Verteidigt Novak Djokovic seinen Titel, holt sich Rafael Nadal zum 14. Mal die Krone, schlägt Teenager Carlos Alcaraz zu oder triumphiert Alexander Zverev erstmals bei einem Grand-Slam-Event?
Es werden besondere French Open in diesem Jahr. Nicht nur aufgrund der Stars, sondern auch wegen des neuen Reglements.
Künftig wird in Paris genauso wie in Wimbledon, bei den US Open und den Australian Open beim Stand von 6:6 im finalen Durchgang ein Tiebreak bis zehn Punkte gespielt.
French Open
886 Mal Roland-Garros - die French Open live bei Eurosport
17/05/2022 AM 09:53
Gar nicht erst über fünf Sätze musste Alexander Zverev in seinem Auftaktmatch gehen. Das frühe Aus ereilte dagegen Dominic Thiem.
Der 1. Turniertag im Liveticker:
>>> ZUM AKTUALISIEREN HIER KLICKEN <<<

Die wichtigsten Spiele und Ergebnisse:

  • Sloane Stephens (USA) - Jule Niemeier (GER) - 5:7, 6:4. 6:2
  • Hugo Dellien (BOL) - Dominic Thiem (AUT) - 6:3, 6:2, 6:4
  • Sorana Cirsta (ROU/26) - Tatjana Maria (GER) - 6:3, 6:3
  • Jaume Munar (ESP) - Daniel Altmaier (GER) - 6:1, 6:3, 4:6, 6:3
  • Alexander Zverev (GER/3) - Sebastian Ofner (AUT) - 6:2, 6:4 , 6:4
Die French Open bei Joyn PLUS+

INFO - Auf Wiedersehen

Ich verabschiede mich damit für heute. Morgen sind in Roland-Garros u.a. Rafael Nadal, Angelique Kerber und in der Night Session Novak Djokovic im Einsatz. Schaltet also bei Eurosport ein oder verfolgt die Matches im Eurosport Player, bei Joyn PLUS+ oder hier im Liveticker. Es lohnt sich!

19:35 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 6:4

Zverevs Erfolg war nie gefährdet. Gegen Mitte des zweiten bis Anfang des dritten Satzes hatte sich eine kleine Schwächephase im Spiel des Deutschen eingeschlichen, aus der Ofner aber keinen Vorteil ziehen konnte. Und selbst in dieser Phase war Zverev der bessere Spieler auf dem Platz. Der Olympiasieger konnte heute durchaus Kräfte sparen.

19:30 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 6:4

Ofner hat sein Service doch noch gewonnen und auf 4:5 verkürzt. Aber nun schlägt Zverev zum Matchgewinn auf. Mit seinem zwölften Ass des Tages holt sich der Deutsche die nächsten beiden Matchbälle. Und er lässt Ass Nummer 13 folgen. Alexander Zverev löst mit einer sicheren Vorstellung mühelos das Ticket für Runde zwei.

19:26 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 5:3

Zverev macht Druck über die Vorhand und zwingt Ofner zum Fehler. Matchball für den Deutschen, den er aber mit einem Vorhandpatzer vergibt. Anschließend patzt Ofner beim Longline, und es gibt Matchball Nummer zwei für den Olympiasieger. Den wehrt der Österreicher aber mit einem guten Longline ab. Über die Rückhand holt sich Zverev Chance Nummer drei. Aber auch der ist es nicht. Ofner überrumpelt seinen Gegner mit einem Stopp und anschließendem Lob.

19:22 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 5:3

Es ist bei dem Verlauf des Matches schwer vorstellbar, dass Zverev das noch aus der Hand gibt. Der Deutsche hat heute noch keinen einzigen Breakball zugelassen. Und das bleibt auch so. Sicher gewinnt er sein Spiel zum 5:3.

19:18 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 4:3

Breakball Nummer zwei in diesem Aufschlagspiel wehrt Ofner mit einem sehr starken Rückhand-Longline ab. Den dritten vergibt Zverev mit einem Fehler beim Return. Der Vorhand-Crossball von Ofner fliegt anschließend von der Netzkante ins Aus, und es gibt Breakball Nummer vier. Und dann folgt der Rahmentreffer des Österreichers. Break für Zverev zum 4:3.

