Der Verdacht richte sich jedoch auf dessen Gegner. Diese Details wollte die ITIA aber nicht kommentieren.
Die zwei Warnungen seien der ITIA von der Wettindustrie übermittelt worden. "Jeder Alarm, der der ITIA gemeldet wird, wird aufgezeichnet, bewertet und als Indikator dafür weiterverfolgt, dass etwas Unangemessenes passiert sein könnte", teilte die Untersuchungsbehörde mit, betonte aber: "Es ist wichtig zu beachten, dass eine Warnung allein kein Beweis für Spielmanipulation ist."
Normalerweise treten Spielmanipulationen eher bei kleineren Turnieren auf.
Wimbledon
Wimbledon-Premiere: Erstmals Schiedsrichterin bei Herren-Finale
10/07/2021 AM 12:13
Das könnte Dich auch interessieren: QUIZ: Kennst Du alle Wimbledon-Siegerinnen?
(SID)

Wimbledon-Roundup: So liefen die Halbfinals beim Rasen-Klassiker

Wimbledon
Ungeliebter Gigant Djokovic: "Manchmal nervig, in seiner Haut zu stecken"
14/07/2021 AM 19:18
Wimbledon
Djokovic nach Wimbledonsieg selbstbewusst: "Halte mich für den Besten"
12/07/2021 AM 07:21