Nadal ließ in der Night Session gegen Gasquet nichts anbrennen. Zuvor setzte sich Federer im Duell der Routiniers gegen Marin Cilic durch.
Djokovic schlug diesmal auf dem zweitgrößten Platz der Anlage auf. Auf dem Suzanne Lenglen schickte er Pablo Cuevas in drei Sätzen in die Kabine.
Struff untermauerte seine Favoritenrolle im Match gegen den Argentinier Facundo Bagnis. Kohlschreiber und Koepfer meisterten schwere Aufgaben.
Olympia - Tennis
Nadal kritisiert Djokovic-Ausraster: "Gibt kein gutes Bild ab"
GESTERN AM 11:07
Hier seid Ihr live bei allen Spielen am Donnerstag in Paris mit von der Partie.

Die wichtigsten Spiele des Tages:

  • M. Linette (POL) - A. Barty (AUS/1) - 6:1, 2:2 Aufgabe Barty
  • P. Kohlschreiber (GER) - A. Karatsev (RUS/24) - 6:3, 7:6 (7:4), 4:6, 6:
  • D. Koepfer (GER) - 6:3, 6:2, 3:6, 6:4
  • N. Djokovic (SRB/1) - P. Cuevas (URU) - 6:3, 6:2, 6:4
  • R. Federer (SUI/8) - M. Cilic (CRO) - 6:2, 2:6, 7:6 (7:4), 6:
  • J.-L. Struff (GER) - F. Bagnis (ARG) - 7:5, 7:6 (7:1), 6:4
  • R. Nadal (ESP/3) - R. Gasquet (FRA) - 6:0, 7:5, 6:2

23:28 Uhr - Auf Wiedersehen

Ich verabschiede mich damit für heute. Eurosport begleitet Euch morgen wieder ab 11:00 Uhr live bei Eurosport 1 und Eurosport 2 für den Tag. Dann ist unter anderem auch Alexander Zverev wieder im Einsatz, der das zweite Match auf dem Chatrier bestreitet. Auf Wiedersehen!

23:26 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 6:2

Es war im 17. Aufeinandertreffen der 17. Erfolg von Nadal. Und letztlich war es die erwartet klare Angelegenheit. Gasquet konnte den zweiten Satz vor allem in der Endphase etwas enger gestalten, aber insgesamt stand der Franzose hier gegen den Favoriten auf verlorenem Posten.

23:24 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 6:2

Gasquet schlägt gegen den Matchverlust auf. Und nach einem Doppelfehler des Franzosen steht es 15:30. Nadal holt sich mit einem gut platzierten Vorhand-Slice den Punkt und hat zwei Matchbälle. Den ersten kontert Gasquet mit der Vorhand am Netz. Aber beim zweiten folgt der Vorhandfehler des Außenseiters. Nach 2:14 Stunden ist hier alles vorbei.

23:15 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 5:2

Nach einem Rahmentreffer Gasquets fliegt die Rückhand weit ins Aus. Breakball Nadal. Und dann landet der Vorhand-Cross Gasquets im Netz. Break für Nadal zum 4:2. War das die Entscheidung, oder kann der Franzose hier noch einmal kontern?

23:15 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 4:2

Nach einem Rahmentreffer Gasquets fliegt die Rückhand weit ins Aus. Breakball Nadal. Und dann landet der Vorhand-Cross Gasquets im Netz. Break für Nadal zum 4:2. War das die Entscheidung, oder kann der Franzose hier noch einmal kontern?

23:12 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 3:2

Ganz starker Passierball von Nadal auf einen nicht schlecht platzierten Schmetterball Gasquets. Aber auch der Franzose ist jetzt auf der Höhe und überzeugt mit einigen schönen Winnern. Mit einem klasse Winner gegen die Laufrichtung des Gegners holt er sich den Spielball, kann den aber nicht verwandeln. Einstand. Nadal holt sich mit gutem Passierball die Breakchance, setzt aber den Longline ins Seitenaus.

