"Ich habe ein gutes Bauchgefühl, dass die Reise noch nicht zu Ende ist und da noch einiges geht. Vielleicht ist mir noch der ein oder andere Sieg vergönnt", sagte Lange in der Sendung "Heimspiel!" im Hessischen Rundfunk.

Natürlich müsse er nach seiner Rekordzeit "mit beiden Füßen auf dem Boden bleiben", sagte der 32-Jährige. "Das kann mir also keiner nehmen, und da bin ich auch ein Stück weit stolz drauf. Jetzt mal schauen, was kommt." Lange hatte für 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen 7:52:39 Stunden benötigt ? nie zuvor war ein Teilnehmer beim härtesten Rennen der Welt unter acht Stunden geblieben.

Triathlon
Frodeno attackiert Tönnies: "Absolut widerliche Maschinerie"
17/07/2020 AM 16:15

Um die nötige Kraft für mögliche weitere Erfolge zu sammeln, steht für den Triathleten und seine Verlobte Jule nun erst einmal Urlaub an. "Zwei Wochen ohne Laufschuhe, ohne Fahrrad, ohne Schwimmbrille", sagte Lange. Der Triathlet hatte seiner Freundin unmittelbar nach dem Zieleinlauf auf Hawaii einen Heiratsantrag gemacht.

Triathlon
"Ganz neue Belastung": Lange sieht doppelten Hawaii-Ironman kritisch
31/05/2020 AM 13:10
Triathlon
Nach weniger als einer Minute: Roth-Triathlon im kommenden Jahr ausgebucht
20/04/2020 AM 10:42