FIA WTCR

Rekord-Fahrer Ehrlacher bereit, im WTCR hart zu kämpfen

Rekord-Fahrer Ehrlacher bereit, im WTCR hart zu kämpfen
Von FIA WTCR

16/05/2019 um 06:00Aktualisiert 16/05/2019 um 15:42

Yann Ehrlacher bereitet sich auf einen harten Kampf beim Rennen des FIA Tourenwagen-Weltcups in Zandvoort vor. Vergangenes Jahr hat ihm diese Einstellung beim Zandvoor-WTCR-Debüt zum Sieg verholfen.

Ehrlacher sicherte sich einen beeindruckenden Sieg und setzte einen neuen Rundenrekord. In der vergangenen Saison war er auf dem neuen Grand-Prix-Kurs der Niederlande im Honda von ALL-INKL.COM Münnich Motorsport unterwegs.

In der Saison 2019 hat der talentierte Franzose noch nicht dieselben Resultate einfahren können. Deshalb ist er sehr motiviert, in seinem Cyan Performance Lynk & Co 03 TCR die Wende zu schaffen.

"Die ersten drei WTCR-Rennen waren in diesem Jahr sehr frustrierend", sagt Ehrlacher. "Ich weiß, dass wir das Zeug haben, um an der Spitze mitzuhalten. Ich mag das Racing in Zandvoort sehr."

"Ich habe dort vergangenes Jahr gewonnen und den Rundenrekord aufgestellt. Es wird aber kein einfaches Wochenende. Wir werden hart kämpfen."

Das WTCR-Rennen der Niederlande findet vom 17. bis 19. Mai statt.

0
0