Zunächst musste Alexander Zverev seine Hoffnungen auf einen Turniersieg begraben. Der Hamburger unterlag in fünf Sätzen gegen Stefanos Tsitsipas.
Dann war in einem denkwürdigen Match auch für Titelverteidiger Rafael Nadal Endstation.
Der Spanier musste sich dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic aus Serbien in vier Sätzen geschlagen geben.
French Open
Novak Djokovic - Rafael Nadal jetzt live im TV, im Livestream und Liveticker
09/06/2021 AM 08:35
Hier gibt es das Geschehen vom 13. Wettkampftag in Roland-Garros im Liveticker.
Die wichtigsten Spiele des Tages im Überblick:
  • Stefanos Tsitsipas (GRE/5) - Alexander Zverev (GER/6) - 6:3, 6:3, 4:6, 4:6, 6:3 | Zum Einzelticker
  • Novak Djokovic (SRB/1) - Rafael Nadal (ESP/3) - 3:6, 6:3, 7:6 (7:4), 6:2 | Zum Einzelticker

23:30 Uhr - Auf Wiedersehen

Es war ein denkwürdiger Tag in Paris. Zunächst lieferten sich bereits Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas einen großen Kampf, dann setzten Rafael Nadal und Novak Djokovic noch einen drauf. Der Spanier verließ zum dritten Mal in seiner Karriere als geschlagener Mann Roland-Garros, und mit dem Griechen hat ein Spieler weiter die Chance auf seinen ersten Grand-Slam-Titel. Den wird zumindest im Einzel morgen auf jeden Fall eine Spielerin erleben. Ab 15:00 Uhr berichtet Eurosport live im TV, Livestream und hier im Liveticker vom Endspiel zwischen Barbora Krejcikova und Anastasia Pavlyuchenkova. Ich verabschiede mich für heute. Auf Wiedersehen!

23:21 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 6:2

Da ist es passiert. Der Crossball von Nadal segelt ins Aus. Der Rekordsieger muss die Koffer packen. Nach einem denkwürdigen Match zieht Novak Djokovic mit 6:2 im vierten Satz verdient ins Endspiel von Roland-Garros ein und trifft dort auf Stefanos Tsitsipas.

23:20 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 5:2

Nadal serviert gegen den Matchverlust. Und mit dem nächsten Doppelfehler beginnt es alles andere als gut für den Iberer. Und dann knallt Djokovic den Winner mit dem Longline heraus. 0:30. Kurz darauf landet der Rückhand-Crossball Nadals im Aus. Drei Matchbälle für Djokovic! Den ersten wehrt Nadal aus dem Halbfeld mit dem Winner ab.

23:17 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 5:2

Doppelfehler von Djokovic zum 30:30. Doch er bleibt cool, serviert weit nach Außen und holt sich den freien Punkt mit dem Service. Und mit einem butterweichen Stopp holt sich der Serbe den Spielgewinn. 5:2! Noch ein Schritt fehlt ihm zum Triumph über den Rekordsieger und dem Einzug ins Finale.

23:11 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 4:2

Djokovic gewinnt im Schnelldurchgang das Spiel zum 3:2. Und kurz darauf steht Nadal beim Crossball schlecht zum Ball, schlägt ihn ins Aus und hat Breakball gegen sich. Der Return von Djokovic landet genau auf der Linie. 4:2 für Djokovic! Der Serbe schnuppert am Sieg.

23:03 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 2:2

Der nächste Doppelfehler von Nadal. Von denen sind ihm heute nun doch schon einige unterlaufen. Das war sein siebter. 15:30. Und dann zwungt Djokovic den Spanier mit einem tollen Winkelspiel beim Return in die Defensive und holt sich erneut Breakchancen. Und dann fliegt die Rückhand Nadals ins Aus. Alles wieder ausgeglichen im vierten Satz.

22:55 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 0:2

Nadal hat nach einem Doppelfehler 0:30 bei eigenem Aufschlag, kämpft sich aber gut in das Spiel zurück. Mit einem Longline aus der Defensive verwandelt er doch noch zum 2:0.

22:49 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6, 0:1

Patzer beim Longline von Djokovic. Der Ball segelt weit ins Aus. Damit Breakchance für Nadal, und die verwandelt der Spanier mit einem tollen Rückhand-Crossball am Netz. 1:0 für den Rekordsieger.

22:42 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6

Jubel im Publikum. Den Zuschauern wurde soeben verkündet, dass sie nach Absprache der Veranstalter mit der Regierung bis zum Ende des Matches bleiben können.

22:40 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 7:6

Ass von Djokovic. Zwei Satzbälle für den Serben. Und gleich den ersten verwandelt der Weltranglisten-Erste am Netz zum 7:4. Was für ein Durchgang! Das war ganz sicher der bisher beste Satz bei diesem Turnier.

Djokovic gewinnt surreale Rally - das Publikum kocht

22:37 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 6:6

Weltklasse-Vorhand von Djokovic zum 4:3. Der Serbe ist im Moment etwas aktiver als sein Gegner. Und dann patzt Nadal nach furiosem Netzspiel mit dem Volley. 5:3 für Djokovic. Mit tollem Stopp verkürzt Nadal auf 4:5.

