Santiago Urrutia aus dem Team Lynk & Co hat schon das ein oder andere Erfolgserlebnis auf dem Hungaroring vorzuweisen. Wenn er sich am Samstag auf die beiden Rennen in Ungarn vorbereitet, wird er daran denken.
Der Uruguayer gewann im vergangenen Jahr in seinem mit Goodyear-Reifen ausgerüsteten Lynk & Co 03 TCR das zweite Rennen auf der dem Hungaroring.

„Der Hungaroring war schon immer gut zu mir, ich habe hier im vergangenen Jahr gewonnen und 2012 meinen ersten Podiumsplatz eingefahren“, sagte Urrutia. „Ich mag diese Strecke, aber wir müssen vorsichtig an das Wochenende rangehen, denn es wird sehr heiß werden. Ich freue mich darauf, wieder Rennen zu fahren und hoffe, dass wir an diesem Wochenende einige gute Punkte einfahren.“

Santiago Urrutia befindet sich momentan auf Platz vier in der Meisterschaft, 13 Punkte hinter den von Goodyear präsentierten #FollowTheLeader Néstor Girolami.
WTCR
DAS ZWEITE RENNEN IN SPANIEN: MIKEL AZCONA FEIERT DRITTEN SIEG – ROB HUFF WIEDER ZWEITER
GESTERN AM 13:54
The post KANN SANTIAGO URRUTIA AN SEINEN VORJAHRESERFOLG AUF DEM HUNGARORING ANKNÜPFEN? appeared first on FIA WTCR | World Touring Car Cup.
WTCR
DAS ERSTE RENNEN IN SPANIEN: GILLES MAGNUS SIEGT SOUVERÄN VOR ROB HUFF
GESTERN AM 10:03
WTCR
MIKEL AZCONA: VERPASSTES Q3 IST KEIN PROBLEM
GESTERN AM 07:02