Die Turnier-Veranstalter aus London hatten Ende April bekannt gegeben, russische und belarussische Spielerinnen und Spieler beim Rasen-Highlight (27. Juni bis 10. Juli) aufgrund des russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine nicht zuzulassen.
Als Reaktion darauf hatten die Profi-Organisationen ATP und WTA beschlossen, keine Weltranglistenpunkte zu vergeben.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Epischer Krimi! Kerber wehrt Matchbälle ab und steht in Runde zwei
French Open
Nur vier Spiele abgegeben: Djokovic cruist durch die Night Session
23/05/2022 UM 21:09
(SID)

Djokovic auf spezieller Mission: "Er will ein Zeichen setzen"

ATP Montreal
Alcaraz: Rekorde der Big Three "ein unmögliches Kunststück"
08/08/2022 UM 12:53
Tennis
Nr. 1 gefestigt: Medvedev baut Vorsprung in Weltrangliste aus
08/08/2022 UM 10:45