22:33 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 6:6

Beide spielen sehr risikoreich, machen im Tiebreak jetzt aber eher die Fehler als die Winner. Aber beide bringen ihre Aufschläge jetzt nach Hause. Beim Seitenwechsel steht es 3:3.

22:31 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 6:6

Der Tiebreak beginnt mit einem Doppelfehler von Nadal. Minibreak für Djokovic. Doch das gibt er mit einem Rückhandfehler sofort wieder aus der Hand. Mit starkem Einkelspiel von der T-Linie holt sich der Serbe den Punkt zum 2:1.

22:28 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 6:6

Ein Rückhand-Winner aus dem Halbfeld beschert Nadal den ersten Satzball. Doch den kontert Djokovic mit einem ganz präzise gespielten Stopp ab. Mit starkem Winkelspiel zwingt der Serbe seinen Gegner schließlich zum Fehler. Und nach einem Patzer Nadals von der Grundlinie geht es in den Tiebreak.

22:23 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 5:6

Djokovic schlägt gegen den Satzverlust auf. Und nach einem Patzer des Serben aus dem Halbfeld steht es 15:30. Aber er bleibt konzentriert, verwandelt am Netz zum 30:30. Mit präzisem Spiel sichert er sich den Spielball zum 6:6, doch den wehrt Nadal mit dem nächsten Longline-Winner ab.

22:18 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 5:6

Der Vorhand-Crossball Nadals landet im Aus. Wieder Breakchance für Djokovic, die Nadal aber mit einem Smash von der Grundlinie abwehrt. Es folgt ein unfassbarer Ballwechsel, bei dem einschließlich Linienbällen und Netzkante alles dabei ist. Aber Djokovic hat das bessere Ende für sich, und damit wieder Breakball. Doch Nadal kontert mit dem Vorhand-Longline. Und dann packt er zwei Asse aus und holt sich das Spiel zum 6:5.

22:13 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 5:5

Inzwischen sind drei Stunden absolviert, und das bei nicht einmal drei vollständigen Sätzen. Das zeigt, wie intensiv das Match ist. Zum Vergleich: Das Match zwischen Tsitsipas und Zverev, immerhin ein echter Fünfsatzkrimi, war nach 3:37 Stunden beendet. Die Zuschauer bejubeln jetzt jeden Punktgewinn ihres Lieblings. Man darf gespannt sein, was passiert, wenn sie in etwas mehr als 30 Minuten die Anlage verlassen müssen.

22:09 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 5:5

Djokovic serviert zum Satzgewinn. Doch dann eilt der Serbe etwas überstürzt ans Netz, und Nadal punktet mit dem Passierschlag zum 30:30. Und dann haut der Spanier den nächsten Weltklasse-Longline zum Breakball heraus. Djokovic verzieht die Rückhand, und Nadal ist im Satz zurück. 5:5!

22:00 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 5:3

Schneller Fehler von Nadal mit der Vorhand. Spielball für Djokovic. Und dann setzt der Spanier den Return hauchdünn ins Aus. Das war vor allem beim ersten Punkt zuviel Risiko. 5:3 für den Serben.

21:58 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 4:3

Djokovic ist eigentlich am Drücker. Aber Nadal erläuft fast jeden Ball des Serben. und dann patzt der Weltranglisten-Erste mit der Vorhand. Breakball für den Spanier, den der Serbe aber mit einem Weltklasse-Vorhandwinner abwehrt. Mit dem Rückhand-Longline sichert er sich den Spielball, den er aber mit einem Patzer beim Cross vergibt.

21:50 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 4:3

Vorhandfehler Nadal. Schnelles 0:40 beim Aufschlag des Spaniers. Und dann kommt der Return von Djokovic genau auf den Körper seines Gegners. Der patzt beim Crossball, und Djokovic hat wieder ein Break Vorsprung.

21:46 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 3:3

Fantastischer Rückhandreturn von Nadal zum 15:30 bei Aufschlag Djokovic. Und dann hat der Spanier riesiges Glück mit der Netzkante. Der Ball verändert die Richtung, fliegt genau auf Djokovic zu, und der kann nicht mehr rechtzeitig reagieren. Zwei Chancen zum Rebreak. Die erste vergibt Nadal mit einem Fehler beim Rückhand-Crossball. Und dann verwandelt Djokovic nach einem großartigen Ballwechsel über 23 Schläge mit dem Crossball zum Punktgewinn. Nadal holt sich mit dem Longline die nächste Breakmöglichkeit. Und die nutzt er mit dem Passierball ins leere Feld. 3:3. Was für ein Aufschlagspiel!

21:36 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 3:2

Zahlreiche schnelle Fehler Nadals führen zu einem zu Null Aufschlagspiel von Djokovic. Der Spanier hat es im Anschluss wieder wesentlich schwieriger, setzt unter anderem einen Smash meilenweit ins Aus. Kurz darauf verzieht er den Longline, und Djokovic hat zwei Breakbälle. Beim ersten bleibt der Gegenstopp des Serben nach starkem Stopp seines Gegners ganz knapp an der Netzkante hängen. Beim zweiten packt Nadal ein Ass aus. Dann holt sich Djokovic nach starkem Winkelspiel Chance Nummer drei. Und dann setzt er den Stoppversuch ins Netz. Da ist das Break, und es lag in der Luft, so wie die letzten Spiele verliefen.

