Ni Xia Lian, gebürtige Chinesin, die inzwischen für Luxemburg startet, sicherte sich am Mittwoch bei den Europaspielen in Minsk mit ihrem dritten Platz das Ticket für Tokio. Die 55-Jährige bezwang im Bronze-Match Yang Xiaoxin (Monaco) mit 4:2 Sätzen.

Ni hatte 1983 mit den Chinesinnen Gold geholt - in Tokio. Die Linkshänderin ist zweimalige Einzel-Europameisterin, 2018 gewann sie bei der EM in Alicante (Spanien) noch einmal Bronze mit ihrer Doppelpartnerin Sarah De Nutte. In der Weltrangliste ist Ni auf Rang 53 geführt.

Tischtennis
Was für ein Trick: Hinterm Rücken bei Highspeed
25/11/2020 AM 14:59
Tischtennis
Aus gegen Olympiasieger: Ovtcharov scheitert im Viertelfinale
14/11/2020 AM 11:12
Tischtennis
Monster-Ballwechsel beim World Cup: Han jubelt gegen die Nr. 1
10/11/2020 AM 14:38