23:02 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 2:2

Mit einem guten Rückhand-Crossball holt sich Nadal zwei Breakbälle. Den ersten wehrt Gasquet mit einem blitzsauberen Volley ab. Da klatscht sogar sein Gegner Beifall. Und beim zweiten kontert er den ans Netz vorgeeilten Nadal mit dem Passierschlag aus. Mit zwei Aufschlag-Winnern gleicht der Franzose zum 2:2 aus.

22:57 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 2:1

Gasquet ist jetzt wesentlich besser im Match als noch in Satz eins und zu Beginn von Satz zwei. Und das ist ja auch schön so. Es wäre schade, wenn er sich beim Heimturnier völlig hilflos ergeben hätte. Aber nichtsdestotrotz ist Nadal weiter der bessere Spieler, bringt sein Aufschlagspiel durch und überzeugt mit einem sehr schönen Stopp beim Spielball.

22:48 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5, 1:0

Der dritte Satz beginnt mit Aufschlag Nadal. Mit einem Ass verwandelt der 13-malige Turniersieger seinen Spielball zum 1:0.

22:40 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 7:5

Satzball Nadal nach einem Rückhandfehler von Gasquet. Und den verwandelt der favorit mit dem Crossball aus dem Halbfeld. Das hätte der Rekordsieger auch einfacher haben können, aber er holt sich auch Satz zwei und bleibt auf Kurs.

22:37 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 6:5

Bei 6:5 für Nadal serviert Gasquet gegen den Satzverlust. Und dann folgt der riesige Fehler des Franzosen beim Volley. Er muss nur verwandeln und schießt den Ball weit ins Aus. 15.30. Mit einem wesentlich schwereren Volley gleicht er zum 30:30 aus. Es folgt der Aufschlag-Winner zum Spielball, den Nadal aber nach gutem Return aus dem Halbfeld abwehrt.

22:29 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 5:5

Gasquet ist jetzt auch deutlich stärker als in den ersten anderthalb Sätzen. Der Franzose findet jetzt die Linien, anstatt die Bälle ins Aus zu schlagen. Er überzeugt vor allem mit der Rückhand. Das wird mit dem Spielgewinn zum 5:5 belohnt.

22:23 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 5:4

Der Crossball von Nadal endet im Netz. 0:30 bei Aufschlag des Spaniers. Und dann macht Gasquet Druck mit schönem Winkelspiel über die Rückhand und zwingt seinen Gegner zum Fehler. Drei Breakbälle für den Außenseiter. Den ersten wehrt Nadal souverän am Netz ab. Beim zweiten überzieht Gasquet die Rückhand etwas. Aber dann folgt der Rahmentreffer des Spaniers zum Break für den Franzosen. Alles wieder offen im zweiten Satz!

22:18 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 5:3

Nadal drängt Gasquet mit einem starken Return in die Defensive, und der Franzose macht den Fehler. Satzball Nadal, den sein Gegner aber stark abwehrt. Gasquet wird jetzt druckvoller und belohnt sich mit dem Spielgewinn. Noch 5:3 für Nadal.

22:12 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 5:2

Der Slice Nadals landet knapp im Aus. Gasquet hat seinen ersten Breakball. Doch den wehrt Nadal mit einem wunderschönen Stopp ab. Kurz darauf zeigt Nadal beim Spielball perfektes Winkelspiel und verwandelt mit der Vorhand zum 5:2.

22:08 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 4:2

Nadal macht den Rückhandfehler. Zum ersten Mal überhaupt muss der Weltranglisten-Dritte über Einstand gehen. Es folgt ein fantastischer Rückhand-Crossball des Spaniers von der T-Linie. Spielball für den Favoriten, aber erneut folgt ein Rückhandfehler.

21:59 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 4:1

Wann immer es kurz eng wird bei Aufschlag Nadal, erhöht der Spanier noch einmal das Tempo und diktiert den Ballwechsel. Gasquet hat heute noch nicht mehr als zwei Punkte bei Aufschlag des Mallorquiners gewonnen. 4:1 für Nadal.

21:54 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 3:1

Nach einem schnellen Fehler Gasquets hat Nadal drei Breakbälle. Beim ersten patzt der Spanier mit dem Volley. Den zweiten wehrt der Franzose stark am Netz ab. Aber beim dritten macht Nadal mit einem wunderschönen Stopp den Sack zu. Break Nadal zum 3:1.

