Der Spanier musste jedoch sein Tour-Comeback wegen einer Bauchmuskelverletzung verschieben. Das erste Nordamerika-Masters in Montreal (ab 8. August) verpasst Nadal daher. Auch Zverev fehlt bis auf Weiteres.
Damit wird der Deutsche auch seine 1000 Zähler vom Vorjahreserfolg in Cincinnati (ab 14. August) in Kürze verlieren.
Beim Masters in der US-Metropole war Medvedev im vergangenen Jahr im Halbfinale gegen Landsmann Andrey Rublev ausgeschieden. Damit muss die Nummer eins dort nur 360 Zähler verteidigen.
ATP Washington
Doppelter Titel-Triumph: Kyrgios räumt in Washington D.C. ab
UPDATE 08/08/2022 UM 05:27 UHR
Bei den US Open (ab 29. August täglich live auf discovery+) stehen dann allerdings für Titelverteidiger Medvedev ganze 2000 Punkte auf dem Spiel. Bis dahin hat der 26-Jährige die Spitzenposition im Ranking jedoch in jedem Fall sicher.
Nick Kyrgios macht durch seinen Turniersieg in Washington einen Sprung um 26 Plätze nach vorne und zurück in die Top 40 des Rankings.
Auch bei den Damen gab es nur wenige Veränderungen in den Top Ten. Die French-Open-Siegerin Iga Swiatek bleibt klar vorne. Neueinsteigerin ist einzig Daria Kasatkina. Die Russin klettert dank ihres Sieges beim WTA-Turnier in San Jose von Platz zwölf auf neun. Paula Badosa aus Spanien kletterte auf Rang drei, auch wenn in San Jose für sie im Halbfinale Endstation gewesen war.

ATP-Ranking:

  • 1. (1.) Daniil Medvedev 7875 Punkte
  • 2. (2.) Alexander Zverev (Hamburg) 6760
  • 3. (3.) Rafael Nadal (Spanien) 5620
  • 4. (4.) Carlos Alcaraz (Spanien) 5035
  • 5. (5.) Stefanos Tsitsipas (Griechenland) 5000
  • 6. (6.) Novak Djokovic (Serbien) 4770
  • 7. (7.) Casper Ruud (Norwegen) 4685
  • 8. (8.) Andrey Rublev 3710
  • 9. (9.) Félix Auger-Aliassime (Kanada) 3490
  • 10. (11.) Hubert Hurkacz (Polen) 3015

WTA-Ranking:

  • 1. (1.) Iga Swiatek (Polen) 8396 Punkte
  • 2. (2.) Anett Kontaveit (Estland) 4476
  • 3. (4.) Paula Badosa (Spanien) 4190
  • 4. (3.) Maria Sakkari (Griechenland) 4190
  • 5. (5.) Ons Jabeur (Tunesien) 4010
  • 6. (6.) Aryna Sabalenka 3366
  • 7. (7.) Jessica Pegula (USA) 3116
  • 8. (8.) Garbiñe Muguruza (Spanien) 2886
  • 9. (12.) Daria Kasatkina 2800
  • 10. (10.) Emma Raducanu (Großbritannien) 2772
Das könnte Dich auch interessieren: "Sehr überraschend": Zverev trainiert wieder komplett schmerzfrei

Titel im Doppelpack: Kyrgios gewinnt vor Einzel auch Doppel

WTA Toronto
Visum verweigert: Belarussin Azarenka fehlt in Toronto
UPDATE 07/08/2022 UM 18:30 UHR
Tennis
Top-Trainer überzeugt: Kyrgios profitiert von Ausrastern
UPDATE 07/08/2022 UM 13:58 UHR