Es ist das erste Mal seit fast 50 Jahren, dass die alle zwei Jahre stattfindende Veranstaltung nach einer Pause von drei Jahren ausgetragen wird, und die Organisatoren arbeiten bereits hart daran, dass sich das Warten auf die Spiele lohnt.
Mit einer Einwohnerzahl von 16 Millionen erarbeitet sich die Stadt Chengdu zunehmend einen Ruf als Austragungsort großer Sportwettkämpfe. Allein im Jahr 2019 veranstaltete die Stadt sowohl die World Police and Fire Games als auch die ITTF-Weltmeisterschaft der Männer und Frauen im Tischtennis. Die Weltklasse-Sportinfrastruktur wird bei den Spielen im nächsten Sommer erneut zu sehen sein.
Die Spiele umfassen 15 Pflichtsportarten, die bei allen Ausgaben der Universiade ausgetragen werden müssen, darunter Leichtathletik, Schwimmen und Turnen. Als Gastgeberstadt hat das Organisationskomitee von Chengdu außerdem beschlossen, drei zusätzliche Sportarten für die Spiele im nächsten Sommer in das Programm aufzunehmen: Rudern, Schießen und Wushu. Letztere – der chinesische Begriff für Kampfsport – ist eine Kampfsportart, die bereits bei den Asianspielen und den Weltspielen der Kampfsportarten zu einem offiziellen Wettbewerb erklärt wurde.
Olympia Tokio 2020
Zweiter Coronafall in Ugandas Olympia-Team
23/06/2021 AM 13:04

Motto bei der Universiade: "Excellence in Mind and Body"

Dennoch geht es bei der Universiade um weit mehr als nur um Sport. In jede Ausgabe der Spiele werden pädagogische und kulturelle Elemente integriert, wobei die Teilnehmer ermutigt werden, das FISU-Motto „Excellence in Mind and Body“ anzustreben.
Die Chengdu-Spiele werden nicht anders sein. Die Stadt verfügt über ein einzigartiges kulturelles und historisches Erbe als Heimat der alten Shu-Zivilisation und Geburtsort der taoistischen Philosophie. Es wurde auch vom Ministerium für Kultur und Tourismus des Landes und der Welttourismusorganisation als die beste Stadt Chinas für Touristen ausgezeichnet und wurde 2010 als erste Stadt in Asien zur UNESCO-Stadt der Gastronomie ernannt.
Zu Beginn der letzten 12 Monate ihrer Vorbereitung können sich die weltbesten studentischen Sportler also auf ein Fest aus Sport und Kultur freuen. Es ist eins, von dem die FISU hofft, dass es sowohl bei den Teilnehmern als auch bei der Stadt selbst einen nachhaltigen und positiven Eindruck hinterlassen wird.
Der Countdown startet hier.
Das könnte Dich auch interessieren: Alles neu bei der FISU: Neues Logo und weitere feste Sportart
(FISU)

IOC stellt Olympisches Flüchtlingsteam für Tokio vor

Olympia Tokio 2020
Olympia: Bis zu 10.000 einheimische Zuschauer zugelassen
21/06/2021 AM 08:39
University Sports
Alles neu bei der FISU: Neues Logo und weitere feste Sportart
26/02/2020 AM 16:03