Der Vorsprung auf den Kanadier betrug letztlich 2:21 Minuten, Dritter wurde der US-Amerikaner Ben Kanute (+3:38 Minuten).
"Ich gehe mit großen Erwartungen an mich selbst in jedes Rennen", sagte Frodeno anschließend: "Ich wache früh morgens auf, bin nervös, und dann freue ich mich, wenn meine Beine sich gut anfühlen. Heute habe ich es auf dem Rad etwas übertrieben, ich hatte Sorge, dass die anderen am Ende rankommen. Aber es ist alles aufgegangen."
Frodeno hatte seit seinem dritten Triumph auf Hawaii im Oktober 2019 keinen Wettkampf mehr bestritten. Im vergangenen Jahr bremsten ihn zunächst die Ausfälle durch die Coronakrise und dann zwei Radstürze aus.
Triathlon
Nach weniger als einer Minute: Roth-Triathlon im kommenden Jahr ausgebucht
20/04/2020 AM 10:49

Stimpson gewinnt bei den Frauen

Auch nach 17 Monaten Pause präsentierte sich der Athlet des LAZ Saarbrücken aber höchst souverän. Unter strengen Hygieneauflagen absolvierten die Sportler eine verkürzte Mitteldistanz, am legendären Speedway Miami standen 1,6 km Schwimmen, 62,7 km Radfahren und 16,9 km Laufen auf dem Programm. Frodeno kam nach 2:27:57 Stunden ins Ziel.
Das Frauenrennen ging kurzfristig ohne Favoritin Anne Haug über die Bühne. Die Ironman-Weltmeisterin wurde positiv auf das Coronavirus getestet und musste ihren Start absagen. Die Kurzdistanz-Spezialistin Jodie Stimpson aus Großbritannien entschied den Wettbewerb für sich.
Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
(SID)
Das könnte dich auch interessieren: Pinto über Rassismus: "Man muss Kindern früh vermitteln, dass wir alle Menschen sind"

Highlights: So stürmen Frodeno und Haug zum Ironman-Doppelsieg

Triathlon
200.000 Euro für den guten Zweck! Frodeno absolviert Ironman im eigenen Haus
11/04/2020 AM 08:25
Olympia - Triathlon
Triathlon-Highlights: So lief der Kampf um Gold in der Mixed-Staffel
GESTERN AM 01:06