Djokovic wurde seiner Favoritenrolle im Match gegen Dennis Kudla aus den USA gerecht. Kudla zeigte große Gegenwehr, aber Djokovic behielt in den entscheidenden Situationen die Oberhand.
Aus deutscher Sicht hatte Dominik Koepfer die Chance auf das Achtelfinale. Gegen den Spanier Roberto Bautista Agut schied er allerdings in drei Sätzen aus.
Karolina Pliskova und Andrey Rublev sind bereits ins Achtelfinale eingezogen. Dagegen scheiterte Garbiñe Muguruza vorzeitig.
Wimbledon
Ansetzungen: Murray erwartet Kracher, Djokovic und Koepfer im Einsatz
01/07/2021 AM 19:00
Hier gibt es das Geschehen am Freitag an der Church Road zum Nachlesen.

Die wichtigsten Spiele des Tages:

(Angaben in MESZ)

22:42 Uhr - Auf Wiedersehen

An dieser Stelle wünsche ich Euch noch einen schönen Abend und einen guten Start ins Wochenende. Morgen geht es hier ab 12:00 Uhr mit dem Drittrundenmatch von Angelique Kerber gegen Aliaksandra Sasnovich weiter. Auf Wiedersehen!

22:37 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 2:6, 2:6

Shapovalov serviert zum Matchgewinn. Und mit dem Ass holt sich der Kanadier zwei Matchbälle. Es folgt das nächste Ass hinterher, und der Favorit bringt den nie gefährdeten Dreisatzsieg nach Hause. Murray hatte heute keine Chance, das muss man so sagen.

22:29 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 2:6, 1:5

Es ist nur noch ein Schritt, der Shapovalov zum Einzug ins Achtelfinale fehlt. Zu null gewinnt der Kanadier sein Spiel zum 5:1. Es ist auch auffallend still im Stadion geworden.

22:18 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 2:6, 0:3

Und da sind die nächsten zwei Breakchancen für Shapovalov. Und dann schlägt Murray den Rückhand-cross ins Netz. Für den Lokalmatadoren läuft heute nichts zusammen. Hier müsste aus seiner Sicht schon ein kleines Wunder passieren. Erneut führt Shapovalov mit einem Doppelbreak.

22:09 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 2:6, 0:1

Das ist alles andere als ein vielversprechender Neustart nach der Pause für Murray. Nach einem Rückhandfehler hat der zweimalige Turniersieger drei Breakbälle gegen sich. Und beim zweiten verschlägt er die Vorhand. Frühes Break für Shapovalov.

21:49 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 2:6

Drei Satzbälle für Shapovalov. Und den zweiten verwandelt der Kanadier mit dem Vorhand-Winner aus dem Halbfeld zum absolut verdienten 6:2. Und unmittelbar darauf wird das Dach geschlossen. Es gibt nun also eine kleine Pause. Vielleicht hilft das ja Murray.

21:42 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 1:5

Unfassbare Szene. Shapovalov muss nur noch den Volley auf die andere des Feldes setzen, spielt den aber viel zu locker. Der Ball erreicht nicht einmal das Netz, obwohl der Kanadier quasi direkt davor steht. Wenn jemand Murray im Moment immer mal wieder kurz ins Match zurückbringt, dann ist es sein Gegner. Aber trotz mehrerer abgewehrter Breakbälle hat der Patzer letztlich keine Auswirkungen. 5:1 für Shapovalov.

21:32 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 1:4

Ein Fünfsatzmatch erzählt natürlich immer neue Geschichten, und man darf nichts ausschließen. Und wir haben ja hier in Wimbledon schon zweimal gesehen, wie selbst ein 0:5 in einem Satz aufgeholt wurde. Aber im Moment fällt es mir sehr schwer zu sehen, wie Murray das noch drehen will. Zu fehlerhaft wirkt der Brite, zu wenig scheint er ein Rezept zu haben.

21:18 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6, 0:3

Und erneut hat Shapovalov Doppelbreak Vorsprung. Bisher hat Murray in diesem Match noch nicht viel Land gesehen. Selbst seine Aufholjagd gegen Ende des ersten Satzes lag eher an Fehlern seines Gegners als an einer Leistungssteigerung des Briten.

