Die Tennisprofis aus Coburg und Frankfurt/Main schlugen in der ersten Runde das argentinische Duo Facundo Bagnis/Diego Schwartzman völlig verdient und ungefährdet in genau einer Stunde glatt in zwei Sätzen 6:2, 6:1.
Nächste Gegner sind der zweimalige Einzel-Olympiasieger Andy Murray und Joe Salisbury (Großbritannien), die die an Position zwei gesetzten Franzosen Pierre-Hugues Herbert und Nicolas Mahut überraschend deutlich mit 6:3, 6:2 ausschalteten.
"Salisbury/Murray ist eine neue Paarung. Wir kennen jeden Spieler individuell, aber nicht als Team", sagte Krawietz, betonte jedoch: "Jeder ist schlagbar. Wir müssen unsere Leistung abrufen, dann ist vieles drin."
Olympia - Tennis
Als erste deutsche Tennisspielerin: Friedsam steht in Runde zwei
24/07/2021 AM 05:11
Krawietz muss derzeit auf seinen etatmäßigen Partner Andreas Mies verzichten, der nach einer Knie-OP ausfällt. Mit dem Kölner hatte Krawietz 2019 und 2020 bei den French Open triumphiert.

Der Matchball: Zverev/Struff hauen favorisierte Polen raus

Zverev und Struff treffen in der nächsten Runde auf Alexander Bublik/Andrej Golubew (Kasachstan) oder Jeremy Chardy/Gael Monfils (Frankreich).
Das könnte Dich auch interessieren: Olympias erfolgreichste Rekordhalter
(SID)

Zverev und Struff feiern gelungenen Doppel-Auftakt - Highlights

Olympia - Tennis
Barthel ohne Chance gegen Swiatek beim Olympia-Auftakt
24/07/2021 AM 03:53
Olympia - Tennis
Bertens beendet Karriere nach den olympischen Spielen
23/07/2021 AM 22:08