21:50 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 2:1

Bei 0:30 wird es zum ersten Mal eng bei Aufschlag Nadal. Gasquet geht daraufhin wirklich großes Risiko, versucht die Punkte zu machen. Aber es geht dem Franzosen nicht auf, und er patzt stattdessen. Nadal holt sich doch noch den Spielgewinn zum 2:1.

21:45 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0, 1:1

Gasquet verwandelt den Spielball und holt sich den ersten Spielgewinn in diesem Match. Das wird mit großem Applaus von den wenigen Menschen bedacht, die noch auf der Anlage sein dürfen, in der Regel freiwillige Helfer. Vielleicht gibt es dem Außenseiter ja Auftrieb.

21:35 Uhr - Nadal - Gasquet - 6:0

Die Rückhand von Gasquet endet im Netz, und Nadal hat seine ersten beiden Satzbälle. Den ersten wehrt der Franzose mit einem guten Aufschlag ab. Aber den zweiten verwandelt der Spanier mit einem tollen Vorhand-Crossball aus dem Halbfeld. Er serviert Gasquet das Bagel, und das spiegelt aus Sicht des Franzosen leider auch das Geschehen auf dem Platz wieder.

21:30 Uhr - Nadal - Gasquet - 5:0

Das ist ein Klassenunterschied. Das muss man so klar sagen. Nadal diktiert den ersten Satz nach Belieben. Nach einem weiteren Aufschlagwinner steht es schon 5:0 für den Mallorquiner.

21:25 Uhr - Nadal - Gasquet - 4:0

Nadal ist in der Anfangsphase der ganz klar stärkere Spieler auf dem Platz. Gasquet muss sich hier schnell etwas einfallen lassen, wenn er das Match einigermaßen spannend gestalten will. Nach einem Vorhandfehler des Franzosen hat der Spanier wieder Breakball. Dann hat Nadal die große Chance am Netz, patzt aber. Mit dem Longline holt er sich die nächste Breakmöglichkeit. Und wieder lässt er seinen Gegner weite Wege zurücklegen und verwandelt. 4:0.

21:17 Uhr - Nadal - Gasquet - 2:0

Gasquet konnte noch kein Match gegen Nadal gewinnen. Und auch heute ist der Auftakt nicht vielversprechend. Der Spanier verteilt die Bälle schön und jagt den Franzosen quer über den Platz. Nicht nur, dass Nadal sich damit einen Breakball erspielt, das kostet auch Kräfte bei seinem Gegner. Der Favorit verwandelt mit dem Return zum 2:0.

21:10 Uhr - Nadal - Gasquet

Los geht es mit Aufschlag Nadal. Der Rekordmeister feiert heute seinen 35. Geburtstag. Normalerweise wird er an seinem Ehrentag in Paris noch einmal vom Publikum gefeiert. Heute ist das nicht möglich, weil die Zuschauer die Anlage verlassen mussten.

21:00 Uhr - Nadal - Gasquet

Die Night Session rückt näher. In Kürze beginnt das Match zwischen Rafael Nadal und Richard Gasquet. Natürlich könnt Ihr auch bei Eurosport 1, Joyn PLUS+ und im Eurosport Player live dabei sein.

21:00 Uhr - Nadal - Gasquet

Die Night Session rückt näher. In Kürze beginnt das Match zwischen Rafael Nadal und Richard Gasquet. Natürlich könnt Ihr auch bei Eurosport 1, Joyn PLUS+ und im Eurosport Player live dabei sein.

20:06 Uhr - Swiatek - Peterson - 6:1, 6:1

Es war ein schneller Arbeitstag von Iga Swiatek. Die Titelverteidigerin besiegt Rebecca Petterson aus Schweden mit zweimal 6:1.

19:52 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 6:4

Der Vorhand-Crossball von Bagnis segelt ins Aus. Und das ist gleichbedeutend mit zwei Matchbällen für Struff. Den ersten wehrt der Argentinier mit einem Ass ab. Aber den zweiten verwandelt der Deutsche am Netz mit dem Passierball zum 6:4 im dritten Durchgang.