19:18 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 4:3

Breakball Nummer zwei in diesem Aufschlagspiel wehrt Ofner mit einem sehr starken Rückhand-Longline ab. Den dritten vergibt Zverev mit einem Fehler beim Return. Der Vorhand-Crossball von Ofner fliegt anschließend von der Netzkante ins Aus, und es gibt Breakball Nummer vier. Und dann folgt der Rahmentreffer des Österreichers. Break für Zverev zum 4:3.

19:13 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 3:3

Ofner nach 30:0-Führung mit drei schnellen Fehlern in Serie. Breakball für Zverev. Aber dann macht der Österreicher Druck von der Grundlinie und verwandelt schließlich mit dem Smash am Netz. Es geht über Einstand.

19:05 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 2:2

Die Ballwechsel bleiben kurz. Zverev ist weiterhin der bessere Spieler auf dem Platz, konnte das aber in Satz drei noch nicht in einen Vorteil umwandeln. Der Deutsche ärgert sich darüber, hofft auf eine möglichst schnelle Entscheidung.

19:00 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4, 1:1

Die Rückhand Zverevs segelt weit ins Aus. 0:30 bei Aufschlag des Deutschen. Aber er hat Glück, dass Ofner einige schnelle Fehler folgen lässt. Der Österreicher lässt hier jetzt Chancen liegen. 1:1 im dritten Satz.

18:52 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 6:4

Zwei Satzbälle für Zverev. Beim ersten zwingt Ofner den Deutschen mit einer tollen Rückhand in die Defensive und holt sich mit einem schönen Stopp den Punkt. Abe rbeim zweiten macht Zverev den Sack in diesem Durchgang zu und führt 2:0 nach Sätzen.

18:46 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 5:4

Das Match plätschert aktuell etwas vor sich hin. Zverev hat stark begonnen, kann das Level im Moment aber nicht ganz halten. Es reicht aber noch, um Ofner bei eigenem Service bisher relativ sicher im Griff zu haben.

18:39 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 4:3

Die jeweiligen Aufschlagspiele, egal wer sie für sich entscheidet, gehen auch relativ schnell über die Bühne. Beide suchen schnelle Punkte, längere Ballwechsel gibt es kaum. Zverev hat jetzt auch nicht seine beste Phase im Match, macht dne einen oder anderen unnötigen Fehler. Aber weiterhin führt er mit Break Vorsprung im zweiten Satz.

18:30 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 3:1

Das ist eine sehr solide Vorstellung von Zverev bisher. Der Deutsche ist aktuell in jeder Hinsicht der bessere Spieler auf dem Platz. Beim Spielball zum 3:1 für den Olympiasieger macht sein Gegner den Rückhandfehler.

Zverev-Schlachten: Mischa verrät seine Tricks gegen Alexander

18:23 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2, 2:1

Beide haben ohne große Schwierigkeiten ihr erstes Spiel im zweiten Satz gewonnen. Zverev macht nun Druck über die Rückhand und zwingt Ofner zum Fehle rmit der Vorhand. Zwei Breakchancen für den Deutschen. Die erste wehrt der Österreicher mit einem glänzenden Rückhand-Cross ab. Doch bei der zweiten verzieht er die Vorhand. Break Zverev zum 2:1.

18:12 Uhr - Zverev - Ofner - 6:2

Zverev sichert sich drei Satzbälle, von denen er den ersten mit einem Doppelfehler vergibt. Aber beim zweiten serviert der Deutsche sehr clever, und sein Gegner macht den Vorhandfehler beim Return. 6:2 für Zverev im ersten Durchgang.

18:08 Uhr - Zverev - Ofner - 5:2

Drei weitere Breakbälle für Zverev. Und dann macht er Druck aus dem Halbfeld, zwingt Ofner weit hinter die Grundlinie und verwandelt schließlich mit dem Smash zum Spielgewinn. Der Deutsche serviert gleich zum Gewinn des ersten Durchgangs.

18:06 Uhr - Zverev - Ofner - 4:2

Mit Ausnahme des 0:30 im Spiel vorhin ist das bei eigenem Aufschlag bisher eine sehr sichere Vorstellung von Zverev. Er platziert die Aufschläge gut, und lässt seinen Gegner kaum in die Ballwechsel kommen. Ohne Mühe holt er sich das Spiel zum 4:2.

17:59 Uhr - Zverev - Ofner - 3:1

Zverev löst eine leicht kritische Situation bei 0:30 gut. Der Deutsche serviert stabil und versucht auch, Druck über die Vorhand zu machen. Er gewinnt sein Spiel zum 3:1 doch noch relativ sicher.