21:10 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6

Murray ist eigentlich am Drücker, und die Zuschauer jubeln schon. Aber Shapovalov zeigt eine Weltklasse-Defensivleistung, packt den Rückhandwinner aus und holt sich den Breakball. Und dann folgt der Doppelfehler von Murray. Er nimmt die Challenge, aber der Ball war weit im Aus, das hat man schon mit bloßem Auge gesehen.

21:02 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:6

Nach drei abgewehrten Breakbällen holt sich Shapovalov mit dem Smash den ersten Satzball. Und den nutzt der Kanadier mit einem ganz starken Stopp. Er hat sich etwas zum Satzgewinn gezittert, aber die letzten beiden Punkte waren dann wieder sehr schön herausgespielt.

20:56 Uhr - Murray - Shapovalov - 4:5

Shapovalov serviert zum zweiten Mal zum Satzgewinn. Aber beim Kanadier läuft nicht mehr viel zusammen. Ohne, dass Murray viel dafür beisteuern muss, schlägt Shapovalov die Fehler. Nach einem weiteren Rückhandfehler des Favoriten, hat sein Gegner plötzlich Breakball und kann diesen mit viel Glück und Unterstützung der Netzkante abwehren.

20:48 Uhr - Murray - Shapovalov - 3:5

Shapovalov schlägt zum Satzgewinn auf. Das Publikum feuert Murray noch einmal kräftig an. Der Brite hat zuletzt aber auch körperlich keinen besonders guten Eindruck gemacht, lief etwas unrund. Er profitiert nun aber von zwei schnellen Fehlern seines Gegners. 0:30. Und dann holt er sich mit der Rückhand die drei Breakchancen. Und gleich bei der ersten patzt Shapovalov. Das kam jetzt etwas aus dem Nichts, aber vielleicht ist es ja genau das Schlüsselerlebnis, das Murray gebraucht hat.

20:37 Uhr - Murray - Shapovalov - 1:4

Murray hat doch noch das Break kassiert. Der erste Durchgang läuft jetzt klar gegen den Briten, der inzwischen auch viel zu viele schnelle Fehler macht.

20:32 Uhr - Murray - Shapovalov - 1:3

Mit einem guten Rückhand-Winner holt sich Shapovalov die nächste Breakmöglichkeit. Die wehrt Murray aber seinerseits mit einer starken Rückhand cross ab. Dann aber folgt der schnelle Fehler des Briten, und der Kanadier hat wieder Breakball, den er aber vergibt.

20:22 Uhr - Murray - Shapovalov - 1:2

Breakball Shapovalov. Und dann wird der Vorhand-Longline von Murray Aus gegeben. Aber Murray nimmt das Hawk-Eye, und der Ball hat die Linie noch gekratzt. Der Ballwechsel wird wiederholt. und es entwickelt sich ein hart umkämpfter Schlagabtausch. Aber diesmal hat Shapovalov mit dem Rückhand-Winner wirklich das bessere Ende auf seiner Seite.

20:17 Uhr - Murray - Shapovalov - 1:1

Murray findet trotz der Schrecksekunde insgesamt besser in sein Match als sein Gegner. Shapovalov muss über Einstand gehen, agiert noch etwas fehlerhaft. Aber auch dem Kanadier gelingt der Spielgewinn zum Auftakt.

20:07 Uhr - Murray - Shapovalov - 1:0

Das Match beginnt mit einer kleinen Schrecksekunde für Murray, als er gleich beim ersten Ballwechsel stürzt. Aber es ist nichts passiert. Er kann das Match fortsetzen und gewinnt auch sein Aufschlagspiel zum 1:0.

20:00 Uhr - Murray - Shapovalov

Das Spiel beginnt. Shapovalov ist in der Favoritenrolle. Aber Murray sollte man trotz aller körperlicher Probleme nicht unterschätzen. Und vielleicht trägt ihn ja auch das Publikum wieder eine Runde weiter.