19:49 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 5:4

Wunderschöner Volley von Struff beim Spielball zum 5:4. Bagnis hat keine Chance mehr, den Ball noch zu erreichen. Und damit trennt Struff nur noch ein Spielgewinn vom Einzug in Runde drei, allerdings bei Aufschlag seines Gegners.

19:45 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 4:4

Mit einem sehr guten Slice holt sich Struff die Breakchance, die Bagnis aber mit starkem erstem Aufschlag abwehrt. Es geht mehrmals über Einstand. Aber Bagnis kämpft sich zum Spielgewinn und hält den dritten Satz nach wie vor ausgeglichen.

19:38 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 4:3

Insgesamt wirkt Struff weniger frisch und fehlerhafter als in seinem Auftaktmatch gegen Rublev. Aber das ist nach einem derartig harten Match zum Auftakt ja auch kein Wunder. Weiterhin sehr gut läuft der Aufschlag, über den der Warsteiner mehrere freie Punkte macht. Am Netz verwandelt er den Spielball zum 4:3.

19:31 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 3:2

Herausragender Punktgewinn von Struff aus der Defensive. Er kratzt den Ball noch aus der Ecke des Feldes heraus und punktet mit einem starken Crossball. Nach einem Returnfehler von Bagnis steht es 3:2 für Struff im dritten Satz.

19:22 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6, 1:1

Beide Spieler zeigen sich zu Beginn des dritten Satzes in einer kritischen Situation sehr nervenstark. Zuerst wehrt Struff zwei Breakbälle ab, dann glänzt Bagnis in einer ähnlich engen Situation mit schönen Winnern, darunter einem sehr gut platzierten Stopp. 1:1.

19:11 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 7:6

Der Stoppversuch von Bagnis verhungert auf dem Weg zum Netz. Fünf Satzbälle für Struff. Und dann folgt der Doppelfehler des Argentiniers zum 7:1 im Tiebreak für den Deutschen. Das war ein sehr schwacher Tiebreak von Bagnis mit vielen Fehlern, aber Struff wird es recht sein.

19:09 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 6:6

Bagnis verschlägt einen Smash zum ersten Minibreak für Struff. Nach zwei schnellen Punktgewinnen des Deutschen bei eigenem Aufschlag macht sein Gegner den Vorhandfehler, und es steht 4:0 für Struff.

19:06 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 6:6

Bagnis hat sein Aufschlagspiel doch noch gewonnen, und für Struff geht es nun gegen den Satzverlust. Nach einem tollen Lob von Bagnis steht es 0:30. Struff kontert mit einem Ass zum 15:30, dann landet eine Vorhand von Bagnis knapp im Aus, und es steht 30:30. Struff holt sich den Spielball mit einem starken Vorhand-Winner und verwandelt mit dem Service-Winner. Es geht in den Tiebreak.

19:00 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 5:5

Mit einigen schnellen Fehlern beschert Bagnis Struff zwei weitere Breakchancen. Die erste wehrt der Argentinier mit einem guten Vorhand-Crossball ab, bei der zweiten landet der Return Struffs im Seitenaus. Dann aber verzieht Bagnis die Vorhand, und Struff hat Breakball Nummer drei. Aber den wehrt sien Gegner mit einem sehr guten Stopp ab.

18:55 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 5:5

Struff serviert zum Satzgewinn. Mit dem Aufschlag-Winner macht er den Punkt zum 30:30. Es folgt aber ein starker Rückhand-Passierball von Bagnis zur Breakchance. Und dann folgt der Rückhandfehler von Struff zum 5:5.

18:50 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 5:4

0:30 bei Aufschlag Bagnis. In der Folge will Struff etwas zu viel bei dne Returns und macht die schnellen Fehler. 30:30. Dann aber überzieht sein Gegner mit der Rückhand aus dem Halbfeld, und der Deutsche hat Breakball, den er allerdings nicht verwandeln kann. Wieder patzt Bagnis mit der Rückhand und wieder hat Struff Breakball. Bagnis macht den Vorhandfehler, und der Warsteiner führt 5:4.