21:25 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 1:2

Djokovic ist seit Mitte des zweiten Satzes der etwas bessere Spieler auf dem Platz. Und das setzt sich fort. Mit einem sehr guten Longline holt sich der Serbe den nächsten Breakball. Den kontert Nadal aber mit einem starken Aufschlag nach außen. Der Spanier patzt anschließend mit der Vorhand und hat wieder Breakball gegen sich. Doch wieder ist Nadal zur Stelle, diesmal mit einem tollen Vorhand-cross. Mit einem Passierball am Netz holt er sich noch den Spielgewinn und ballt die Faust.

21:15 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3, 1:1

Nadal hat sein erstes Spiel im dritten Satz in schnellem Tempo für sich entschieden. Auch Djokovic hat im Anschluss aber keinerlei Mühe. Mit einem Ass verwandelt er den Spielball zum 1:1.

21:02 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 6:3

Djokovic wehrt den Breakball ab, kommt dann aber zu ungestüm ans Netz vor und patzt erneut. Doch wieder kann Nadal seine Breakchance nicht nutzen, Djokovic verwandelt mit der Vorhand-Longline zum Einstand. Und mit dem Service-Winner holt sich der Serbe den Satzball. Es folgt der Rahmentreffer Nadals, der Ball segelt meilenweit ins Aus, und Djokovic gleicht nach Sätzen aus.

20:57 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 5:3

Djokovic schlägt zum Satzgewinn auf. Aber dann packt Nadal einen Traumwinner mit dem Passierball-cross zum 15:30 aus. Das war der beste Punkt des Matches bisher. Aus der Defensive zieht er ihn noch knapp über dem Netz an Djokovic vorbei. Dann patzt der Spanier aber von der Grundlinie zum 30:30. Doch dann folgt der Doppelfehler zum Breakball.

20:50 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 5:2

Und dann hat er es doch geschafft. Bei Spielball Djokovic versucht Nadal, die Rückhand zu umlaufen, setzt den Return dann aber meilenweit ins Aus. Djokovic holt sich sein Service zum 5:2.

20:45 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 4:2

Und wieder droht Djokovic das Rebreak. zwei Chancen für Nadal, dem Serben das Service abzunehmen. Die erste kontert Djokovic stark am Netz. Bei der zweiten schlägt Nadal die Rückhand meilenweit ins Aus. Und dann muss Djokovic nach clever gespielten Crossbällen eigentlich nur am Netz verwandeln und setzt den Volley ins Netz. Aber auch Breakchance Nummer drei vergibt Nadal.

20:37 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 4:2

0:30 bei Aufschlag Nadal nach zwei stark herausgespielten Punkten seines Gegners. Und dann passt der Crossball von Djokovic genauf die Linie. Drei Breakchancen für die Nummer eins der Welt. Den ersten wehrt Nadal mit einem Winner aus dem Halbfeld ab. Beim zweiten hat der Spanier in einem Netzduell das bessere Ende für sich. Doch dann zieht der Serbe mit der Rückhand von der T-Linie durch. Break Djokovic zum 4:2.

20:29 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 3:2

Es ist ein etwas zerfahrenes Spiel. Beide spielen heute ungewöhnlich fehlerhaft. Wirklich Traumpunkte wechseln sich mit schnellen Patzern ab, sodass noch kein wirkliches Momentum aufkommen kann. Nach einem Rückhandpatzer Nadals hat Djokovic nun zwei Spielbälle zum 3:2. Beim ersten patzt Nadal mit dem Crossball.

20:22 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 2:1

Aber plötzlich erhöht sich bei Djokovic die Zahl der unerzwungenen Fehler wieder. Drei Chancen für Nadal zum Rebreak. Und gleich die erste verwandelt er mit dem Vorhand-Longline. Zu null muss Djokovic seinen Aufschlag abgeben. Das ist eine etwas bittere Pille für den Weltranglisten-Ersten.

20:19 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6, 2:0

Djokovic attackiert mit der Vorhand, und Nadal macht den Fehler. Drei Breakchancen für den Serben. Die erste wehrt Nadal mit blitzsauberem Stopp ab. Aber bei der zweiten macht der Spanier den Vorhandfehler. Break für Djokovic zum 2:0.

20:09 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:6

Mit starkem erstem Aufschlag holt sich Nadal Chance Nummer sieben. Und die ist es. Der Crossball von Djokovic bleibt an der Netzkante hängen. Mit 6:3 holt sich Nadal den ersten Durchgang nach einer kleinen Berg- und Talfahrt von beiden.

20:06 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:5

Ganz starke Defensivleistung mit einem perfekt platzierten Lob von Nadal. Drei weitere Satzbälle für den Titelverteidiger. Beim ersten kann er die riesige Chance am Netz nicht nutzen, und Djokovic punktet mit dem Passierschlag. Beim zweiten segelt der Lob des Spaniers ins Aus. Und beim dritten verschlägt er den Crossball. Sechs Satzbälle hat Nadal inzwischen vergeben!

20:02 Uhr - Djokovic - Nadal - 3:5

Djokovic rutscht kurz weg, und Nadal nutzt die Chance und punktet mit dem Vorhand-Winner zum 0:30 aus Sicht des Serben. Aber der lässt einen starken Longline und ein Ass zum 30:30 folgen. Dann aber verzieht der Weltranglisten-Erste die Rückhand, und Nadal hat erneut Satzball. Doch den wehrt Djokovic mühelos am Netz ab. Nach einem Rückhandfehler Nadals steht es nur noch 5:3 aus seiner Sicht.

