Frédéric Vervisch ist dank seines Triumphes in Rennen 1 auf dem Circuit Pau-Arnos der erste Fahrer, der zwei Siege im diesjährigen FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) feiern durfte – eine Errungenschaft mit der er im Vorfeld des Wochenendes nicht gerechnet hatte.
Der Fahrer aus dem Team Comtoyou Audi Sport führte das Rennen vom Start weg bis ins Ziel an. Es ist sein zweiter Erfolg in diesem Jahr nach dem Sieg im zweiten Rennen beim WTCR-Wochenende in Spanien.

„Vor dem Wochenende hatte ich nicht mit einem Sieg gerechnet, aber wenn man dank Reverse-Grid ganz vorne steht muss man gewinnen“, sagte der Belgier. „Von außen sieht es immer sehr leicht aus. Thed hatte einen deutlich besseren Start als ich, aber ich konnte mich geradeso vorne halten. Das war der Schlüssel zum Sieg.“

„Nach der Safety-Car-Phase habe ich wahrscheinlich alle überrascht, indem ich so früh Gas gegeben habe. Als ich hinter dem Safety-Car fuhr, wusste ich, dass Thed schnell sein würde, aber indem ich so zeitig beschleunigt habe, konnte ich einen guten Vorsprung herausfahren. Obwohl Thed etwas herankam, hat dieser Vorsprung ausgereicht.“

„Ich bin sehr froh, dass ich das Rennen ohne technische Probleme beenden konnte. Die Strecke strapaziert das Auto sehr. Meine größte Sorge nach dem Start war, dass das Auto nicht durchhalten würde. Vielen Dank an mein Team und an Audi. Der Start war hier der Schlüssel und wir hatten die Pace, um vorne zu bleiben.“

Auch in Rennen 2 zeigte sich Vervisch in Topform und fuhr von Startplatz zehn auf Rang vier vor.

„Aus meiner Sicht war es ein sehr gutes Rennen“, sagte Vervisch. „Unser Auto war sehr stark und wir hatten am Ende des Rennens noch genug Leben in den Vorderreifen. Aber es ist wichtig, dass wir im Qualifying schneller werden.“

Nach zwölf Rennen befindet sich Vervisch auf Platz vier in der Meisterschaft, 29 Punkte hinter dem von Goodyear präsentierten #FollowTheLeader Yann Ehrlacher.
WTCR
LUCA ENGSTLER GEWINNT MIT EINEM PUNKT VORPSRUNG DIE WTCR-JUNIORENMEISTERSCHAFT**
VOR 13 STUNDEN
The post FRÉDÉRIC VERVISCH FEIERT „EINEN SCHWIERIGEN UND UNERWARTETEN SIEG“ appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
RENNBERICHT RUSSLAND: YANN EHRLACHER SICHERT SICH BEI DEN CUPRA-FESTSPIELEN IN SOTSCHI DEN TITEL
VOR 13 STUNDEN
WTCR
EIN INTERVIEW MIT WTCR-CHAMPION YANN EHRLACHER
VOR 15 STUNDEN