SID

WTA Bogota: Tatjana Maria scheidet gegen chilenische Qualifikantin aus

Aus im Achtelfinale: Topgesetzte Maria in Bogota gescheitert
Von SID

12/04/2018 um 19:32Aktualisiert 12/04/2018 um 19:41

Die topgesetzte Tatjana Maria hat beim WTA-Turnier in Bogota den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Die 30 Jahre alte Turnierfavoritin unterlag 3:6, 1:6 gegen die chilenische Qualifikantin Daniela Seguel. Maria, die in Kolumbiens Hauptstadt die einzige deutsche Spielerin war, stand bei der 250.000-Dollar-Konkurrenz erst zum zweiten Mal im laufenden Jahr in der zweiten Runde eines WTA-Turniers.

Bis zu ihrem Erstrundenerfolg in der vergangenen Woche in Charleston/South Carolina hatte die Nummer 62 der Welt bei WTA-Turnieren neun Auftaktniederlagen in Folge kassiert.

Video - Kerber exklusiv: "Ich laufe nicht davor weg!"

05:45
0
0