Getty Images

Brown beißt sich durch: Starker Quali-Start der deutschen Profis

Brown beißt sich durch: Starker Quali-Start der deutschen Profis
Von Eurosport

25/06/2019 um 14:03Aktualisiert 25/06/2019 um 21:03

Guter Auftakt für die deutschen Tennisprofis in der Qualifikation zum Rasenklassiker von Wimbledon. Mit Dustin Brown, Daniel Brands, Yannick Hanfmann, Mats Moraing und Oscar Otte gewannen gleich fünf Spieler ihre Erstrundenpartien. Einzig Matthias Bachinger und Yannick Maden scheiterten bereits an der ersten Hürde beim prestigeträchtigsten Grand-Slam-Turnier des Jahres.

Brown hatte zunächst seine Mühe mit dem Weltranglisten-234. Zhe, löste nach 81 Minuten aber mit 7:6 (7:2) und 6:3 aber doch ohne Satzverlust das Ticket für die zweite Qualifikationsrunde.

Auch Oscar Otte steht nach einem Sieg über Santago Giraldo (6:3, 7:5) aus Kolumbien in der zweiten Qualifikationsrunde. Dort trifft er auf seinen Landsmann Yannick Hanfmann, der sich zum Auftakt gegen Alessandro Giannessi aus Italien in zwei Sätzen mit 7:5, 7:5 durchsetzte. Daniel Brands gewann gegen den mit einer Wildcard gestarteten Briten Mark Whitehouse mit 6:3 und 6:4.

Maden verspielt Satzführung

Eine herbe Enttäuschung musste Maden hinnehmen, der in der Qualifikation immerhin an Nummer drei gesetzt war und mit trotz einer Satzführung mit 6:4, 3:6, 4:6 am Japaner Hiroki Moriya (JAP) 6:4, 3:6, 4:6, aktuell die Nummer 248 der Welt, scheiterte.

Matthias Bachinger musste sich ebenfalls von Wimbledon verabschieden: Er scheiterte in drei Sätzen mit 5:7, 6:1 und 4:6 am Italiener Stefano Napolitano.

Mahut schon aus dem Rennen

Aus internationaler Sicht sorgte vor allem das Aus von Nicolas Mahut für Aufsehen. Der Franzose unterlag überraschend mit 3:6, 4:6 dem Australier John-Patrick Smith. Mahut schrieb 2010 Wimbledon-Geschichte, als nach das elf Stunden und fünf Minuten lange Weltrekord-Match gegen John Isner verlor.

Die deutschen Ergebnisse der 1. Qualifikationsrunde:

  • Matthias Bachinger (GER [15] - Stefano Napolitano (ITA) 5:7, 6:1, 4:6
  • Daniel Brands (GER) - Mark Whitehouse (GBR) 6:3, 6:4
  • Santiago Giraldo (COL) - Oscar Otte (GER) [25] 3:6, 5:7
  • Yannick Hanfmann (GER) - Alessandro Giannessi (ITA) 7:5, 7:5
  • Yannick Maden (GER) [3] - Hiroki Moriya (JAP) 6:4, 3:6, 4:6
  • Mats Moraing (GER) - Federico Gaio (ITA) 6:2, 7:5
  • Dustin Brown (GER) - Zhe Li (CHN) 7:6 (7:2), 6:3

(SID)

Video - Brown nach Sieg über Zverev: "Bester Sieg seit langem"

00:54
0
0