Tom Coronel erlebte am Rennwochenende des FIA Tourenwagen-Weltcups (WTCR) in der französischen Region Elsass klassisches Tourenwagen-Racing Rad an Rad
Tom Coronel, der in der WTCR-Saison 2022 für das Comtoyou DHL Team Audi Sport einen Goodyear-bereiften Audi RS 3 LMS fährt, erzielte am vergangenen Wochenende beim WTCR-Rennen vom Elsass auf dem Circuit l'Anneau du Rhin den sechsten Platz in Rennen 1.

Im Anschluss sagte Coronel: "Ich war kurzzeitig Fünfter, kam aber ins Gras. Ich war nett zu meinem Teamkollegen [Gilles] Magnus, denn er liegt auf einer guten Position in der [Gesamtwertung], also musste ich ihm Platz zum Überleben lassen. Ich konnte meine Position gut halten, aber dann kam [Norbert] Michelisz und drückte sich ziemlich aggressiv neben mich, sodass ich Schwung verlor und Rob Huff mich überholte. So landete ich im ersten Rennen auf dem sechsten Platz."

"Ich hatte ein schönes Rennen, auch weil wir den Speed gehabt hätten, um noch etwas weiter vorne zu landen. Es war aber auch so ein wirklich schönes Rennen, ein schönes klassisches Tourenwagenrennen, Rad an Rad, mit einigem Hin und Her. Ich bin sicher, es war auch für die Zuschauer schön anzusehen", so Coronel.

In Rennen 2 musste sich Coronel mit P11 begnügen, nachdem ihn ein Leistungsverlust beim Verlassen der Startaufstellung und ein Missverständnis mit Esteban Guerrieri ihn in der Reihenfolge zurückwarfen.

"Ich hatte wieder einmal einen wirklich guten Start, aber plötzlich lieferte der Motor nicht mehr die volle Leistung, als ich vom ersten in den zweiten Gang schaltete. Dadurch verlor ich den ganzen Speed auf der Geraden", erklärt Coronel. "Das Ergebnis war, dass ich in der ersten Kurve Achter war. Diese Position hatte ich das ganze Rennen über inne, bis Guerrieri kurz vor Schluss noch vorbeikam."

Neben seinem Gesamtergebnis beendete Coronel Rennen 1 als Zweiter der WTCR-Trophy-Teilnehmer und Rennen 2 als Dritter in dieser Kategorie der Rennfahrer aus Privatteams.

Nach der traditionellen Sommerpause im WTCR-Kalender wird sich Coronel vom 26. bis 28. August mit Comtoyou auf dem Nürburgring in Deutschland auf die TCR Europe konzentrieren. Dort liegt er nach vier Rennen auf dem fünften Rang der Gesamtwertung.
WTCR
Das WTCR-Trio mit Mehdi Bennani
VOR 9 STUNDEN
The post Coronel genießt „klassischen Tourenwagensport“ beim WTCR-Rennen vom Elsass appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
Erinnerungen daran als WTCR-Stars in Suzuka super waren
UPDATE GESTERN UM 04:08 UHR
WTCR
WTCR-SPITZENPILOT NÉSTOR GIROLAMI TIPP BEI DEN FIA MOTORSPORT GAMES AUF EINE MEDAILLE VON IGNACIO
UPDATE 05/10/2022 UM 10:25 UHR