19:55 Uhr - Djokovic - Nadal - 2:5

Unfassbarer Winner von Nadal zum nächsten Satzball. Nach einem ohnehin schon großartigen Ballwechsel verwandelt er mit dem Rückhand-Smash aus dem Lauf. Den Satzball selbst vergibt er aber mit einem Vorhandfehler. Und dann fliegt die Rückhand des Spaniers ins Aus, und Djokovic hat wieder Breakball. Und dann serviert nadal den Doppelfehler. Das war ein sehr schwacher zweiter Aufschlag. Djokovic holt das Spiel zum 2:5.

19:50 Uhr - Djokovic - Nadal - 1:5

Djokovic vermeidet zumindest das Bagel und holt sich das Spiel zum 1:5. Nun aber serviert Nadal zum Satzgewinn. Und nach starkem Return steht es 0:30. Kurz darauf lässt DJokovic mit einem ganz gefühlvollen Stopp sein Können aufblitzen und holt sich zwei Breakchancen. Die erste wehrt Nadal mit einem Einner gegen die Laufrichtung des Gegners ab. Beim zweiten Patzt Djokovic mit der Vorhand. Und dann holt sich Nadal nach starkem Aufschlag am Netz den Satzball. Den kontert Djokovic aber nach mutigem Return mit dem Smash am Netz.

19:41 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:5

Die ersten beiden Spiele verliefen sehr ausgeglichen. Aber an Djokovic scheint es noch zu nagen, dass beide an Nadal gingen. Der Serbe reiht jetzt Fehler an Fehler. Und mit einem Service-Winner holt sich Nadal den Punkt zum 5:0. Das ist jetzt auch eine schwache Phase des Matches. Djokovic macht die Patzer, und Nadal hat gar nicht die Gelegenheit, sein Können wirklich zu zeigen, weil die Ballwechsel durch einen Fehler seines Gegners schon beendet sind.

19:35 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:4

Starker Return von Nadal zum 0:30 bei Aufschlag Djokovic. Und kurz darauf setzt der Serbe den Rückhand-Cross meilenweit ins Aus. Zwei weitere Breakbälle für Nadal. Und dann patzt Djokovic erneut, und es steht 4:0 für den Titelverteidiger.

19:27 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:2

Djokovic ist in der Anfangsphase der aggressivere Spieler, versucht viel Druck über die Vorhand zu machen. Aber Nadal zeigt bärenstarkes Defensivspiel, glänzt unter anderem mit einem tollen Rückhand-Longline. Auch Djokovic muss über Einstand gehen. Und mit dem Volley holt sich der Spanier die Breakchance. Und es kommt zum Ping-Pong am Netz, und dem Punktgewinn des Rekordsiegers mit dem Volley. 2:0 für Nadal.

19:20 Uhr - Djokovic - Nadal - 0:1

Das ist ein hart umkämpftes erstes Aufschlagspiel. Nada holt sich den Spielball, vergibt den aber mit einem Doppelfehler. Und ein ganz kurioser Ballwechsel endet mit dem Fehler von Djokovic beim Smash. Und nach einem Rückhandfehler des Serben holt sich der Spanier nach fast zehn Minuten doch noch den Spielgewinn.

19:15 Uhr - Djokovic - Nadal

Los geht es mit Aufschlag Nadal. Nach einem tollen Rückhand-Winner am Netz von Djokovic steht es 30:30. Und dann patzt Nadal mit der Rückhand und hat einen frühen Breakball gegen sich. Den kontert er allerdings mit einem ganz exakt platzierten Ass. Doch Djokovic macht Druck über die Vorhand und holt sich CHance Nummer zwei. Und wieder folgt ein Top-Aufschlag Nadals.

18:55 Uhr - Djokovic - Nadal

Es ist das ewige Duell. Bereits zum 58. Mal stehen sich Novak Djokovic und Rafael Nadal gegenüber. Djokovic führt im direkten Duell knapp mit 29:28. Aber auf dem Sand von Roland-Garros ist Nadal bei allen seinen Matches natürlich zunächst einmal Favorit. Diesen Bonus hat er sich in den Jahren herausgespielt.

18:42 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 3:6

Wenn sich Zverev hier etwas vorhalten muss, dann seine Leistung in den ersten beiden Sätzen. Er hat zu passiv begonnen. Danach wurde es deutlich besser, auch wenn er in Satz fünf einige Chancen aus der Hand gegeben hat. Tsitsipas war hier insgesamt der stabilere Spieler auf dem Platz und zieht damit in sein erstes Grand-Slam-Finale ein.

18:39 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 3:6

Zverev spielt eine gute Kombination aus Stopp und Lob, aber der Lob segelt knapp ins Aus. 30:15 für Tsitsipas. Und dann verzieht Zverev die Vorhand, und sein Gegner hat zwei weitere Matchbälle. Und mit einem Ass macht er den Sack zu. Stefanos Tsitsipas erreicht nach hartem Fight gegen Alexander Zverev letztlich verdient das Endspiel von Roland-Garros.