18:54 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 7:6

Matchball Nummer zwei für Djokovic, diesmal nach einem Aufschlag-Winner. Und nach einem packenden Ballwechsel bleibt der Vorhand-Crossball von Kudla an der Netzkante hängen. 9:7 für Djokovic im dritten Satz. Der Weltranglisten-Erste hat in diesem Durchgang leicht gewackelt, ist aber nicht gefallen.

18:49 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 6:6

Kudla hat mit einigen schnellen Fehlern den Vorsprung im Tiebreak aus der Hand gegeben. Mit dem Smash holt sich Djokovic den ersten Matchball. Aber den vergibt er mit einem Vorhandfehler.

18:45 Uhr - Fucsovics - Schwartzman - 6:3, 6:3, 6:7 (6:8), 6:4

Ein weiterer gesetzter Spieler verabschiedet sich aus dem Turnier. Diego Schwartzman aus Argentinien unterliegt in vier Sätzen dem Ungarn Marton Fucsovics.

18:42 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 6:6

Der dritte Satz geht in den Tiebreak, und der könnte aus Sicht von Djokovic nicht schlechter beginnen. Zwei Doppefehler in Serie für den Weltranglisten-Ersten zum 3:0 für Kudla.

18:36 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 5:6

Es wird eng für Kudla. 5:5 und 30:30 bei Aufschlag des US-Amerikaners. Aber Djokovic hilt seinem Gegner mit einem Returnfehler. Und mit einem schönen Winner aus dem Halbfeld holt sich der US-Amerikaner schließlich das Spiel zum 6:5.

18:21 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 3:4

Der Rückhand-Longline von Kudla ist zu lang. Und damit hat Djokovic zwei Breakchancen. Die erste wehrt der US-Amerikaner mit mutigem zweiten Aufschlag ab. Bei der zweiten patzt Djokovic mit der Vorhand. 40:40. Aber dann folgt ein weiterer Patzer von Kudla zu Breakchance Nummer für Djokovic. Und die kann der Serbe zum 3:4 verwandeln.

18:06 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3, 0:3

Der Einstieg in den dritten Satz ist Djokovic misslungen. Der Serbe hat sein Aufschlagspiel abgeben müssen und liegt 0:3 im Rückstand.

17:54 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 6:3

Mit einem großartigen Rückhand-Slice holt sich Djokovic zwei Satzbälle. Und dann packt er einen starken ersten Aufschlag aus und verwandelt anschließend mit der Vorhand. 6:3 im zweiten Durchgang für die Nummer eins der Welt.

17:49 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 5:3

Zwei Satzbälle für Djokovic. Aber die kann der Serbe noch nicht nutzen, setzt beim zweiten den Stopp ganz knapp ins Aus. Kudla kommt nach einem Rückhandfehler seines Gegners doch noch auf 3:5 heran. Aber jetzt hat Djokovic die Chance zum Satzgewinn bei eigenem Aufschlag.

17:43 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 1:6, 7:6

Der Return von Koepfer fliegt ins Aus. Zwei Matchbälle für Bautista Agut. Und mit dem Volley am Netz macht der Spanier mit dem 7:5 im Tiebreak alles klar. Verdient zieht der Weltranglisten-Zehnte ins Achtelfinale ein.

17:38 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 1:6, 6:6

Der dritte Satz wird im Tiebreak entschieden. Beide kassieren ein frühes Minibreak. Doch dann landet der Rückhand-Longline von Koepfer im Aus, und er läuft erneut einem Aufschlagverlust hinterher. Es folgt der Rückhandfehler des Deutschen zum 4:1 für den Spanier.

17:31 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4, 4:1

Der Auftakt des zweiten Satzes war ein kleines Breakfestival mit Aufschlagverlusten auf beiden Seiten. Aber Djokovic konnte sein Service jetzt durchbringen und führt inzwischen mit 4:1 gegen Kudla.

17:23 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 1:6, 5:4

Koepfer hat die große Chance auf zwei Satzbälle, verschlägt dann aber die Rückhand. 30:30. Und dann setzt er den Longline ins Seitenaus und hat Breakball gegen sich, den er aber mit tollem Rückhand-Crossball abwehrt. Doch es folgt der Doppelfehler zum nächsten Breakball für den Spanier. Und dann verschlägt er die Vorhand. Alles wieder offen in Satz vier.