17:54 Uhr - Zverev - Ofner - 2:1

Erneut hat Zverev Breakball, den Ofner aber mit einem Longline genau in die Ecke des Feldes abwehrt. In den engen Phasen haut der Österreicher bislang die schönsten Winner raus. Auch Breakchance Nummer vier kann Zverev nicht verwandeln, diesmal aufgrund eines Vorhandpatzers. Mit einem tollen Vorhandwinner holt er sich die nächste Möglichkeit. Und die verwandelt der Olympiasieger aus dem Halbfeld zum 2:1.

17:45 Uhr - Zverev - Ofner - 0:1

Das Match beginnt mit Aufschlag Ofner. Zverev erspielt sich gleich zwei Breakchancen, die er aber nicht nutzen kann. Mit zwei starken Aufshclägen holt sich Ofner doch noch sein Service zum 1:0.

17:37 Uhr - Zverev - Ofner

Zverev und Ofner spielen sich aktuell ein. Es hatte noch etwas gedauert, weil die Spieler nicht bereit waren, als sie auf den Platz geholt werden sollten. Zverev hatte die Anlage mit etwas Verspätung betreten.

17:30 Uhr - Zverev - Ofner

Einmal standen sich die beiden in ihrer Karriere bereits gegenüber. In Wimbledon 2017 besiegte Zverev in der dritten Runde den Österreicher klar in drei Sätzen.

1. Runde: Bärenstarker Dimitrov gibt nur drei Spiele ab - Highlights

17:18 Uhr - Isner - Halys - 7:6, 4:6, 7:6, 7:6

John Isner hat es geschafft. Mit 8:6 im Tiebreak des vierten Satzes bezwingt der US-Amerikaner den Franzosen Quentin Halys. Und damit kann in Kürze die Partie zwischen Alexander Zverev und Sebastian Ofner beginnen.

17:15 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 6:3, 6:3

Ein Aufschlagwinner beschert Auger-Aliassime drei Matchbälle. Und den zweiten nutzt er mit einer starken Vorhand die Linie entlang. Der Weltranglisten-Neunte zieht den Kopf noch einmal aus der Schlinge und in fünf Sätzen in die zweite Runde ein.

17:10 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 6:3, 5:3

Erneut Breakball für Auger-Aliassime. Und dann packt der Kanadier einen Weltklasse-Crossball mit der Vorhand aus. 5:3 für die Nummer neun der Setzliste. Noch ein Schritt fehlt zum Auftaktsieg.

17:08 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 6:3, 4:3

Aber jetzt hat Auger-Aliassime drei Breakchancen. Doch Varillas bleibt mutig, wehrt alle drei ab, die letzten beiden mit tollen Vorhandwinnern. Anschließend will Auger-Aliassime zwar Druck machen, doch seine Angriffsschläge bleiben etwas zu kurz. Es geht mehrmals über Einstand.

17:00 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 6:3, 4:3

Auger-Aliassime ist bisher rein vom Eindruck her der überlegene Spieler im fünften Satz. Aber: Auch Varillas hat seine Aufschlagspiele durchbringen können. Auger-Aliassime hat aus seinem gefühlten Vorteil also ergebnistechnisch noch nichts gemacht.

16:30 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 6:3

Satzball für Auger-Aliassime. Und dann patzt Varillas beim Volley am Netz. Mit 6:3 holt sich der Kanadier den vierten Durchgang. Es ist endgültig alles wieder offen auf dem Philippe Chatrier.

16:20 Uhr - Isner - Halys - 7:6, 4:6, 7:6, 1:1

Das Match zwischen John Isner und Quentin Halys entwickelt sich, wie nicht selten bei Isner, zu einem hart umkämpften Tiebreak-Festival. Die Spieler befinden sich im vierten Satz. Nach dieser Partie folgt das Match zwischen Alexander Zverev und Sebastian Ofner.

Thiem reagiert auf Aus: "Es sind schmerzliche Niederlagen"

15:58 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1, 1:0

Und das dürfte der Auftakt in den vierten Satz sein, wie ihn sich Auger-Aliassime vorgestellt hat. Der Kanadier nimmt seinem Gegner gleich das Service ab und führt 1:0.