18:35 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 3:5

Aufschlag-Winner Zverev zum nächsten Spielball. Und dann lässt er den nächsten zum 3:5 folgen. Der Hamburger hält sich im Rennen. Aber jetzt serviert Tsitsipas zum Einzug ins Endspiel.

18:33 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 2:5

Nach gutem Crossball von Tsitsipas macht Zverev den Rückhandfehler. Matchball Nummer drei. Und den kontert er mit einem Ass. Es folgt nach starkem Aufschlag der Vorhandfehler des Deutschen hinterher. Vierte Chance für Tsitsipas, den Sack zuzumachen. Aber wieder ist Zverevs Aufschlag zu gut. Und dann holt er sich mit tollem Longline den Spielball. Doch den vergibt er mit einem Vorhandpatzer. Die Nerven liegen blank.

18:29 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 2:5

Mit dem Crossball aus dem Halbfeld holt sich Tsitsipas den Punkt zum 15:30 bei Aufschlag Zverev. Und dann folgt der Rückhandfehler des Deutschen. Zwei Matchbälle für den Griechen. Den ersten wehrt Zverev mit starkem Aufschlag ab, den zweiten mit einem gefühlvollen Stopp. 40:40.

18:24 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 2:5

Trotz eines Asses erfüllt Zverev seine Pflichtaufgabe souverän, verwandelt mit einem Ass den Spielball zum 2:4. Aber jetzt braucht er sehr bald das Break, wenn er im Match bleiben will. Und dafür macht er zu viele Fehler, steht auch wieder weit hinter der Grundlinie. 5:2 für Tsitsipas. Der Grieche ist nur noch einen Schritt von seinem ersten Grand-Slam-Finale entfernt.

18:16 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 1:4

Licht und Schatten im Spiel von Zverev: Starke Winner wechseln sich mit schnellen Fehlern ab. 30:30 bei Aufschlag Tsitsipas. Und dann holt der Grieche mit dem Slice den Spielball. Er packt das nächste Ass auf und erhöht zum 4:1. Es ist ein weiter Weg für Zverev, aber es ist auch nur ein Break im fünften Satz.

18:13 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 1:3

Wichtiges Aufschlagspiel für Zverev. Tsitsipas ist im Moment der offensivere Spieler, während sich Zverev etwas zurückzieht. Nach einem Rückhandfehler des Deutschen steht es 30:30. Und dann geht er nicht ans Netz vor und macht schließlich den Vorhandfehler. Breakball für Tsitsipas! Und es folgt der Rückhandfehler von Zverev zum 1:3. Das ist bitter aus seiner Sicht.

18:08 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 1:2

Das ist jetzt eine ganz starke Phase von Tsitsipas. Der Grieche nimmt enorm hohes Risiko und hat eine ausgezeichnete Länge in seinen Schlängen. Er hält die Ballwechsel kurz, macht die Winner und verwandelt zu null zum 2:1.

18:06 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 1:1

Wichtig für Zverev. Er lässt sich nach den nicht genutzten Breakbällen nicht aus dem Rhythmus bringen, verwandelt unter anderem einen Punkt mit einem gefühlvollen Stopp. Mit einem Vorhand-Winner verwandelt er den Spielball zum 1:1. Das ist ein Match auf Messers Schneide. Beide zeigen sich zu Beginn des Satzes auf gleichem Niveau.

"Das geht auf die Pumpe!" Zverev manövriert Tsitsipas aus

18:01 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4, 0:1

Zverev macht Druck auf den Aufschlag von Tsitsipas und versucht, die Ballwechsel zu bestimmen. Seine Angriffsschläge haben jetzt auch eine glänzende Länge. Er trifft die Linien und macht die Punkte. Und dann folgt der Doppelfehler von Tsitsipas. Drei Breakchancen für Zverev. Die erste wehrt der Grieche mit starkem Aufschlag ab, die zweite mit guter Rückhand. Und dann folgt der nächste Top-Aufschlag von Tsitsipas zum 40:40. Mit dem Passierball am Netz holt er sich den Spielball, den er nach einem Returnfehler von Zverev verwandelt. Das war ganz stark gekämpft vom Griechen!

17:52 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 6:4

Zverev wird wieder etwas passiver, traut sich zu Beginn des Aufschlagsspiels nicht ganz, die Schläge durchzuziehen. Aber dann verwandelt er einen herausragenden Schlagabtausch mit dem schwierigen Volley zum Punktgewinn. Es folgen ein Aufschlag-Winner und eine starke Stopp-Volley-Kombination zu zwei Satzbällen. Den ersten wehrt Tsitsipas mit starkem Return ab. Aber dann folgt der Service-Winner zum 6:4. Es geht in den fünften Durchgang!

17:46 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 5:4

Tsitsipas bleibt bei einem 0:30-Rückstand cool und zieht sein Spiel weiter druckvoll durch. Mit einem starken Rückhand-Crossball holt er sich den Spielgewinn und zwingt Zverev, gleich selbst zum Satzgewinn auszuservieren.

17:42 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 5:3

Es folgt das nächste blitzsaubere Service von Zverev. Im vierten Satz hat der Hamburger jeden Punkt gemacht, wenn der erste Aufschlag kam. Und das ist oft der Fall. Zu null erhöht Zverev auf 5:3.

