Gilles Magnus hielt im ersten Rennen des Wochenendes in Spanien auf dem schwülen Motorland Aragon den enormen Druck von Rob Huff stand und sicherte sich den Sieg in Rennen 1.
Die beiden lieferten sich vom Start weg bis hin zur Zielflagge ein enges Kopf-an-Kopf-Rennen. Huff gab in seinem Cupra Leon Competición alles, fand aber keinen Weg am Audi RS3 LMS von Gilles Magnus vorbei. Der Belgier feiert damit seinen zweiten WTCR-Sieg und den ersten Audi-Erfolg in diesem Jahr.

Mehr dazu in Kürze an dieser Stelle.
WTCR
Girolami erklärt: Darum hat die WTCR-Pole im Elsass nicht gereicht
VOR EINEM TAG
The post DAS ERSTE RENNEN IN SPANIEN: GILLES MAGNUS SIEGT SOUVERÄN VOR ROB HUFF appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
Azcona warnt: Keine Zeit zum Verschnaufen beim Kampf um WTCR-Titel
VOR EINEM TAG
WTCR
RENNBERICHT ELSASS-WOCHENENDE: HÖCHSTGEFÜHLE FÜR BERTHON BEIM HEIMSPIEL
08/08/2022 UM 10:04