FIA WTCR

Fehler passieren: WTCR-Fahrern Ceccon und Ma wird vergeben

Fehler passieren: WTCR-Fahrern Ceccon und Ma wird vergeben
Von FIA WTCR

14/07/2019 um 06:00Aktualisiert 14/07/2019 um 13:32

Der enge Wettbewerb im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup WTCR führte beim WTCR-Rennen von Portugal bei Keven Ceccon und Qing-Hua Ma zu kostspieligen Fehlern.

Ceccon war im zweiten Qualifying von Vila Real schwer verunfallt. Ma verkalkulierte sich in Rennen 2 in Führung liegend mit der Joker-Runde und musste sich in seinem vom Team Mulsanne eingesetzten Alfa Romeo Giulietta Veloce TCR mit Platz zwei begnügen.

Michela Cerruti, die Einsatzleiter von Romeo Ferraris, der Organisation hinter dem Alfa-Romeo-Projekt, sagt:"Kevin und Qing-Hua haben im Laufe des Wochenendes Fehler gemacht, aber so etwas bleibt in so einer starken Serie, wo man ständig am Limit fahren muss, nicht aus."

0
0