18:43 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 7:6, 6:2

Der Return von Federer landet genau auf der Linie. Und dann macht Cilic den Vorhand-Fehler. Zwei Matchbälle für Federer. Den ersten wehrt der Kroate mit dem Passierball gegen den ans Netz vorgekommenen Schweizer ab. Aber dann folgt ein weiterer exzellenter Return Federers, der zum Fehler seines Gegners führt. Mit 6:2 im vierten Satz läst der Eidgenosse die nächste Aufgabe in Paris.

18:39 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 7:6, 5:2

Ganz lockerer Spielgewinn von Federer zum 5:2. Zu null bringt der Schweizer sein Service durch. Den Spielball verwandelt der Routinier mit dem nächsten Aufschlag-Winner.

18:34 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 7:6, 4:1

Federer ist jetzt auf Kurs. Mit einem Aufschlag-Winner verwandelt der Schweizer den Spielball zum 4:1. Nur noch zwei Spiele trennen ihn vom Einzug in die dritte Runde. Aber es ist auch nur ein Break Vorsprung, das darf man nicht vergessen.

18:30 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 7:6, 3:1

Beim Stand von 15:30 wird es etwas eng bei Aufshclag Cilic. Mit einem starken Crossball gleicht der Kroate zum 30:30 aus. Aber dann holt sich Federer mit dem Rückhand-Colley den Breakball. Und es folgt der Doppelfehler von Cilic zum 3:1 für Federer.

18:22 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5, 1:1

Bagnis hatte hier sehr gut begonnen. In der Anfangsphase musste Struff mehrere Breakchancen abwehren. Aber seit Ende des ersten Durchgangs ist der Deutsche der bessere Spieler auf dem Platz. Auch sein erstes Aufschlagspiel im zweiten Durchgang gewinnt er sehr souverän.

18:15 Uhr - Struff - Bagnis - 7:5

Und es gibt auch gute Nachrichten aus deutscher Sicht. Parallel zu Federer konnte auch Jan-Lennard Struff einen Satzgewinn verbuchen. Während der Schweizer im Tiebreak aufschlug, verwandelte der Warsteiner den ersten Satzball zum 7:5.

18:12 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 7:6

Federer drängt mit gutem Aufschlag Cilic in die Defensive. Der Kroate macht den Fehler, und der Schweizer hat zwei Satzbälle. Und mit einem Ass verwandelt der 20-malige Grand-Slam-Sieger den ersten zum 7:4 im Tiebreak.

18:05 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 6:6

Der dritte Satz geht in die entscheidende Phase. Zu null gewinnt Cilic sein Spiel zum 6:5. Federer serviert nun gegen den Satzverlust. Aber das macht er ebenfalls perfekt. Es geht in den Tiebreak.

17:57 Uhr - Struff - Bagnis - 3:4

Auf Platz sieben, wo heute schon Philipp Kohlschreiber mit dem Sieg gegen Aslan Karatsev für eine Überraschung sorgte, ist ein weiterer Deutscher im Einsatz. Jan-Lennard Struff und sein argentinischer Gegner Facundo Bagnis befinden sich Mitte des ersten Satzes.

17:53 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 6:2, 6:4

Djokovic schlägt zum Matchgewinn auf. Nach einem sehr guten Vorhand-Crossball des Serben steht es 30:0. Kurz darauf patzt Cuevas mit der Rückhand, und der Favorit hat zwei Matchbälle. Und den ersten verwandelt Djokovic mit einem Ass zum verdienten Dreisatzsieg. Cuevas hat hier einen starken Eindruck hinterlassen und hätte einigen sicher das Leben schwergemacht. Aber Djokovic war zu kurz.

17:46 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 6:2, 5:3

Nur noch ein Schritt trennt Djokovic vom Einzug in die Runde der besten 32. Aus dem Halbfeld punktet der Weltranglisten-Erste zum 5:3 im dritten Satz.

17:39 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6, 2:1

Breakball für Federer. Und dann hat ein Rückhand-Longline des Schweizers genau den richtigen Spin. Der Ball fällt noch herunter und auf die Linie, und der Eidgenosse führt mit 2:1 im dritten Durchgang.