Wilde Szenen: Zverev schimpft auf Oberschiedsrichter ein

17:39 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 4:3

Tsitsipas ist jetzt wieder deutlich besser als gegen Ende des dritten und zu Beginn des vierten Satzes. Bei den Aufschlagspielen des Griechen hat Zverev im Moment wenig zu melden. Er konzentriert sich auf sein eigenes Service. Der Satzausgleich rückt näher, aber Tsitsipas bleibt dran.

17:36 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 4:2

Sehr starker Rückhand-Slice von Tsitsipas. Der Grieche zwingt seinen Gegner zum Fehler. 30:30 bei Aufschlag von Zverev. Aber der Deutsche kann sich in dieser Phase auf seinen Aufschlag verlassen, macht einen freien Punkt und schließlich den Vorhand-Winner zum 4:2.

17:31 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 3:2

Erneut bringt Zverev sein Aufschlagspiel zu null durch. Den Spielball verwandelt er mit einem exakt platzierten Service. Aber auch Tsitsipas spaziert anschließend durch sein Spiel. Zverev macht wieder den einen oder anderen schnellen Fehler zuviel, beim Spielball des griechen fliegt eine Vorhand des Deutschen ins Aus. Aber weiter hat der Hamburger ein Break Vorsprung.

17:24 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 2:1

Müheloser Spielgewinn von Zverev zum 2:0, auch aufgrund einiger Fehler von Tsitsipas. Es folgt aber ein ebenso sicheres Service des Griechen, mit vielen freien Punkten. Mit einem Winner aus dem Halbfeld verwandelt er zum 1:2 und bleibt im vierten Satz am Deutschen dran.

17:18 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4, 1:0

Beide geben zu Beginn des vierten Satzes alles und keinen Punkt verloren. Nach einem Rahmentreffer muss Tsitsipas über Einstand gehen. Und mit einem starken Vorhandwinner holt sich Zverev den Breakball. Es folgt der Vorhandpatzer von Tsitsipas zum Break für Zverev.

17:12 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 6:4

Zverev schlägt zum Satzgewinn auf. Und dann er riesiges Glück am Netz. Er trifft den Schmetterball nur mit dem Rahmen, und der Ball wird zum Stopp. Tsitsipas, der weit hinter der Grundlinie stand, weil er sich auf den Smash eingestellt hatte, hat keine Chance mehr, den Ball noch zu erreichen. Und mit dem Volley im anschließenden Ballwechsel holt sich Zverev drei Satzbälle. Es folgt der Fehler seines Gegners beim Cross, und Zverev holt sich Satz drei mit 6:4.

17:05 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 5:3

Heftige Diskussionen. Ein Vorhandschlag von Tsitsipas wird Aus gegeben. Zverev schlägt den anschließenden Schlag ins Netz. Bei der Überprüfung des Abdrucks gibt der Schiedsrichter den Ball von Tsitsipas doch gut und den Punkt an den Griechen. Zverev tobt, und erklärt, dass er den Ball nur wegen des Ausrufs ins Netz geschlagen hat und es eine Wiederholung des Ballwechsels geben müsste. Aber es ändert nichts, der Punkt geht an Tsitsipas.

17:01 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 5:3

Tsitsipas verkürzt mit einem ganz sicheren Spielgewinn und schönen Winnern zum 3:4. Aber Zverev muss ja in Satz drei "nur" noch sein Service halten. Doch das nächste Spiel beginnt ausgerechnet mit zwei Fehlern auf der Rückhand des Deutschen. 0:30. Doch er bleibt ruhig, kontert mit drei Aufschlag-Winnern in Serie und verwandelt nach starkem Ballwechsel am Netz zum 5:3.

16:53 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 4:2

Das folgende Aufschlagspiel beginnt aus Zverevs Sicht denkbar schlecht mit einem Doppelfehler. Und dann punktet Tsitsipas mit einem glänzenden Passierball zum 0:30 aus Sicht des Aufschlägers. Zverev gleicht zum 30:30 aus, auch unter Mithilfe seines Gegners, der mit der Vorhand patzt. Aber dann geht der Deutsche beim Volley nicht den entscheidenden Schritt nach vorne und hat Breakball gegen sich. Den wehrt er mit dem Aufschlag-Kracher ab. Es folgt ein mutiges zweites Service und der Rückhand-Winner zum Spielball, den er am Netz verwandelt.

16:47 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 3:2

Zverev gewinnt relativ sicher sein Spiel zum 3:1, glänzt unter anderem mit einem ganz starken Punktgewinn am Netz mit Gegenstopp und dem Volley-Passierschlag. Aber auch tsitsipas serviert unter Druck anschließend stark. Mit einem Ass verwandelt die Nummer fünf der Welt zum 2:3 und bleibt im dritten Satz dran.

16:38 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 2:1

Durch die Netzkante verhungert der Angriffsschlag von Tsitsipas, fällt aber noch ins Feld von Zverev. Der kann den Ball aber noch erreichen und am Netz zum Breakball verwandeln. Es folgt der Patzer des Griechen beim Vorhand-Longline, und der Deutsche hat wie in Satz zwei erneut ein Break Vorsprung.

16:34 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 1:1

Eine vielsagende Bilanz: Zverev hat über den zweiten Aufschlag gerade einmal 28% der Punkte gemacht. Und nach einem Vorhandfehler muss der Deutsche erneut über Einstand gehen. Dann zieht er aber zweimal schön durch und verwandelt am Netz zum Punktgewinn und schließlich dem 1:1.

