Diese Entscheidung teilte der italienische Tennisverband FIT mit. Beide Spieler sollen Matches manipuliert und Wettbetrug begangen haben. Bracciali (37) wurde zusätzlich zur Zahlung von 40.000 Euro verurteilt, Starace (34) muss 20.000 Euro zahlen.
Die Italiener waren im Rahmen eines größeren Verfahrens ins Visier der Staatsanwaltschaft Cremona geraten, die gegen insgesamt 130 Personen, darunter zahlreiche Fußballer, ermittelt.
Tennis
Struff chancenlos gegen Dimitrov - Highlights
VOR 3 STUNDEN
Tennis
Mischa Zverev verrät: Karatsev mit T-Shirts ausgeholfen
VOR 10 STUNDEN
ATP Monte Carlo
Aus in Monte Carlo: Auftaktniederlagen für Struff und Koepfer
VOR 12 STUNDEN