15:52 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 6:1

Auger-Aliassime hat Satzball, vergibt den aber mit einem Fehler bei einem sehr unnötigen Stoppversuch. Kurz darauf holt sich der Kanadier die zweite CHance, den Durchgang nach Hause zu bringen. Und dann verzieht Varillas die Vorhand. 6:1 für Auger-Aliassime im dritten Durchgang.

15:47 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 5:1

Varillas, der in den ersten beiden Sätzen nahezu fehlerfrei gespielt hat, reiht jetzt einen schnellen Fehler an den nächsten. Erneut verliert der Peruaner seinen Aufschlag. Hier sieht alles nach einem vierten Satz aus.

15:41 Uhr - Kanepi - Muguruza - 2:6, 6:3, 6:4

Aus für Garbine Muguruza. Die ehemalige Weltranglisten-Erste aus Spanien muss sich in drei Sätzen der Estin Kaia Kanepi geschlagen geben.

15:38 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6, 3:1

Ein Vorhandfehler von Varillas beschert Auger-Aliassime seine ersten beiden Breakchancen überhaupt in diesem Match. Und anschließend folgt gleich der nächste Vorhandpatzer des Peruaners. 3:1 für Auger-Aliassime im dritten Satz.

15:18 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:6

Der Vorhand-Crossball von Auger-Aliassime segelt ins Aus. Zwei Satzbälle für Varillas. Und mit einem clever gesetzten Stopp nutzt der Peruaner gleich den ersten. 6:2 im zweiten Durchgang und damit 6:2-Satzführung für den Außenseiter.

15:13 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:5

Varillas hat sich durch den kleinen Rückschlag nicht aus dem Rhythmus bringen lassen, macht druckvoll weiter. Er hat auch noch etwas Glück mit der Netzkante auf seiner Seite und holt sich zwei weitere Breakchancen. Und die zweite verwandelt er mit dem Passierball am Netz zum 5:2. Auger-Aliassimes Angriffsschläge, vor allem über die Rückhand, kommen auch einfach viel zu kurz und fallen fast alle schon im Halbfeld des Gegners zu Boden, wo sie Varillas die Chance auf dem Präsentierteller servieren.

15:04 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 2:3

Auger-Aliassime kann immerhin drei Breakbälle zum 1:4 aus seiner Sicht abwehren. Es geht über Einstand. Und er holt sich das Spiel zum 2:3, verwandelt den entscheidenden Punkt mit einem Ass. Vielleicht war das ja genau das Erfolgserlebnis, das der Kanadier gebraucht hat.

14:49 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6, 1:2

Der Qualifikant aus Peru bleibt der mit Abstand Stärkere und vor allem aktivere Spieler auf dem Platz. Auger-Aliassime ist es auch noch nicht gelungen, sein Spiel umzustellen. Nach sehr gutem Return hat Varillas drei weitere Breakbälle. Und dann patzt Auger-Aliassime am Netz. Break für Varillas!

14:40 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:6

Durch einen Aufschlagwinner holt sich Varillas Satzball Nummer zwei. Und den verwandelt der Peruaner. 6:2 für den Außenseiter, der hier der deutlich bessere Spieler auf dem Platz ist.

Die Wut muss raus! Jabeur kickt Ball Richtung Tribüne

14:32 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 2:5

Satzball Varillas nach einem wunderschönen Vorhandlongline des Peruaners. Den Satzball wehrt Auger-Aliassime aber nach gutem Aufschlag am Netz ab. Mit einem sehr guten Stopp verkürzt der Kanadier doch noch auf 2:5.

14:22 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 1:4

Auger-Aliassime hat erneut sein Service abgeben müssen. Der Kanadier agiert auch sehr vorsichtig. Die Angriffsschläge des Youngsters geraten zu kurz. Varillas ist der deutlich bessere Spieler auf dem Platz.

14:15 Uhr - Auger-Aliassime - Varillas - 1:3

Auf dem Court Philippe Chatrier hat vor wenigen Minuten das Match zwischen Félix Auger-Aliassime aus Kanada und Juan Pablo Varillas aus Peru begonnen. Und das etwas überraschend, denn Auger-Aliassime hat ein frühes Break kassiert.

14:08 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 3:6, 6:4, 3:6

Ist das ärgerlich für Altmaier: Doppelfehler aufgrund eines Fußfehlers. Kurz darauf holt sich Munar den Matchball. Er macht Druck und zwingt dne Deutschen zum Fehler. Aus für Daniel Altmaier in Runde eins!