16:28 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6, 0:1

Tsitsipas bleibt der offensivere Spieler. Er versucht erfolgreich, Zverev sein Spiel aufzudrücken. Der Deutsche findet kein Rezept. Mit starkem Passierball holt sich der Grieche den Spielgewinn zum 1:0.

16:21 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6

Jetzt kommt eins zum anderen. Anstatt den Ball, der möglicherweise sogar ins Aus geflogen wäre, erst aufspringen zu lassen, nimmt Zverev den Rückhand-Flugball und verschlägt ihn weit. Satzball für Tsitsipas, den Zverev aber mit gutem Aufschlag abwehrt. Es folgt aber der Fehler beim Rückhand-Longline und der nächste Satzball gegen den Deutschen. Er patzt mit der Vorhand zum 6:3 für Tsitsipas. Das waren jetzt auch wirklich schwache Spiele des Deutschen in der Endphase des Satzes, und der Weg ins Finale wird sehr weit.

16:21 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:6

Jetzt kommt eins zum anderen. Anstatt den Ball, der möglicherweise sogar ins Aus geflogen wäre, erst aufspringen zu lassen, nimmt Zverev den Rückhand-Flugball und verschlägt ihn weit. Satzball für Tsitsipas, den Zverev aber mit gutem Aufschlag abwehrt. Es folgt aber der Fehler beim Rückhand-Longline und der nächste Satzball gegen den Deutschen. Er patzt mit der Vorhand zum 6:3 für Tsitsipas. Das waren jetzt auch wirklich schwache Spiele des Deutschen in der Endphase des Satzes, und der Weg ins Finale wird sehr weit.

16:15 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:5

Kurioser Moment: Tsitsipas verliert beim Aufschlag den Schläger. Das ist ihm zu Beginn des Turniers schon einmal passiert. Der kleine Patzer ändert aber nichts daran, dass der Weltranglisten-Fünfte sein Spiel zum 5:3 gewinnt. Und das liegt hauptsächlich an schwachen Returns von Zverev.

16:11 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:4

Wunderbares Defensivspiel von Tsitsipas. Zverev dominiert eigentlich den Ballwechsel, verteilt die Bälle auch schön. Aber sein Gegner bringt jeden Ball zurück und verwandelt schließlich mit dem Volley am Netz. Und dann macht der Grieche Druck und holt sich wieder mit einem Volley zwei Breakchancen. Die erste wehrt Zverev mit dem Rückhandwinner ab. Dann aber folgt der Vorhandfehler des Weltranglisten-Sechsten. 4:3 für Tsitsipas.

16:06 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:3

Zverev spielt jetzt zu fehlerhaft. Viele Bälle des Deutschen fliegen knapp ins Aus. Tsitsipas agiert insgesamt stabiler, zieht auch seine Taktik konsequent durch, Zverevs Vorhand anzuspielen. 3:3 im zweiten Satz.

16:01 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:2

Zverev verzieht die Vorhand aus dem Halbfeld zur nächsten Breakchance für Tsitsipas. Und dann landet der Rückhand-Longline des Deutschen knapp im Aus. Alles wieder in der Reihe im zweiten Satz.

16:00 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:1

Tsitsipas gewinnt sicher sein Aufschlagspiel zum 1:3, auch bedingt durch mehrere schnelle Fehler Zverevs beim Return. Dann wird es nach einem Rückhandpatzer wieder eng bei Aufschlag des Deutschen. Es steht 30:30. Und diesmal ist die Netzkante nicht auf seiner Seite. Der Passierball verändert dadurch die Richtung und fliegt ins Aus. Breakball für Tsitsipas, den er abe rmit einem Vorhandfehler vergibt.

15:52 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 3:0

Zverev nimmt jetzt höheres Risiko als am Anfang, aber ganz geht es noch nicht auf, der eine oder andere Fehler schleicht sich ein. Es steht 30:30 bei Aufschlag des Deutschen. Er macht den Service-Winner zum 40:30, dann aber den Rückhandfehler zum Einstand. Beim nächsten Spielball hat der Weltranglisten-Sechste tatkräftige Hilfe der Netzkante und gewinnt sein Service zum 3:0.

15:47 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 2:0

Zverev ahnt einen Stopp von Tsitsipas voraus und verwandelt stark am Netz zum Punktgewinn. Und kurz darauf holt sich der Weltranglisten-Sechste mit dem Rückhandwinner den Breakball. Es folgt der Vorhandfehler seines Gegners, und der Deutsche führt 2:0 im zweiten Durchgang.

15:43 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6, 1:0

Gutes erstes Aufschlagspiel von Zverev im zweiten Satz. Der Hamburger macht entweder schnelle Punkte über das Service oder dominiert anschließend den Ballwechsel und verwandelt mit dem Winner. 1:0 für Zverev im zweiten Satz.

15:39 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:6

Satzball für Tsitsipas nach einem Aufschlagwinner. Den vergibt der Grieche aber mit einem Fehler beim Longline. Dann aber folgt der nächste Service-Winner des Griechen. Mit dem Aufschlag kurz-cross seines Gegners hat Zverev bisher große Schwierigkeiten. Und dann folgt der Rückhandfehler des Deutschen. Mit 6:3 geht Durchgang eins verdient an Tsitsipas.