17:35 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 6:2, 3:2

Djokovic dürfte das Match ganz sicher möglichst schnell nach Hause bringen wollen. Denn es ziehen verdächtig dunkle Wolken auf, und auf dem Suzanne Lenglen gibt es ja kein Dach. Noch drei Spiele trennen den Serben vom Einzug in die dritte Runde.

17:31 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 6:2, 3:1

Djokovic hat Cuevas früh im dritten Satz gebreakt, aber der Uruguayer gibt sich hier nicht geschlagen und liefert dem Serben einen harten Schlagabtausch. Mehrere Breakbälle musste DJokovic mit teils tollen Winnern abwehren. Mit einem starken Aufschlag holt sich der Favorit den Spielball. Und dann patzt Cuevas beim Return. 3:1 für Djokovic nach einem hart umkämpften Aufschlagspiel.

17:22 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:6

Nach einem Vorhandfehler Federers am Netz hat Cilic zwei Satzbälle. Und dann setzt der Schweizer den Vorhand-Longline ins Aus. Verdient holt sich der Kroate den zweiten Durchgang auf dem Chatrier mit 6:2.

17:18 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 2:5

Federer hadert weiter aufgrund der Verwarnung, sucht deswegen auch immer wieder die Diskussion mit dem Schiedsrichter. Mit einem Aufschlag-Winner verwandelt unterdessen Cilic den Spielball zum 5:2. Hier bahnt sich der Satzausgleich an.

17:11 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 1:4

Cilic holt sich doch noch den Spielgewinn zum 4:1. Der Kroate liegt damit in Satz zwei weiter ein Break vorne. Federer ärgert sich noch sichtlich über die Verwarnung des Schiedsrichters.

17:09 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 1:3

Heftige Diskussionen auf dem Suzanne Lenglen. Unmittelbar nachdem Cilic zwei Breakchancen abgewehrt hat, geht Federer zum Handtuch und erhält eine Verwarnung wegen Zeitspiels. Er streitet sich darüber mit dem Schiedsrichter, aber der bleibt bei seiner Entscheidung. Kurz darauf holt sich der Schweizer mit dem Rückhand-Winner Breakball Nummer drei, den Cilic aber stark am Netz kontert.

16:56 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 6:2

Djokovic schlägt zum Satzgewinn auf. Und nach einem Returnfehler von Cuevas hat der Serbe drei Satzbälle. Den ersten vergibt er mit einem Doppelfehler. Aber dann folgt ein weiterer Patzer seines Gegners mit dem Return, und Satz zwei geht deutlich und auch in dieser Höhe verdient an Djokovic.

16:51 Uhr - Federer - Cilic - 6:2, 0:2

Breakball für Cilic. Und dann packt der Kroate eine Vorhand mit perfektem Winkel auf und holt sich den Punkt. 2:0 für Cilic im zweiten Satz.

16:46 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3, 4:1

Der zweite Satz scheint nun eine sehr deutliche Angelegenheit für Djokovic zu werden. Der Serbe hat seinem Gegner bereits das Service abnehmen können und hat nun drei Chancen zum Doppelbreak. Und dann patzt Cuevas beim Slice. 4:1 für Djokovic im zweiten Satz.

16:39 Uhr - Federer - Cilic - 6:2

Drei Satzbälle für Federer. Und sein bisher souveränstes Aufschlagspiel verwandelt der Schweizer mit dem Rückhand-Winner aus dem Halbfeld. Mit 6:2 holt sich der 20-malige Grand-Slam-Sieger den ersten Satz.

16:34 Uhr - Federer - Cilic - 5:1

Wieder hat Federer Breakball gegen sich, wie bisher in jedem seiner Aufschlagspiele. Aber dann packt der Weltranglisten-Achte mehrere Asse in Serie aus und holt sich das Spiel zum 5:1.

