ein packendes Duell. Nadal hat am Netz das bessere Ende für sich und holt sich die Breakchance. Und dann folgt wieder ein schneller Fehler von Djokovic. Diesmal springt der Ball von der Netzkante ins Aus. Djokovic geht im zweiten Satz sehr hohes Risiko, aber es zahlt sich bislang nicht aus. Er macht zu viele Fehler.

16:25 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 1:3

Vielsagende Statistik: Djokovic hat zwar mehr Winner geschlagen als sein Gegner, aber Nadal hat gerade einmal drei unerzwungene Fehler gemacht, während Djokovic schon 21 auf dem Konto hat. Dennoch muss Nadal noch einmal über Einstand gehen. Der Mallorquiner bringt sein Service aber durch und erhöht nach einem Vorhandfehler von Djokovic auf 3:1.

16:19 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 1:2

Nadal trumpft mit einem ganz starken Winner gegen die Laufrichting von Djokovic. 0:30 bei Aufschlag des Melbourne-Siegers. Nach guten Service punktet Djokovic am Netz zum 15:30 und anschließend zum 30:30. Es folgt der Vorhandfehler, und erneut hat Nadal Breakball. Den wehrt Djokovic mit sehr gutem Spiel an die Linie ab. Dann patzt der Weltranglisten-Erste wieder mit der Vorhand, den er gegen die Laufrichtung Nadals abwehrt. Der Spanier hatte nun immerhin schon wieder fünf Breakchancen in Satz zwei, aber die hat Djokovic alle herausragend abgewehrt. Mit einem sehr guten Slice am Netz holt sich Nadal Chance Nummer sechs. Und dann patzt Djokovic beim Crossball.

16:06 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6, 1:0

Auch der Beginn des zweiten Satzes verläuft kritisch aus Sicht von Djokovic. Nach einem Rahmentreffer hat der Serbe schon wieder zwei Breakchancen gegen sich. Die erste wehrt er nach gutem ersten Aufschlag am Netz ab. Bei der zweiten jagt er Nadal über den Platz und zwingt ihn schließlich zum Fehler. Dann aber folgt der Fehler mit der Vorhand des Weltranglisten-Ersten. Breakball Nummer drei für Nadal, den Djokovic allerdings auch mit einer tollen Vorhand kontert. Mit einem verwandelten Punkt am Netz nach tollem Ballwechsel holt er sich doch noch das Spiel.

Federers Grand-Slam-Rekord als großes Ziel? Das sagt Nadal

15:57 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:6

Der Rückhand-Crossball von Djokovic landet im Aus. Zwei Satzbälle für Nadal! Und gleich den ersten verwandelt er mit einem Ass. Das Bagel ist perfekt. Nadal holt sich Satz eins mit 6:0. Man muss aber auch sagen, dass das Djokovic' Leistung nicht gerecht wird. Nadal war hier besser und in einigen Phasen des Satzes auch deutlich besser, aber er war nicht derart überlegen. Die Spielzeit von 46 Minuten trotz des 6:0 unterstreicht das auch etwas.

15:52 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:5

Aber der erste Aufschlag bleibt heute das ganz große Problem bei Djokovic. Weiterhin ist weniger als ein Drittel des Service im Feld. Als Nadal einen guten Netzangriff des Serben noch kontern kann, holt er sich den nächsten Breakball, nachdem Djokovic schon 40:0 geführt hatte. Den wehrt der Melbourne-Sieger stark mit der Vorhand ab. Auch den zweiten kann er kontern. Dann verschlägt Djokovic die Rückhand, und Nadal hat seine dritte Breakmöglichkeit. Die verwandelt er mit dem Vorhand-Cross. 5:0 für Nadal!

15:44 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:4

Aber Djokovic wäre nicht Djokovic, wenn er nicht auch seine Highlights abliefern würde. So auch jetzt mit einem herausragenden Stopp. Mit einem tollen Longline holt er sich den Breakball, den Nadal aber ebenfalls mit einem ganz starken Longline abwehrt. Die beiden liefern sich jetzt einen herausragenden Schlagabtausch mit unfassbarem Winkelspiel von beiden. Mit einem Ass gewinnt Nadal doch noch sein Spiel zum 4:0. Djokovic ist jetzt aber richtig im Match drin, hatte im vergangenen Spiel teilweise genauso geglänzt, wie sein Gegner.

