Diese Entscheidung teilte der italienische Tennisverband FIT mit. Beide Spieler sollen Matches manipuliert und Wettbetrug begangen haben. Bracciali (37) wurde zusätzlich zur Zahlung von 40.000 Euro verurteilt, Starace (34) muss 20.000 Euro zahlen.
Die Italiener waren im Rahmen eines größeren Verfahrens ins Visier der Staatsanwaltschaft Cremona geraten, die gegen insgesamt 130 Personen, darunter zahlreiche Fußballer, ermittelt.
Davis Cup
Djokovic behält die Nerven und führt Serbien ins Halbfinale
VOR 2 STUNDEN
Tennis
Konsequenzen im Fall Peng Shuai: WTA setzt Turniere in China aus
VOR 5 STUNDEN
Tennis
Emotionale Nachricht: Britischer Tennisstar beendet Karriere
VOR 14 STUNDEN