Obwohl Andreas Bäckman mit seinen Fortschritten bei den ersten drei Rennwochenenden des FIA Tourenwagen-Weltcups zufrieden ist, möchte er sich im weiteren Saisonverlauf nach wie vor verbessern.
Gemeinsam mit seiner Schwester Jessica Bäckman fährt er für das Target-Competition-Team und holte in einem Hyundai Elantra N TCR im vergangenen Monat in Portugal seine ersten Punkte.

In Spanien hatte er weniger Glück. Nachdem er das erste Rennen auf dem Platz 16 beendet hatte, musste er das Auto in Rennen 2 aufgrund von zu starken Vibrationen abstellen.

„Es waren zwei schwierige Rennen“, sagte Bäckman. „Der Start in Rennen 1 war ziemlich schlecht gewesen. Meine eigentliche Pace konnte ich dann nicht zeigen, weil es sehr schwierig war zu überholen. Im zweiten Rennen bin ich dann deutlich besser vom Fleck gekommen, doch leider mussten wir das Auto aufgrund von zu starken Vibrationen abstellen. Dennoch sind wir mit unseren Fortschritten zufrieden. Unser Ziel ist es jetzt, uns in den nächsten Rennen weiter zu verbessern.“

Das WTCR-Rennwochenende in Ungarn findet vom 20. bis 22. August statt.
WTCR
DIE BÄCKMAN-GESCHWISTER BETREIBEN CARSHARING
VOR EINEM TAG
The post BÄCKMAN ZUFRIEDEN MIT FORTSCHRITTEN IM WTCR appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
WAS WTCR-RENNSIEGER MA QING HUA HEUTE MACHT
GESTERN AM 15:01
WTCR
DER ERSTE TITELTRÄGER DER PURE-ETCR-RENNSERIE WIRD BEIM WTCR-WOCHENENDE IN FRANKREICH GEKRÖNT
15/09/2021 AM 08:56