17:18 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 1:6, 5:3

Koepfer hat den Durchgang gedreht. Der Deutsche hatte früh ein Break kassiert, mit dem Rücken zur Wand dann aber sein bestes Tennis in diesem Match bisher gezeigt. Einen ersten Satzball bei Aufschlag Bautista Agut konnte er nicht nutzen, serviert nun aber selbst zum Satzgewinn.

17:11 Uhr - Djokovic - Kudla - 6:4

Der Slice von Kudla landet im Aus. Und damit hat Djokovic die ersten beiden Satzbälle. Und dann verschlägt der US-Amerikaner den Return. 6:4 für den Serben in Satz eins. Es war ein Durchgang auf Augenhöhe, aber am Ende machte dann eben doch wieder der Weltranglisten-Erste im entscheidenden Moment die Punkte.

17:04 Uhr - Jabeur - Muguruza - 5:7, 6:3, 6:2

Aus für Muguruza! Jabeur holt sich mit einem Aufschlag-Winner den Matchball und verwandelt mit der Vorhand von der Grundlinie. Der nächste große Name verabschiedet sich damit aus dem Turnier.

16:57 Uhr - Djokovic - Kudla - 3:3

Das ist ein sehr ordentlicher Beginn von Kudla. Der US-Amerikaner spielt variantenreich und angriffslustig. Das match ist natürlich noch lange, und das hat alles noch nicht viel zu sagen. Aber der Außenseiter geht zumindest mit Mut an die hohe Hürde heran.

16:50 Uhr - Jabeur - Muguruza - 5:7, 6:3, 4:1

Die Siegerin von 2017 steht vor dem Aus. Garbiñe Muguruza liegt im dritten Satz gegen Ons Jabeur mit Doppelbreak im Rückstand.

16:44 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 1:6

Der Vorhand-Crossball Koepfers bleibt an der Netzkante hängen. Zwei Satzbälle für Bautista Agut. Und mit dem Aufschlagwinner macht der Spanier in Durchgang zwei alles klar. Wenn der Deutsche hier noch ins Achtelfinale einziehen will, muss eine deutliche Leistungssteigerung her. Der zweite Satz war aus Sicht des Außenseiters viel zu fehlerhaft.

16:35 Uhr - Djokovic - Kudla

Auf Platz eins schlägt die Nummer eins der Welt auf. In diesen Minuten beginnt das Erstrundenmatch von Novak Djokovic gegen den US-Amerikaner Denis Kudla.

16:28 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7, 0:3

Es läuft jetzt gar nicht für Koepfer. Die Topp-Ballwechsel, die es im Moment durchaus vermehrt gibt, entscheidet fast alle Bautista Agut für sich. Und die andere Hälfte der Ballwechsel endet aktuell mit schnellen Fehlern des Deutschen. 3:0 für den Spanier im zweiten Satz.

16:16 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:7

Die Vorhand von Koepfer landet im Netz. Satzball für Bautista Agut. Aber den vergibt der Spanier mit einem Fehler beim Return. Dann aber patzt der Deutsche erneut mit der Vorhand, und es folgt der nächste Satzball, den er ganz stark am Netz abwehrt. Koepfer verzieht die Rückhand, und er hat den dritten Stazball gegen sich. Und dann vershclägt er wieder die Vorhand zum 5:7. Das ist ärgerlich für den Deutschen, denn hier war viel mehr drin. Er hat mehrere Chancen durch schnelle Fehler aus der Hand gegeben.

16:10 Uhr - Stephens - Samsonovoa - 2:6, 6:2, 4:6

Für Sloane Stephens ist das Turnier beendet. Die US-Open-Siegerin von 2017 unterliegt Liudmila Samsonova aus Russland mit 2:6, 6:2 und 6:4.

16:05 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:5

Und erneut kann Koepfer das Break nicht halten. Der Deutsche hat in diesem Aufschlagspiel jetzt auch viel zu viele schnelle Fehler gemacht und seinem Gegner einige Punkte fast geschenkt.

