Am Ende eines extrem engen zweiten Freien Trainings im Elsass grüßen beide Hyundai von der Spitze. Damit beweisen Norbert Michelisz und Mikel Azcona, dass im Qualifying mit ihnen zu rechnen ist.
Dabei kontrollierten der Ungar und sein spanischer Teamkollege die gesamte Session. Die absolut schnellste Runde fuhr Michelisz allerdings erst in seinem letzten Versuch. Mit einer 1:26.769 Minuten war er am Ende um gerade einmal 0,003 Sekunden schneller als sein Teamkollege.

"Im Fahrzeug hat es sich ein bisschen schwieriger angefühlt als noch im ersten Freien Training, aber es war dennoch ok", sagte Michelisz. "Das Allerwichtigste ist dennoch die Pace, die wir gezeigt haben. Aber ich habe die Vermutung, dass wir gegenüber den anderen einen Reifenvorteil hatten, sicher bin ich mir allerdings nicht."

"Das Auto funktioniert jedoch hervorragend und wir freuen auf das Qualifying. Mal sehen, was wir dort erwarten können."

Hinter dem amtierenden, von Goodyear präsentierten #FollowTheLeader, Mikel Azcona, der ab Minute fünf bis ganz zum Ende in der Spitzengruppe fuhr, landete Attila Tassi aus dem Team LIQUI MOLY Engstler. Ihm folgten die beiden Audi aus dem Team Comtoyou Audi Sport, die ihre jeweils schnellste Rundenzeit kurz vor dem Ende setzten.

Erstaunlicherweise waren in den Top 4 mit Hyundai, Audi und Honda innerhalb von gerade einmal 0,066 Sekunden drei Hersteller vertreten.

Fünfter wurde Néstor Girolami aus dem Team ALL-INKL.COM Munnich Motorsport. Auch er fuhr seine schnelle Runde kurz vor dem Ende. Dahinter landeten die beiden Comtoyou-Fahrer, Gilles Magnus und Tom Coronel, auf den Plätzen sechs und sieben. Allerdings meldete Magnus zwischenzeitlich ein Problem mit seinem Bremspedal.

Esteban Guerrieri, Tiago Monteiro aus dem Engstler-Team und der Audi von Mehdi Benanni komplettierten die Top 10.

Das Qualifying beginnt um 15:00 Uhr.
WTCR
Girolami erklärt: Darum hat die WTCR-Pole im Elsass nicht gereicht
VOR 9 STUNDEN
The post DAS ZWEITE FREIE TRAINING IM ELSASS: NORBERT MICHELISZ IN SEINEM HYUNDAI AN DER SPITZE appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
Azcona warnt: Keine Zeit zum Verschnaufen beim Kampf um WTCR-Titel
VOR 9 STUNDEN
WTCR
RENNBERICHT ELSASS-WOCHENENDE: HÖCHSTGEFÜHLE FÜR BERTHON BEIM HEIMSPIEL
08/08/2022 UM 10:04