14:03 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 3:6, 6:4, 3:5

Beide gewinnen ihr jeweils nächstes Aufschlagspiel. Beim Spielgewinn von Munar gibt es Diskussionen, als ein Slice von Altmaier zunächst Aus und dann doch Gut gegeben wird. Es stellt sich aber heraus, dass der Schlag wirklich im Aus war.

13:53 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 3:6, 6:4, 2:4

Immerhin: Altmaier holt sich ein Break zurück. Der Deutsche hat auch tatkräftige Unterstützung von Munar erhalten, der viele schnelle Fehler gemacht hat. Nur noch 4:2 aber weiterhin mit eben noch einem Break Vorsprung aus Sicht des Spaniers.

13:42 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 3:6, 6:4, 0:3

Altmaier hat früh im vierten Satz ein Break kassiert. Und nun hat Munar dank eines Netzrollers zwei weitere Breakchancen. Und bei der zweiten folgt der Rückhandfehler Altmaiers. mit Doppelbreak liegt der Deutsche im dritten Satz zurück.

13:34 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7, 6:4, 6:2

Matchball für Stephens nach einem Fehler von Niemeier. Und dann macht die US-Amerikanerin mit der Vorhand aus dem Halbfeld Druck und verwandelt zum 6:2 gegen die Deutsche im dritten Satz.

1. Runde: Glatt raus! Thiems Talfahrt geht weiter - Highlights

13:28 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7, 6:4, 5:2

Trotz bandagiertem Oberschenkel und obwohl sie nur noch mit halber Kraft zu den Bällen läuft, holt sich Niemeier drei Breakchancen. Und mit einem Vorhandwinner nimmt sie Stephens das Service ab und verkürzt auf 2:5. Aber dennoch ist es natürlich noch ein weiter Weg in Runde zwei.

13:20 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7, 6:4, 5:0

Der dritte Satz zwischen Sloane Stephens und Jule Altmaier geht jetzt sehr schnell. Und das leider aus Sicht der angeschlagenen Deutschen. Niemeier liegt mit 0:5 im Rückstand.

13:18 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 3:6, 6:4

Daniel Altmaier hält die Chance vom Einzug in die zweite Runde am Leben. Der Deutsche gewinnt Satz drei gegen Jaume Munar 6:4.

13:12 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2, 6:4

Delliens Vorhand-Cross gegen die Laufrichtung Thiems landet genau auf der Linie. Zwei Matchbälle für den Bolivianer. Und dann lässt er den Aufschlagwinner folgen. Dominic Thiem kassiert die siebte Niederlage im siebten Match seit seinem Comeback und hat noch eine ganze Menge Arbeit vor sich, wenn er wieder an alte Form anknüpfen will.

13:09 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2, 5:3

Thiem serviert gegen den Matchverlust. Nach starkem Aufschlag macht der Wiener Druck und sichert sich mit dem Smash am Netz den Spielball. Und den verwandelt er mit einem Ass. Zumindest zwingt Thiem seinen Gegner dazu, gleich selbst auszuservieren. Es ist ja nur ein Break.

13:01 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7, 6:4

Jule Niemeier muss in den dritten Satz. Die Deutsche hat Durchgang zwei gegen Sloane Stephens mit 4:6 abgeben müssen.

12:56 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2, 4:2

Thiem hat doch noch den Punkt zum 2:3 verwandelt. Dellien hatte aber anschließend keine Mühe, auf 4:2 zu erhöhen. Der Bolivianer ist seit der ersten Minute hier der bessere Spieler auf dem Platz. Das Publikum versucht, Thiem mit "Domi, Domi"-Sprechchören noch einmal anzufeuern.

12:49 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2, 3:1

Der Passierschlag von Thiem segelt ins Aus. Erneut hat Dellien einen Breakball. Den wehrt Thiem mit Serve-und-Volley ab, was man auf Sand ja auch eher selten sieht. Dann aber erwischt der Bolivianer dne Österreicher am Netz am falschen Fuß und holt sich die nächste Breakchance. Auch die kann Thiem abwehren. Im Grunde sind das hier auch jetzt schon versteckte Matchbälle für Dellien.

12:42 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7, 3:3

Niemeier liefert Stephens hier ein Match auf Augenhöhe. Die Deutsche agiert auch sehr angriffslustig, sucht oft den Winner. Es steht 3:3 im zweiten Satz.

