Getty Images

Nächster Rekord: Federer zieht an Legende vorbei

Nächster Rekord: Federer zieht an Legende vorbei

11/04/2019 um 18:25Aktualisiert 11/04/2019 um 20:01

Auf dem Weg in die Tennis-Geschichtsbücher hat Roger Federer einen weiteren Meilenstein erreicht. Mit insgesamt 1020 Wochen in den Top 100 der Weltrangliste überholte der 37-Jährige Andre Agassi, der mit 1019 Wochen bisher den Rekord innehatte. Besonders beeindruckend ist an der Serie, dass der Schweizer nunmehr seit 1018 Wochen ununterbrochen zu den besten 100 der Welt gehört.

Im September 1999 gelang Federer erstmals der Sprung in die Top 100.

Nur eine Woche später fiel die lebende Legende aber direkt wieder auf Platz 104. Einen weiteren Monat später kehrte "Fedex" wieder in den elitären Kreis zurück, um dort bis zum heutige Tag auch zu bleiben.

Federer reiht Rekord an Rekord

Der Basler wird nicht müde, seinem bereits vorhandenen Legenden-Status weitere Rekorde für die Ewigkeit hinzuzufügen. 20 Grandslam-Siege bei 30 Finalteilnahmen, 101 Turniersiege insgesamt, acht Wimbledon-Titel, 310 Wochen die Nummer eins der Welt und jetzt eben 1020 Wochen in den Top 100.

Federer macht es den nachfolgenden Generationen nicht wirklich einfach, seine Rekorde anzugreifen, zumal von einem baldigen Karriereende derzeit keine Rede sein kann.

0
0