Schon vor dem ersten Ballwechsel feuerte Alexander Zverev ausgiebig - zumindest mit der Kamera. Wie ein Tourist hielt Deutschlands Tennisstar jeden möglichen Eindruck in Tokio begeistert fest. Hier Impressionen aus dem Athletendorf, da die nächtliche Skyline von Tokio oder ein Erinnerungsfoto mit den berühmten fünf Ringen auf dem Centre Court. Das Erlebnis Olympia, daran lässt er keinen Zweifel, ist für den weit gereisten 24-Jährigen etwas ganz Besonderes.
Normalerweise tourt der Weltranglistenfünfte als Einzelkämpfer um den Globus. Deshalb genießt es Zverev bei seinen ersten Olympischen Spielen umso mehr, Teil eines größeren Ganzen zu sein.
"Das Olympische Dorf einmal mitzuerleben, ist natürlich Wahnsinn", sagte der Hamburger im Sportschau-Interview. Der Anreiz, eine Medaille für Deutschland zu gewinnen, spornt ihn an: "Es ist noch emotionaler, wenn du weißt, dass alle zu Hause mitfiebern."
Olympia - Tennis
Djokovic überzeugt: "Zverev zählt zu den Favoriten"
GESTERN AM 12:08
Da Zverev bislang vergeblich seinem Traum vom Grand-Slam-Titel hinterherjagt und jüngst in Wimbledon ein bitteres Achtelfinal-Aus verdauen musste, nimmt er nun ab Samstag Olympia-Edelmetall ins Visier. Er sehe sich "schon als Mitfavoriten", betonte Zverev. Einer, der das zuletzt kritischer betrachtete, ist Boris Becker.

Becker will Zverev aktiver sehen - dem geht es nur ums Siegen

Nicht zum ersten Mal hatte das deutsche Tennis-Idol im Eurosport-Podcast "Das Gelbe vom Ball" moniert, dass Zverev in kritischen Phasen zu passiv sei und nur auf Fehler des Gegners hoffe. Der Gescholtene ließ die Kritik unbeeindruckt aber von sich abprallen. "Boris und ich kennen uns schon lange", sagte Zverev der Bild, und Beckers Meinung über sein Spiel sei "ja nicht neu. Mir geht es jetzt darum, dass ich Gold für Deutschland hole".
In die Karten spielt ihm, dass zahlreiche Topstars wie Rafael Nadal, Roger Federer, Dominic Thiem fehlen. Doch der größte Rivale um Gold und Favorit darauf ist nach wie vor Novak Djokovic, der den historischen Golden Slam jagt. In 2021 gewann er bereits die ersten drei Major-Turniere, nun soll Olympia-Gold folgen, um bei den US-Open die Chance auf den Golden Slam zu haben.
Doch Zverev, der auch im Doppel mit Jan-Lennard Struff an den Start gehen wird, fühlt sich in der Lage, diesen Traum platzen zu lassen. "Ich sehe mich als einen, der gegen ihn immer Chancen hat." Auf den Weltranglistenersten aus Serbien könnte Zverev erst im Halbfinale treffen - die beiden wertvollsten Medaillen können sich die Trainingspartner also nicht teilen. Dafür hat ihm die Auslosung am Donnerstag mit dem Taiwanesen Lu Yen-Hsun, lediglich Nummer 573 der Welt, einen dankbaren Start beschert.

Alexander Zverev ist Deutschlands Top-Tennisspieler bei Olympia

Fotocredit: Getty Images

Djokovic zählt Zverev zu den Favoriten auf Edelmetall in Tokio.
Mit dem Losglück ist er im deutschen Team aber so ziemlich allein. Philipp Kohlschreiber bekommt es mit Paris-Finalist Stefanos Tsitsipas zu tun, Laura Siegemund (gegen Elina Switolina) und Mona Barthel (gegen Iga Swiatek) mit Top-10-Spielerinnen. Und Jan-Lennard Struff droht das Duell mit Djokovic schon in der zweiten Runde.
(mit SID)
Das könnte Dich auch interessieren: Zverevs größtes Hindernis auf dem Weg zu Gold
Olympia - Tennis
Auslosung: Dankbare Aufgabe für Zverev - Hammer für Kohlschreiber
GESTERN AM 07:33
Olympia - Tennis
Bertens beendet Karriere nach den olympischen Spielen
VOR 6 STUNDEN