12:32 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2, 1:0

Und auch Satz drei beginnt denkbar schlecht für Thiem. Gleich sein erstes Aufschlagspiel muss er abgeben. Der Österreicher serviert beim Breakball für Dellien einen Doppelfehler.

Alcaraz exklusiv über Abenteuer Chatrier: So gehe ich das an

12:26 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 6:2

Dellien schlägt zum Satzgewinn auf. Mit einem Rückhand-Angriffsschlag genau auf die Grundlinie holt sich der Bolivianer zwei Satzbälle. Mit einem Aufschlagwinner verwandelt er gleich den ersten zum 6:2. Das wird eine ganz hohe Hürde für Thiem.

12:19 Uhr - Cirstea - Maria - 6:3, 6:3

Für Tatjana Maria ist das Turnier beendet. Die Deutsche muss sich Sorana Cirstea aus Rumänien nach 64 Minuten 3:6, 3:6 geschlagen geben.

12:16 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 4:1

Das könnte die Vorentscheidung für den zweiten Satz gewesen sein. Dellien hat erneut Breakball. Und dann kommt Thiem ans Netz vor, lässt aber das Feld offen, und Dellien punktet cross zum 4:1.

12:11 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3, 3:1

Das sieht aktuell nicht gut aus für Thiem. Auch in Satz zwei musste der Österreicher bereits ein Aufschlagspiel abgeben. Aber noch ist hier natürlich nichts verloren.

12:06 Uhr - Altmaier - Munar - 1:6, 1:3

Gar nicht nach Wunsch läuft es bisher allerdings bei Daniel Altmaier. Der Deutsche hat nicht nur Satz eins gegen Jaume Munar aus Spanien mit 1:6 verloren, sondern liegt auch in Satz zwei bereits ein Break zurück.

12:00 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7

Da ist der Satzgewinn für Niemeier! Die Deutsche bleibt im Ballwechsel geduldig und verwandelt ihren zweiten Satzball mit einem schönen Passierschlag zum 7:5.

11:57 Uhr - Stephens - Niemeier 5:7

Jule Niemeier schnuppert am Satzgewinn. Die Deutsche hat bereits beim Stand von 5:4 zum Satzgewinn aufgeschlagen, dann aber das Break kassiert. Nun hat sie bei einem weiteren Break gegen Sloane Stephens bei 6:5 die nächste Chance. Bei 30:30 holt sie sich mit einem tollen Vorhandwinner den Satzball. Den vergibt sie aber mit einem schnellen Fehler. Es geht über Einstand.

11:55 Uhr - Dellien - Thiem - 6:3

Dellien schlägt zum Satzgewinn auf. Mit einer stark platzierten Rückhand macht Thiem den Punkt zum 30:30. Aber dann glänzt Dellien seinerseits mit einer sehr guten Rückhand-Longline und holt sich den Satzball. Es folgt der Patzer von Thiem beim Cross zum 6:3 für Dellien.

11:48 Uhr - Cirstea - Maria - 6:3

Auf Platz sechs ist der erste Satz zu Ende gegangen. Tatjana Maria muss den Durchgang gegen die Rumänin Sorana Cirstea mit 3:6 abgeben.

11:47 Uhr - Dellien - Thiem - 5:2

Eine bislang gute Waffe Delliens ist der Aufschlag. Das erste Service kam bisher zu über 90 Prozent. Und er setzt es zwar nicht besonders hart, aber so platziert, dass Thiem Schwierigkeiten hat, den Ball ins Feld des Gegners zu bringen. So macht Dellien auch bei engeren Spielständen bisher oft die Punkte. 5:2 für den Bolivianer.

11:38 Uhr - Dellien - Thiem - 4:1

Nun schnuppert Thiem aber am Rebreak. Mit dem Winner am Netz macht der Wiener den Punkt zum 40:40 bei Aufschlag seines Gegners. Doch Dellien hält seinen Aufschlag. Beim Spielball lockt er Thiem mit einem Stopp geschickt ans Netz und verwandelt mit dem Passierball.

11:33 Uhr - Dellien - Thiem - 3:1

Der Longline von Thiem bleibt an der Netzkante hängen. Drei Breakbälle für Dellien. Und beim dritten überzieht Thiem die Rückhand aus dem Halbfeld völlig, und der Ball fliegt weit ins Aus. 3:1 für Dellien. Und das lag in der Luft.

