Die Partnerschaft von Honda Racing und Münnich Motorsport im FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) geht in der Saison 2021 in das vierte Jahr in Folge. Der erfolgreiche Rennstall aus Deutschland setzt erneut vier Honda Civic Type R TCR in zwei getrennten Teams ein, die aber zentral von einer Mannschaft betreut werden.
Münnich Motorsport hatte 2020 erstmals vier Fahrzeuge an den Start gebracht und im Premierenjahr mit dem erweiterten WTCR-Projekt insgesamt fünf Laufsiege erzielt. 2021 findet diese Aufstellung ihre Fortsetzung: Für die Teams ALL-INKL.COM Münnich Motorsport und ALL-INKL.DE Münnich Motorsport sind je zwei der mit Goodyear-Reifen bestückten Rennwagen gemeldet.

Genauso unverändert wie die Teamnamen präsentiert sich das Fahreraufgebot des Rennstalls in der Saison 2021: Die beiden Argentinier Néstor Girolami und Esteban Guerrieri sammeln Punkte für ALL-INKL.COM Münnich Motorsport. Tiago Monteiro aus Portugal und Attila Tassi aus Ungarn vertreten hingegen die Farben von ALL-INKL.DE Münnich Motorsport.

Für Girolami/Guerrieri und Monteiro/Tassi markiert die Saison 2021 jeweils das dritte Jahr als Teamkollegen und das dritte Jahr im Honda Civic Type R TCR, der weiterhin vom langjährigen Honda-Partner JAS Motorsport bereitgestellt wird. 2020 hatte der Civic Type R TCR zum zweiten Mal in Folge den prestigeträchtigen Titel "TCR-Fahrzeug des Jahres" ergattert – als bislang erstes Auto, das zum zweiten Mal so ausgezeichnet wurde.

Beide Teams von Münnich Motorsport werden eng zusammenarbeiten. Auf der Rennstrecke aber werden sie als voneinander getrennte Teams betrachtet, und es besteht dann Chancengleichheit unter den Fahrern. Abgesehen vom Titelsponsoring durch ALL-INKL.COM kann Münnich Motorsport auch weiterhin auf die Unterstützung von Castrol und Brose zählen. Außerdem genießt das Team die Unterstützung der Honda-Kundensport-Abteilung.

"Es hatte sich schon abgezeichnet, dass das Honda-Quartett um Néstor Girolami, Esteban Guerrieri, Tiago Monteiro und Attila Tassi auch 2021 mit Honda-Power im FIA Tourenwagen-Weltcup antreten wird", sagtWTCR-Direktor Xavier Gavory von Eurosport Events. "Bislang aber wussten wir nicht, für welche Teams sie an den Start gehen würden. Natürlich freuen wir uns sehr darüber, dass die Zusammenarbeit zwischen Honda und Münnich Motorsport fortgesetzt wird. Denn damit stehen bei uns vier starke Fahrer in vier starken Fahrzeugen in der Startaufstellung."

AuchDominik Greiner als Teammanager von Münnich Motorsportzeigt sich begeistert. Er sagt: "Wir freuen uns sehr darüber, auch in diesem Jahr mit dem Honda Civic Type R TCR im Tourenwagen-Weltcup zu fahren, mit unseren Teams ALL-INKL.COM Münnich Motorsport und ALL-INKL.DE Münnich Motorsport. Es hat 2020 eine große Herausforderung für uns dargestellt, zum ersten Mal zwei Teams im WTCR an den Start zu bringen. Mit unserer Leistung sind wir aber zufrieden. Und natürlich haben wir vergangenes Jahr ein paar Lektionen gelernt. Jetzt freuen wir uns auf den Saisonauftakt am Nürburgring im kommenden Monat und hoffen auf eine großartige Rennsaison."
WTCR
AZCONA PEILT SIEGE IN ANDEREN RENNSERIEN AN
VOR 13 STUNDEN
The post Es läuft, es läuft gut, und es läuft weiter: Honda Racing verlängert WTCR-Partnerschaft mit Münnich Motorsport appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
GUERRIERI FOLGT CORONEL NACH SÜDAMERIKA
GESTERN AM 09:59
WTCR
CORONEL TAUSCHT DEN RASENMÄHER GEGEN DIE TCR-SÜDAMERIKA
21/07/2021 AM 09:13