16:29 Uhr - Federer - Cilic - 4:1

In beiden seiner bisherigen Aufschlagspiele musste Federer über Einstand gehen. Aber derjenige, der das Break geschafft hat, war der Eidgenosse. Und nun hat der ehemalige Weltranglisten-Erste die nächsten beiden Breakbälle. Und dann verzieht Cilic die Rückhand zum 4:1 für Federer. Der Spielstand ist wesentlich deutlicher als der Verlauf der Partie, aber Federer kann das egal sein.

2. Runde: Kohlschreiber spielt gegen Karatsev groß auf

16:25 Uhr - Djokovic - Cuevas - 6:3

Nach einem Fehler von Djokovic aus dem Halbfeld hat Cuevas drei Chancen zum Rebreak. Aber der Serbe wehrt alle drei ab, die dritte mit einem Ass durch die Mitte des Feldes. Mit einem weiteren Service-Winner holt er sich den ersten Satzball. Und den verwandelt die Nummer eins der Welt mit dem nächsten Ass zum 6:3.

16:19 Uhr - Djokovic - Cuevas - 5:3

Mit einem starken Stoppball holt sich Djokovic zwei Breakchancen. Aber Cuevas wehrt beide ab. Bei der zweiten verteilt er die Bälle sehr schön und verwandelt mit dem Volley. Dann macht Djokovic aber Druck über den Return und holt sich Breakball Nummer drei. Und den verwandelt der Serbe mit der Vorhand die Linie entlang. 5:3.

16:15 Uhr - Federer - Cilic - 1:1

Die erste etwas engere Phase hat Federer gut überstanden. Der Schweizer kann einen Breakball abwehren und holt sich nach einem Vorhandfehler von Cilic kurz darauf das Spiel zum 1:1.

16:10 Uhr - Djokovic - Cuevas - 3:2

Nach einem guten Passierball von Djokovic muss Cuevas über Einstand gehen. Doch der serviet stark und holt sich mit dem Winner am Netz den Spielball. Und den verwandelt der Uruguayer mit einer schönen Vorhand die Linie entlang.

16:05 Uhr - Federer - Cilic

Auch der zweite Auftritt von Roger Federer steht unmittelbar bevor. Auf dem Philippe Chatrier trifft der Schweizer im Duell der Routiniers auf Marin Cilic aus Kroatien.

16:00 Uhr - Djokovic - Cuevas - 2:2

Djokovic macht seinen Patzer sofort wieder wett und holt sich das Rebreak. Cuevas hat seinem Gegner hier jetzt auch kräftig unter den Armen gegriffen. Vier schnelle Fehler des Uruguayers bescheren dem Serben den Spielgewinn.

15:56 Uhr - Djokovic - Cuevas - 1:2

Am Netz hat Djokovic noch nicht die Übersicht. Zweimal in Folge wird der Serbe von Cuevas mit dem Volley überlistet. Es folgt der Vorhandfehler des Favoriten, und sein Gegner hat zwei Breakbälle. Und beim zweiten patzt Djokovic erneut mit der Vorhand. 2:1 für den Außenseiter.

15:50 Uhr - Djokovic - Cuevas - 1:1

Nachdem Djokovic sein erstes Aufschlagspiel souverän gewonnen hat, tut Cuevas es ihm nach. Mit einem Vorhand-Winner von der T-Linie verwandelt der Uruguayer seinen ersten Spielball zum 1:1.

15:46 Uhr - Djokovic - Cuevas - 0:0

Es wird wieder ernst für Novak Djokovic. Das Match des Weltranglisten-Ersten gegen Pablo Cuevas aus Uruguay auf dem Court Suzanne Lenglen hat soeben begonnen. Natürlich könnt Ihr auch im Eurosport Player und bei Joyn PLUS+ live dabei sein.

15:41 Uhr - Fritz - Koepfer - 3:6, 2:6, 6:3, 4:6

Fritz scheint sich beim Matchball verletzt zu haben. Der US-Amerikaner humpelt zur Gratulation ans Netz und anschließend vom Platz. Hoffen wir, dass es glimpflich für ihn ausgegangen ist.

15:38 Uhr - Fritz - Koepfer - 3:6, 2:6, 6:3, 4:6

Koepfer schlägt zum Einzug in die dritte Runde auf. Nach einem Rückhandfehler des Deutschen steht es 30:30. Mit einem glänzenden Stopp holt er sich den ersten Matchball. Und den nutzt er! Mit einem tollen Longline zum Abschluss tut es Koepfer Kohlschreiber nach!