Die Wut muss raus! Jabeur kickt Ball Richtung Tribüne

11:28 Uhr - Dellien - Thiem - 2:1

Thiem ist cool geblieben und hat sein Spiel zum 2:1 doch noch gewonnen. Insgesamt macht Dellien in der Anfangsphase aber den etwas aggressiveren Eindruck. Thiem wirkt noch passiv. Aber das ist bei seiner Negativserie seit seinem Comeback ja auch kein Wunder. Es geht für ihn ja auch darum, in den Spielrhythmus zu finden.

11:19 Uhr - Dellien - Thiem - 1:0

Thiem hat in seinem ersten Aufschlagspiel gleich stark zu kämpfen. Mit einem Vorhandwinner am Netz macht Dellien den Punkt zum 40:40. Thiem patzt anschließend beim Longline, und der Österreicher hat Breakball gegen sich. Den wehrt der ehemalige Finalist aber stark aus dem Halbfeld ab.

11:11 Uhr - Dellien - Thiem - 1:0

Das Geschehen in Roland-Garros beginnt. Dellien hat soeben sein erstes Aufschlagspiel gegen Thiem für sich entschieden. Der Mann aus Bolivien kann gerade auf Sand ein durchaus tückischer Gegner werden.

INFO - Die Deutschen an Tag eins

Vier Deutsche sind heute bereits im Einsatz. Im Mittelpunkt aus deutscher Sicht steht der Auftritt von Olympiasieger Alexander Zverev gegen Sebastian Ofner aus Österreich. Das Match dürfte am späten Nachmittag beginnen. Aber bereits um 11:00 Uhr sind Jule Niemeier, Tatjana Maria und Daniel Altmaier im Einsatz.

Thiem kämpft gegen Negativserie

Für Dominic Thiem wird es gleich um 11:00 Uhr ernst. Der zweimalige French-Open-Finalist und einstige US-Open-Champion kassierte seit seinem Comeback Ende März nur Niederlagen - sechs an der Zahl. In Roland-Garros will er den Fluch nun brechen und trifft dabei in Runde eins auf den Bolivianer Hugo Dellien.

Exklusiv: Mischa Zverev über Chancen von Alex Zverev

Mischa Zverev verrät im Eurosport-Podcast Das Gelbe vom Ball, dass im Zverev-Lager bei einem gemeinsamen Abendessen die Favoritenrolle kontrovers diskutiert worden sei. "Sascha sagte, dass die Wettanbieter vorhersagen, Alcaraz hätte die größten Chancen, die French Open zu gewinnen", so Mischa Zverev. Doch dass der Shootingstar aus Murcia nun als aussichtsreicher Kandidat auf den Gewinn des Coupe des Mousquetaires gehandelt wird, stößt dem Olympiasieger sauer auf. "Da hat er gesagt: 'Weißt du, als es damals Nadal oder Djokovic waren, war es okay. Jetzt Alcaraz - nein!'", zitiert Mischa seinen Bruder.
  • Die neue Podcast-Folge mit Mischa Zverev jetzt anhören:

886 Matches - French Open LIVE bei Eurosport

Eurosport überträgt Roland-Garros mit umfangreicher Rahmenberichterstattung vom ersten Aufschlag bis zum finalen Matchball live im Free-TV bei Eurosport 1. Als Experten sind Barbara Rittner und Mischa Zverev dabei. Bei Eurosport mit Joyn PLUS+ sind alle Spiele live und werbefrei zu sehen. Unter allen Courts können die Zuschauer/innen hier ihr persönliches Lieblingsmatch auswählen.

Herzlich willkommen im Liveticker der French Open

Los geht's - das zweite Grand-Slam-Turnier der Saison geht vom 22. Mai bis 5. Juni in Roland-Garros über die Bühne. Eurosport.de begleitet alle 15 Turniertage des Sandplatzklassikers hier im Liveticker für Euch. Viel Spaß dabei.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Alle French-Open-Champions auf einen Blick

Mischa Zverev exklusiv: Alex Zverev nicht einverstanden mit Alcaraz als Favorit

Tennis
Motiviert ans Comeback: Zverev "kann wieder schmunzeln"
GESTERN AM 16:22
Wimbledon
Wimbledon am Dienstag: Großes Williams-Comeback - Nadal und Swiatek starten
27/06/2022 AM 21:05