16:01 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 5:4

Nach einem Vorhandfehler seines Gegners hat Koepfer zwei weitere Breakbälle. Und dann patzt Bautista Agut am Netz. 5:4 für den Deutschen, der gleich zum Satzgewinn aufschlägt. Aber schon zweimal in diesem Durchgang hat er im Anschluss an ein Break das Rebreak kassiert.

15:49 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 3:3

Böser Sturz von Bautista Agut. Der Spanier rutscht weg, und es verdreht ihm unglücklich den Oberkörper. Er bleibt zunächst liegen und hält sich die Hüfte, gibt dann aber das Zeichen, dass er weiterspielen kann. Die Schiedsrichterin hat den Physiotherapeuten angerufen. Das Spiel wird aber fortgesetzt, und auf den ersten Blick scheint sich der Spanier gut bewegen zu können. Ihm gelingt sogar das erneute Rebreak. Drücken wir ihm die Daumen, dass da wirklich nichts passiert ist.

15:42 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 3:2

Der Vorhand-Crossball von Bautista Agut landet im Netz. Breakball für Koepfer. Und dann folgt der Doppelfehler des Spaniers. Erneutes Break für den Deutschen zum 3:2. Bautista Agut hat übrigens früh im Satz schon zwei Challenges im Prinzip verschwendet. Beide Male hat er das Hawk-Eye bemüht für Bälle, die noch klar auf der Linie waren.

15:36 Uhr - Muguruza - Jabeur - 7:5

Auf dem Centre Court ist der erste Satz im Match zwischen Ons Jabeur und Garbiñe Muguruza zu Ende gegangen. Die Spanierin holt sich den hart umkämpften Durchgang mit 7:5.

15:34 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 1:2

Bautista Agut ist das Rebreak gelungen, unter anderem dank eines ganz gefühlvollen Stopps des Weltranglisten-Zehnten. Anschließend diktiert der Spanier in seinem Service von der Grundlinie die Ballwechsel und holt sich den Spielgewinn zum 2:1.

15:27 Uhr - Koepfer - Bautista Agut - 1:0

Start nach Maß für Koepfer. Mit einem krachenden Longline holt sich der Deutsche den Breakball. Und dann hat er Glück mit der Netzkante. Der Ball fällt unerreichbar für den Bautista Agut in dessen Feld. 1:0 für Koepfer.

15:25 Uhr - Koepfer - Bautista Agut

Das Match beginnt. Bautista Agut geht als recht klarer Favorit in die Partie. Beide haben allerdings ein hartes Fünfsatzmatch aus Runde zwei in den Knochen. Die Frage könnte also auch sein, wer es besser weggesteckt hat.

15:10 Uhr - Rublev - Fognini

Gute Nachrichten für alle Fans von Andrey Rublev. Der an fünf gesetzte Russe bezwingt Fabio Fognini aus Italien in vier Sätzen mit 6:3, 5:7, 6:4 und 6:2.

INFO - Sabalenka - Osorio Serrano - 6:0, 6:3

Aryna Sabalenka hat es geschafft. Die Belarussin bezwingt Maria Osorio Serrano aus Kolumbien deutlich mit 6:0 und 6:3.

INFO - Koepfer - Bautista Agut

Das Drittrundenmatch von Dominik Koepfer dürfte in Kürze beginnen. Aryna Sabalenka im Match vor ihm führt bereits 6:0 und 5:1. Koepfer hat mit Roberto Bautista Agut, dem Halbfinalisten von 2019, einen harten Brocken vor sich.

INFO - Herzlich willkommen

Sebastian Würz begrüßt Euch recht herzlich zum fünften Wettkampftag bei den All England Championships in Wimbledon. Hier gibt es das Geschehen in London im Liveticker.
Das könnte Dich auch interessieren: Federer deutlich verbessert: Der Maestro schaltet Gasquet aus

"War schon immer so": Federer reagiert auf Rasendebatte in Wimbledon

Wimbledon
Episches Duell über drei Stunden: Kerber ringt Sorribes Tormo nieder
01/07/2021 AM 16:51
Wimbledon
Wimbledon 2021 heute live im TV und im Livestream und Liveticker
26/06/2021 AM 09:11