15:33 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 3:5

Trotz eines weiteren Doppelfehlers kommt Zverevs Aufschlag inzwischen gut. Der Hamburger macht viele freie Punkte über das Service und verkürzt auf 3:5. Aber jetzt schlägt Tsitsipas zum Satzgewinn auf.

15:30 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 2:5

Ein Notschlag Zverevs aus der Defensive nach einem Smash von Tsitsipas landet noch genau auf der Grundlinie. Es entwickelt sich ein packender Schlagabtausch, an dessen Ende der Grieche allerdings doch den Punkt macht. 5:2 für Tsitsipas. Insgesamt hat Zverev jetzt etwas besser ins Match gefunden, der erste Satz könnte allerdings gleich weg sein.

15:25 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 2:4

Tsitsipas gewinnt ohne Schwierigkeiten sein Aufschlagspiel zum 4:2. Anschließend holt sich aber auch Zverev das für ihn in dieser Phase wichtige deutliche Service. Zu null verkürzt er auf 2:4, verwandelt den Spielball mit einem Ass.

15:19 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 1:3

Der erste Aufschlag Zverevs kommt in der Anfangsphase viel zu selten. Auch in den Ballwechseln ist sein Gegner insgesamt der aktivere Spieler. Jetzt verteilt Zverev die Bälle aber schön und lässt Tsitsipas laufen. Doch kurz darauf steht es nach einem Rahmentreffer des Deutschen 30:30 bei eigenem Aufschlag. Er macht in den abschließenden Ballwechseln aber mehr Druck und holt sich den Spielgewinn.

15:14 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 0:3

Tsitsipas erhält eine sehr frühe Verwarnung wegen Zeitspiels beim Aufschlag. Auf dem Platz läuft es für den Weltranglisten-Fünften ansonsten aber klar besser als bei seinem Gegner. Zverev lässt ab und zu sein können aufblitzen, zum Beispiel mit einem starken Vorhandwinner aus dem Halbfeld. Aber er ist noch viel zu instabil.

15:09 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 0:2

Das ist alles andere als ein ideales erstes Aufschlagspiel von Zverev, der bei den ersten drei Ballwechseln zwei Doppelfehler serviert. Tsitsipas bestimmt anschließend das Tempo und holt sich zwei Breakchancen. Und bei der zweiten landet der Vorhand-Crossball des Deutschen im Aus. 2:0 für den Griechen.

15:05 Uhr - Zverev - Tsitsipas - 0:1

Das Match beginnt mit Aufschlag Tsitsipas. Zverev steht beim Return zunächst noch sehr weit hinter der Grundlinie. Tsitspas hat seinen Rhythmus noch nicht ganz gefunden, gerade der erste Aufschlag kommt noch etwas instabil. Nach einem Rückhandfehler muss der Grieche über Einstand gehen, holt sich aber nach einem Fehler Zverevs beim Volley das Spiel zum 1:0.

INFO - Zverev - Tsitsipas

Gleich geht es los geht es auf dem Philippe Chatrier. Die Spieler befinden sich am Ende der Einspielphase. 5000 Zuschauer sind heute zugelassen.

INFO - Zverev - Tsitsipas

Es treffen der aktuell zumindest nach Punkten beste und drittbeste Spieler des Jahres aufeinander. Keiner hat 2021 so viele Zähler eingesammelt wie Tsitsipas, der sogar noch knapp vor Novak Djokovic liegt. Zverev folgt mit seinem Halbfinaleinzug nun auf Rang drei, dicht gefolgt von Rafael Nadal. Der Sieger des heutigen Matches wird sich in der Weltrangliste mindestens auf Rang vier verbessern.

INFO - Zverev - Tsitsipas

Im direkten Duell führt Tsitsipas gegen den Deutschen mit 5:2. Das letzte Aufeinandertreffen im Finale von Acapulco im Frühjahr ging allerdings an Zverev. Auf Sand trafen sich die Nummer fünf und sechs der Welt überhaupt erst einmal. In Madrid vor zwei Jahren siegte Tsitsipas in einem engen Dreisatzmatch.

INFO - Zverev - Tsitsipas

Beide blicken auf eine starke Sandplatzsaison zurück. Vor allem Tsitsipas hatte herausragende vergangene Wochen, mit dem Sieg in Monte Carlo als Highlight. Zverev hat mit Madrid ebenfalls einen großen Turniersieg dieses Frühjahr einfahren können. Auch im Turnierverlauf hatten beide wenig Mühe, wenngleich man sagen muss, dass Tsitsipas zumindest dem Namen nach noch schwierigere Gegner hatte.

INFO - Herzlich willkommen

Der Countdown läuft. In Kürze startet das Halbfinale zwischen Alexander Zverev und Stefanos Tsitsipas in Roland-Garros. Sebastian Würz heißt Euch herzlich willkommen. Bei Eurosport 1, im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ könnt Ihr live dabei sein.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Reaktionen auf den Federer-Rückzug: "Für mich eine gute Nachricht"

Zverev und Tsitsipas brennen auf heißes Halbfinal-Duell

Tennis
Grand-Slam-Hype ein Problem? Kritische Töne von Federer
VOR 2 STUNDEN
ATP Halle
Rekordsieger Federer scheitert im Duell der Generationen
VOR 3 STUNDEN