Getty Images

Wimbledon 2018 - Nur einen Satz verloren: Angelique Kerbers Weg ins Wimbledon-Finale

Nur einen Satz verloren: Kerbers Weg ins Wimbledon-Finale
Von SID

14/07/2018 um 11:00Aktualisiert 14/07/2018 um 11:43

Angelique Kerber steht zum zweiten Mal in ihrer Karriere im Endspiel von Wimbledon. Wie schon bei ihrer Final-Premiere 2016 im All England Club bekommt es die Kielerin mit Serena Williams zu tun. Eurosport.de zeichnet noch einmal den Weg von Kerber durchs Turnier nach. Beeindruckend: Nur in Runde zwei musste Kerber einen Satz abgeben. Das gilt aber auch für Gegnerin Serena Williams.

1. Runde: Wera Swonarewa (Russland) 7:5, 6:3

2. Runde: Claire Liu (USA) 3:6, 6:2, 6:4

  • Nach einem hart umkämpften Spiel hat Kerber die dritte Runde erreicht. Die Deutsche bezwang Claire Liu aus den USA 3:6, 6:2, 6:4. Die favorisierte Kerber hatte zunächst einige Schwierigkeiten gegen die Wimbledon-Junioren-Siegerin von 2017, konnte sich am Ende aber nach 1:54 Stunden durchsetzen.

3. Runde: Naomi Osaka (Japan) 6:2, 6:4

  • Kerber ist mit einer starken Leistung ins Achtelfinale eingezogen. Die 30-Jährige besiegte in Runde drei die Japanerin Naomi Osaka (Nr. 18) in nur 63 Minuten mit 6:2, 6:4. Die Weltranglistenzehnte ist nun neben Karolina Pliskova (Tschechien/Nr. 7) eine von nur noch zwei Top-10-Spielerinnen im Wettbewerb.

Achtelfinale: Belinda Bencic (Schweiz) 6:3, 7:6 (7:5)

  • Kerber ist drauf und dran, zur Topfavoritin im Wimbledon aufzusteigen. Die Kielerin setzte sich im Achtelfinale nach einer beeindruckenden Leistung mit 6:3 und 7:6 (7:5) gegen Belinda Bencic aus der Schweiz durch. Kerber ist damit als Nummer elf die höchstgesetzte Spielerin, die noch im Turnier ist.

Viertelfinale: Daria Kassatkina (Russland) 6:3, 7:5

  • Gegen die Russin Daria Kasatkina setzte sich die deutsche Nummer eins mit 6:3, 7:5 glatt in zwei Sätzen durch und steht nach 2012 und 2016 zum dritten Mal im Semifinale des prestigeträchtigsten Tennisturniers der Welt.

Halbfinale: Jelena Ostapenko (Lettland) 6:3, 6:3

Williams' Weg: Ebenfalls nur ein Satzverlust

  • 1. Runde: Arantxa Rus (Niederlande) 7:5, 6:3
  • 2. Runde: Viktoriya Tomova (Bulgarien) 6:1, 6:4
  • 3. Runde: Kristina Mladenovic (Frankreich) 7:5, 7:6 (7:2)
  • Achtelfinale: Jewgenia Rodina (Russland) 6:2, 6:2
  • Viertelfinale: Camila Giorgi (Italien) 3:6, 6:3, 6:4
  • Halbfinale: Julia Görges (Deutschland) 6:2, 6:4

Video - So machten Kerber und Williams das Traumfinale perfekt

03:10
0
0