15:29 Uhr - Kohlschreiber - Karatsev - 6:3, 7:6, 4:6, 5:0

Der Return von Karatsev landet im Netz. Und das ist gleichbedeutend mit drei Matchbällen für Kohlschreiber. Und gleich beim ersten verzieht Karatsev die Vorhand. Kohlschreiber hat gegen einen der besten Spieler des Jahres hier eine großartige Leistung gegen einen der besten Spieler des Jahres gezeigt und wird belohnt. Nun heißt der Gegner Diego Schwartzman.

15:23 Uhr - Kohlschreiber - Karatsev - 6:3, 7:6, 4:6, 5:0

Die dann doch ziemlich dicke Überraschung ist ganz nahe. Kohlschreiber führt inzwischen mit 5:0 im vierten Satz gegen Karatsev. Der Russe scheint die Partie auch abgehakt zu haben, geht auf viele Bälle gar nicht mehr drauf.

15:19 Uhr - Aufgabe Barty

Für alle, die es noch nicht mitbekommen haben: Es hat am frühen Nachmittag bereits einen weiteren Favoritensturz gegeben. Die Weltranglisten-Erste Ashleigh Barty musste ihr Match gegen die Polin Magda Linette wegen Hüftproblemen aufgeben.

15:14 Uhr - Fritz - Koepfer - 3:6, 2:6, 6:3, 1:2

Nach einem Vorhandfehler von Fritz hat Koepfer Breakball. Und dann baut der Deutsche einen cleveren Tempowechsel ein, und sein Gegner macht den Fehler. 2:1 für Koepfer im vierten Satz.

15:10 Uhr - Kohlschreiber - Karatsev - 6:3, 7:6, 4:6, 2:0

Karatsev diskutiert mit der Schiedsrichterin, weil die seinen Aufschlag im Aus gesehen hat. Auch eine Überprüfung des Abdrucks ändert daran nichts. Aber der Russe antwortet auf seine Weise und serviert mit dem zweiten Aufschlag ein Ass. Dennoch hat Kohlschreiber nach einem Rückhandfehler seines Gegners kurz darauf Breakball. Und dann macht Kohlschreiber Druck, provoziert den Fehler seines Gegners und holt sich das Spiel.

15:00 Uhr - Fritz - Koepfer - 3:6, 2:6, 6:3

Und auch auf Platz 6 ist soeben der dritte Satz zu Ende gegangen. Und das Bild ist aus deutscher Sicht sehr ähnlich zum Kohlschreiber-Match. Dominic Koepfer hat die ersten beiden Sätze gegen den US-Amerikaner Taylor Fritz gewonnen, musste Durchgang drei aber abgeben.

14:57 Uhr - Kohlschreiber - Karatsev - 6:3, 7:6, 4:6

Auf Platz sieben läuft das Zweitrundenmatch zwischen Philipp Kohlschreiber und dem aufstrebenden Russen Aslan Karatsev. Der deutsche Routinier hat überraschend die ersten beiden Sätze für sich entschieden. Der dritte ging aber soeben mit 6:4 an Karatsev.

Herzlich willkommen im Liveticker

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker des fünften Turniertags in Roland-Garros. Ab 15:00 Uhr (bzw. ab Start Djokovic-Cuevas) begleitet Euch Sebastian Würz hier durch den Tag in Paris.
Tennis-Scoring-Centre: Alle Ergebnisse auf einen Blick

Zverev im Experten-Check: "Sehe ihn so stark wie nie!"

Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Diese drei Spieler holten den Titel in der Ära Nadal

Becker und Zverev diskutieren: Wie schlägt man Nadal auf Sand?

Olympia - Tennis
Rätselhafter Einbruch, folgenschwere Absage: Was ist mit Djokovic los?
31/07/2021 AM 17:51
Olympia - Tennis
Sensations-Gold für Schweiz: So reagiert Federer auf den Bencic-Coup
31/07/2021 AM 17:23