Getty Images

"Zaubertrank" im Match: Ahornsirup sorgt für Hingucker

"Zaubertrank" im Match: Ahornsirup sorgt für Hingucker

13/02/2020 um 10:21Aktualisiert 13/02/2020 um 12:19

Buzz

Viele Tennis-Profis essen als Stärkung bei den Seitenwechseln Bananen oder Datteln und trinken Wasser mit Elektrolyten. Vasek Pospisil geht da einen neuen Weg. Der Kanadier packte im Finale beim ATP-Turnier von Montpellier gegen Gael Monfils plötzlich Ahornsirup aus. Nach einem kräftigen Schluck aus der Flasche ging es für Pospisil weiter. Auf Twitter äußerte sich 29-Jährige zu seiner Aktion.

"Ahornsirup: Bestes Sportleistungsgetränk. Anti-Krebs-Eigenschaften. Reich an Nährstoffen und Mineralien. Kämpft gegen Terroristen. Schockierend gut in Kaffee. Ein großartiger Freund. Gern geschehen, Welt", meinte Pospisil nach dem Spiel auf seinem Social-Media-Account.

Damit machte der Kanadier auch gleich noch kostenlos Werbung für den Sirup, der größtenteils in seinem Heimatland hergestellt wird. Im Endspiel gegen Monfils half Pospisil das besondere Getränk aber nicht weiter.

Der 29-Jährige verlor gegen den Franzosen 5:7, 3:6. In der Weltrangliste rückte Pospisil allerdings trotzdem auf Platz 104 vor.

Video - Match-Highlights: Federer und Nadal begeistern vor Weltrekordkulisse

03:15