15:32 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:3

Der erste Aufschlag von Djokovic kommt einfach zu selten noch. Nicht einmal 30 Prozent des ersten Service hat der Weltranglisten-Erste ins Feld gebracht. Und nach seinem ersten Doppelfehler hat er erneut zwei Breakchancen gegen sich. Den ersten wehrt er nach spektakulärem Ballwechsel stark ab. Aber dann folgt der Rückhandfehler des Serben. 3:0 für Nadal. Und das ist völlig verdient. Der Spanier ist der mit Abstand bessere Spieler bisher, auch wenn zwei der drei Aufschlagspiele über Einstand gegangen sind.

Highlights: So holten sich Krawietz und Mies den Titel

15:25 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:2

Djokovic gibt eine erste Kostprobe seines großen Könnens mit einem fantastischen Rückhand-Winner. Kurz darauf ahnt der Serbe voraus, wo Nadal seinen Schmetterball platziert und erwischt den Ball tatsächlich noch und macht den Punkt. Auch Nadal muss über Einstand gehen. Nach einem Rückhandfehler seines Gegners gewinnt der Spanier dann aber doch sein Spiel zum 2:0.

15:17 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:1

Das Match beginnt mit Aufschlag Djokovic. Das erste Service des Weltranglisten-Ersten kommt in der Anfangsphase noch nicht. Nadal spielt sich seine Chance in den Ballwechseln heraus. Djokovic agiert sehr variantenreich, baut auch einige Stopps ein, die allerdings nicht immer funktionieren. Der Serbe muss über Einstand gehen. Mit dem Longline erspielt sich Nadal den Breakball. Und dann agiert Djokovic am Netz nicht kosenquent genug und muss gleich sein erstes Service abgeben.

15:10 Uhr - Djokovic - Nadal

Die beiden Akteure spielen sich im Moment ein. Das Wetter hat sich nicht gebessert. Das Dach über dem Philippe Chatrier ist geschlossen worden. Es bleibt dann auch während der gesamten Partie zu. Matches, die bei geschlossenem Dach beginnen, werden auch bei selbigem beendet.

15:05 Uhr - Djokovic - Nadal

Die Spieler betreten die Anlage. Das Publikum ist aufgrund der aktuellen Umstände natürlich auch heute spärlich. Aber diejenigen, die da sind, feuern Djokovic und Nadal lautstark an. Auch stimmungsmäßig dürften wir heute also etwas geboten bekommen, wenn es auch verständlicherweise nicht mit vollen Stadien bei Grand Slams mithalten kann.

14:55 Uhr - Djokovic - Nadal

Im Finale der French Open geht es für Rafael Nadal und Novak Djokovic um mehr als einen Titel. Es geht um ewige Bestmarken: Hier gibt es unsere Vorschau zum Klassiker in Roland-Garros.

Fünf-Satz-Prognose: In diesen Kategorien liegt der Djoker vor Nadal

14:45 Uhr - Djokovic - Nadal

Es regnet in Paris. Aktuell sind die Planen über den Philippe Chatrier gezogen. Falls sich die Bedingungen nicht bessern, kann aber natürlich das Dach geschlossen werden. Einem pünktlichen Beginn des Matches steht also nichts im Weg. Theoretisch kann heute Tennis-Geschichte geschrieben werden. Nadal hat die Chance auf seinen 20. Grand-Slam-Titel und würde damit mit dem Rekordhalter bei den Männern, Roger Federer, gleichziehen.

14:40 Uhr - Djokovic - Nadal

Es ist in vielerlei Hinsicht das Traumfinale in Roland-Garros. Zum 56. Mal in ihrer Karriere stehen sich Novak Djokovic und Rafael Nadal gegenüber. Der zwölfmalige Turniersieger Nadal geht als leichter Favorit in die Partie, vor allem nachdem Djokovic im Halbfinale gegen Stefanos Tsitsipas über fünf Sätze gehen musste. Im direkten Duell führt der Serbe allerdings knapp mit 29:26.

INFO - Herzlich willkommen zum Liveticker der French Open

Vom 27. September bis 11. Oktober geht nun auch das letzte von in diesem Jahr nur drei Grand-Slam-Turnieren über die Bühne - der Sandplatz-Klassiker von Roland Garros in Paris. Eurosport.de ist täglich hier im Liveticker mit von der Partie. Am 15. und letzten Wettkampftag stehen sich Rafael Nadal und Novak Djokovic im Finale gegenüber. Sebastian Würz begleitet euch durch den Tag. Viel Spaß!

Halbfinal-Highlights: Nadal zeigt merkwürdige Schwäche in Satz drei

French Open
Swiatek mit 19 Jahren French-Open-Siegerin! Polen steht Kopf
10/10/2020 AM 14:42
French Open
Nadals Top-5-Schläge bei den French Open: So holte er den 13. Titel
11/12/2020 AM 12:02