Triathlon

Aufreger beim Triathlon: Hand in Hand über die Ziellinie - Disqualifikation!

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Jessica Learmonth (re.) und Georgia Taylor-Brown

Fotocredit: Getty Images

VonAlessa Naujoks
15/08/2019 Am 13:44 | Update 15/08/2019 Am 18:44

Kurioses Finale bei einem Test-Event für Olympia 2020 in Tokyo: Nach einem gemeinsamen Zieleinlauf zweier Britinnen, wurden beide Triathletinnen für ihre Hand-in-Hand-Aktion disqualifiziert. Ein Novum in der ITU (International Triathlon Union), das jedoch den Regeln entspricht. Außerdem ist fraglich, ob alle Nationen das Rennen als Quali-Lauf für Olympia nach einer Streckenkürzung anerkennen.

Jessica Learmonth legte schon früh den Grundstein für ihren vermeintlichen Erfolg, sie gehörte schon auf der Radstrecke zur Spitzengruppe. Mitfavoritin Georgia Taylor-Brown konnte in der Verfolgergruppe aber ebenfalls ordentlich Tempo machen und schloss auf.

Derweil war für Topfavoritin Katie Zaferes das Rennen nach einem Sturz auf der Radstrecke frühzeitig beendet.

Road to Tokyo 2020

Olympia 2020: Diese Deutschen sind schon sicher dabei

30/07/2019 AM 09:35

Learmonth und Taylor-Brown setzten sich nach dem Wechsel auf die Laufstrecke gemeinsam mit Flora Duffy von den Bermuda Inseln ab. Doch die beiden Britinnen machten den Sieg unter sich aus - und rannten schließlich Hand-in-Hand über die Ziellinie.

Hand in Hand über die Ziellinie: Doppeldisqualifikation bei Triathlon

00:02:35

Unbewusst haben sie damit jedoch gegen die Regeln der ITU verstoßen und wurden disqualifiziert. Am Ende hieß die Siegerin also Duffy.

Nach Streckenkürzung: Wertung als Olympia-Qualifikation noch offen

Für Diskussionen sorgte außerdem die wetterbedingte Verkürzung der Laufstrecke von zehn auf fünf Kilometer bei über 30 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von knapp 85 Prozent. Allerdings ließen einige startende Nationen dadurch auch offen, ob sie das Ergebniss des Rennens für die Qualifikation für Olympia werten werden.

Wie der DOSB reagiert, ist noch unklar. Sollte das Rennen zählen, hätte Laura Lindemann als Sechste einen Startplatz für Tokyo 2020 sicher.

Olympia-Maskottchen in Aktion: So süß sind Miraitowa und Someity

00:00:44

Triathlon

"Ganz neue Belastung": Lange sieht doppelten Hawaii-Ironman kritisch

31/05/2020 AM 13:10
Triathlon

Nach weniger als einer Minute: Roth-Triathlon im kommenden Jahr ausgebucht

20/04/2020 AM 10:42
Ähnliche Themen
Triathlon
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen