FIA WTCR

Azcona sieht weiter Chance auf WTCR-Titel

Azcona sieht weiter Chance auf WTCR-Titel
Von FIA WTCR

11/08/2019 um 06:00Aktualisiert 12/08/2019 um 11:48

Mikel Azcona hat in seiner ersten Saison im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR die Hoffnung auf den Titelgewinn noch nicht aufgegeben.

Durch seinen ersten WTCR / OSCARO-Sieg im vergangenen Monat in Vila Real ist der spanische CUPRA-Pilot in der Meisterschaftswertung auf Rang fünf geklettert und liegt nur zwölf Punkte hinter dem Drittplatzieren Thed Björk.

"Bis zum Saisonende folgen noch vier Wochenenden in Asien, insgesamt also zwölf Rennen", sagt Azcona, der 2018 die TCR Europe gewonnen hatte."Vor Saisonbeginn wäre ich mit einem Top-10-Resultat glücklich gewesen. Jetzt bin ich Fünfter und habe weiter die Chance auf den Titel."

Für Azcona, der bei PWR Racing an der Seite des Schweden Daniel Haglöf fährt, geht die Titeljagd vom 13. bis 15. September beim WTCR-Rennen von China auf dem Ningbo International Speedpark weiter.

0
0