Getty Images

Nadals Turnierplan: Hochzeit statt Masters

Nadals Turnierplan: Hochzeit statt Masters

13/09/2019 um 13:51Aktualisiert 14/09/2019 um 18:29

Nach dem kräftezehrenden Sieg bei den US Open möchte Rafael Nadal seinen Turnierplan für den Rest des Jahres auf ein Mindestmaß reduzieren. Der Spanier wird sicher noch beim Laver Cup in Genf und bei den ATP-Finals in London aufschlagen. Einen Start beim Masters in Schanghai lässt der 33-Jährige hingegen noch offen, weil ein anderes wichtiges Ereignis ansteht: Seine Hochzeit.

Nadal liegt in der Weltrangliste nur rund 600 Punkte hinter Novak Djokovic und könnte mit einem starken Endspurt im Herbst sogar wieder die Spitzenposition übernehmen.

Keine Asien-Reise für Rafael Nadal?

Ob Rafael Nadal nach Asien reist, ist noch unklar. Anders als noch in vergangenen Jahren wird der Mallorquiner wohl nicht beim Turnier in Peking (ab 28.9.) starten, auch die Swiss Indoors (ab 21.10.) in Basel sind kein Thema für ihn. Ob er beim Masters in Schanghai (ab 6.10.) aufschlagen wird, hält sich Nadal offen. Er sagte:

"Dank der Resultate, die ich erzielt habe, kann ich meinen Kalender reduzieren. Ich muss sehen, wie mein Körper reagiert. Das Masters in Asien ist noch zu entscheiden, das in Paris habe ich zugesagt."

Im Oktober steht nämlich noch ein anderes wichtiges Event in dem Terminkalender von Nadal. Er heiratet am 19.10. auf Mallorca seine langjährige Freundin Maria Francisca Perello.

Rafael Nadal and Maria Perello

Zugesagt haben soll Nadal aber eine Teilnahme bei der erstmals ausgetragenen Davis-Cup-Endrunde vom 18. bis 24. November in Madrid.

Video - Alles gegeben: Nadal weint nach epischem Herren-Finale

01:07
0
0