Getty Images

"Er ist der Beste": Nadal sieht Federer als den Größten

"Er ist der Beste": Nadal sieht Federer als den Größten

14/09/2019 um 10:31Aktualisiert 14/09/2019 um 12:18

Mit dem US-Open-Sieg konnte Rafael Nadal seinen 19. Grand-Slam-Titel einfahren. Nun fehlt ihm nur noch einer, um Roger Federer an der Spitze (20) einzuholen. Eurosport-Experte Mats Wilander prognostizierte vor Kurzem, dass der Schweizer sein Karriereende nach hinten verschiebt, um Nadal auf Distanz zu halten. "Er will aufhören, mit den meisten Mastertiteln", zeigte sich Nadal verständnisvoll.

Angesprochen auf diese Aussagen des ehemaligen Tennisstars schlug Rafael Nadal gegenüber "RTVE" in eine ähnliche Richtung ein: "Ich glaube, er spielt weiter, weil er liebt, was er tut. Auch der Wettbewerb motiviert ihn", erklärte der frisch gekürte US-Open-Sieger und ergänzte lobend:

"Schaut man auf seine Karriere, ist er der Beste überhaupt und er will aufhören, als Spieler mit den meisten Grand-Slam-Titeln. Am Ende wird es die Zeit zeigen."

Video - Alles gegeben: Nadal weint nach epischem Herren-Finale

01:07

Djokovic verliert den Anschluss

Mit seinem Triumph in Flushing Meadows rückte der 33-Jährige auf einen Titel an den Schweizer heran, der mit 20 Erfolgen lange einsam an der Spitze stand. Mit etwas Abstand folgt Novak Djokovic mit seinen 16 Siegen.

Nadal selber möchte noch nicht an das Karriereende denken, gönnt sich und seinem Körper aber häufiger eine Auszeit: "Ich werde an mich selbst denken."

Medvedev erhält Lob

Neben sich und den großen Zwei verrät Nadal aber auch noch seinen Favoriten für den besten Spieler im Jahr 2019: "Daniil Medvedev war der beste Spieler im Sommer. Er ist jetzt die Nummer vier der Welt und ist der Spieler, der sich am meisten gesteigert hat."

Nadal hatte im US-Open-Finale in einem epischen Fünfsatzkrimi gegen den Russen gewonnen und somit seine eigenen Leistungen gekrönt.

Video - 4:50 Stunden Achterbahn: Nadal ringt Medvedev nieder

03:06
0
0