FIA WTCR

Dupont bereit für eine verrückte Zeit im WTCR

Dupont bereit für eine verrückte Zeit im WTCR
Von FIA WTCR

16/05/2018 um 06:00Aktualisiert 16/05/2018 um 20:36

Eurosport Player : Verfolgen Sie das ganze Event live

Jetzt bei Eurosport

Denis Dupont ist bereit für ein "verrücktes" Wochenende im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup am Circuit Zandvoort in den Niederlanden.

Das WTCR Rennen in den Niederlanden ist Teil der Jumbo Racedagen, zu denen auch Testrunden von Red-Bull-Formel-1-Star Max Verstappen gehören.

Audi Sport Team Comotoyou Fahrer Dupont, der von der belgischen RACB National Team Initiative unterstützt wird, hat im Jahr 2017 bereits die Atmosphäre bei den Jumbo Racedagen erlebt und weiß, was auf ihn zukommt.

"Ich war bei den Jumbo Racedagen im vergangenen Jahr und Max Verstappen war ebenfalls da", so Dupont. "Es war so viele Leute vor Ort. Es war total verrückt und es war toll, vor so vielen Zuschauern zu fahren. Ich komme aus Belgien und wenn ich ein Heimrennen benennen muss, dann ist es dieser Lauf. Es ist toll, dabei zu sein."

Dupont blickt zudem auf die Rennen auf dem ehemaligen Grand-Prix-Kurs: "Es wird sehr eng und spannend werden. Außerdem erwarte ich harte Rennen. Ich habe dort bisher zwei Läufe bestritten und deshalb kenne ich die Strecke ganz gut. Einmal habe ich gewonnen. Beim anderen Mal war es ein schlechtes Wochenende. In Zandvoort muss man immer mit etwas Regen rechnen, weil sich dort das Wetter sehr schnell ändert. Im März haben wir in Zandvoort getestet. Es hat die ganze Zeit geregnet und es war kalt. Es war aber gut, um sich wieder an die Strecke zu erinnern."

0
0