Cilic, der schon die beiden bisherigen Vergleiche mit Petzschner für sich entschieden hatte, musste hart kämpfen um das Weiterkommen. Nach dem Erfolg im Tiebreak des ersten Satzes durchbrach er das Service des Weltranglisten-60. im zweiten Durchgang einmal und sorgte damit für die Entscheidung.
Im Viertelfinale bekommt es der Kroate mit dem an Nummer zwei gesetzten Tschechen Tomas Berdych zu tun. Der 25-Jährige schlug den französischen Qualifikanten Edouard Roger-Vasselin mit 6:3 und 6:4.
Kamke ebenfalls aus dem Rennen
Tennis
Falsche Schmerzmittel genommen: Mischa Zverev erklärt Alex' zwischenzeitliches Formtief
VOR 18 MINUTEN
Tobias Kamke, im vergangenen Jahr zum "Newcomer des Jahres" auf der Tour gewählt, ist in Marseille ebenfalls in der 2. Runde gescheitert. Der Lübecker musste sich dem an acht gesetzten Franzosen Michael Llodra mit 3:6 und 4:6 geschlagen geben. Damit ist kein deutscher Spieler mehr bei dem Turnier am Mittelmeer im Rennen.
Llodra, der sein Service gegen Kamke während es gesamten Matches hielt und mit zwei Breaks die Partie zu seinen Gunsten beeinflusste, trifft nun auf Robin Söderling oder Nicolas Mahut.
TV-Tipp:
Eurosport präsentiert Ihnen vom 14. bis 20. Februar das WTA-Turnier von Dubai live im TV und im Player auf eurosport.yahoo.de!
French Open
Boris Becker macht Mut: Zverev kann die French Open gewinnen
VOR EINER STUNDE
WTA Rom
Sieg trotz Satzrückstand: Kerber profitiert von Halep-Aufgabe
VOR 2 STUNDEN