Getty Images

Kyrgios warnt nach Triumph: "Das ist erst der Anfang"

Kyrgios warnt nach Triumph: "Das ist erst der Anfang"

06/08/2019 um 20:57Aktualisiert 06/08/2019 um 22:20

Nick Kyrgios hat mal wieder auf dem Tennisplatz gezeigt, was er kann. Der Australier hat im Finale des ATP-Turniers von Washington Daniil Medwedew in zwei Sätzen mit 7:6, 7:6 besiegt. Dabei zeigte er sehr gutes Tennis und bewies, welch großes Talent in ihm steckt. Kyrgios will weiterhin kämpfen und versprach nach seinem Triumph: "Das ist erst der Anfang."

Nach seinem Finalsieg meinte Nick Kyrgios: "Was das Tennis anbelangt, war es eine der besten Wochen in meinem Leben."

    Auf dem Weg zu seinem sechsten Karrieretitel besiegte er unter anderem Stefanos Tsitsipas und Daniil Medvedev, beides Top-Ten-Spieler.

    Kyrgios erklärte, dass er einige Sachen verändern musste, um wieder erfolgreich auf dem Platz sein zu können:

    "Ich werde nicht ins Detail gehen, aber es gab viele ungesunde Dinge, die sich auf dem Tennisplatz widergespiegelt haben."

    Kyrgios will sich nicht verändern

    Er fügte an: "Ich werde die jetzigen Angewohnheiten weiterhin durchziehen - gleichzeitig werde ich aber versuchen, mich nicht zu verändern. Das ist ein täglicher Prozess."

    Kyrgios spielt sein nächstes Match beim ATP-Turnier in Montréal. Der 24-Jährige trifft in der ersten Runde auf den Briten Kyle Edmund und freut sich schon auf die Partie:

    "Ich bin aufgeregt. Die nächste Aufgabe wird sein, mich perfekt auf das Match vorzubereiten."

    Video - Einbruch nach 6:0 im ersten Satz: Kerber scheitert in Toronto in Runde eins

    01:17