Wildcard-Starter Tomita holt sich Rat bei WTCR-Fahrer Vervisch

Wildcard-Starter Tomita holt sich Rat bei WTCR-Fahrer Vervisch
Von FIA WTCR

12/10/2019 um 06:00Aktualisiert 12/10/2019 um 06:01

Beim WTCR JVCKENWOOD Rennen von Japan, das vom 25. bis 27. Oktober in Suzuka auf dem Programm steht, wird Ryuichiro Tomita einer von drei Wildcard-Startern sein.

Der Japaner ist für sein Debüt im von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup (WTCR) mit einem Audi RS 3 LMS gesetzt. In Vorbereitung auf dieses hat er sich Ratschläge von Audi-Markenkollege Frédéric Vervisch geholt.

Vervisch trat im Sommer bei den 10 Stunden von Suzuka an und war nun erste Anlaufstelle für Tomita. „Er hat mir ein paar Tipps zum WTCR gegeben, sowohl, was das Auto betrifft, als auch den Ablauf des Rennwochenendes mit dem eng gesteckten Zeitplan„, bemerkt der Japaner.

0
0