FIA WTCR

WTCR in China 1. Freies Training: Lokalmatador Ma am schnellsten

WTCR in China 1. Freies Training: Lokalmatador Ma am schnellsten
Von FIA WTCR

13/09/2019 um 12:00Aktualisiert 13/09/2019 um 12:45

Ma Qinghua hat vor seinem Heimpublikum beim von OSCARO präsentierten FIA Tourenwagen-Weltcup im ersten Freien Training die schnellste Runde in den Asphalt gebrannt.

In seinem Alfa Romeo Giulietta Veloce TCR umrundete Ma den Kurs in 1:51,419 Minuten. Dahinter landete Nestor Girolamo vor Tabellenführer Esteban Guerrieri, der in seinem Honda Civic Type R TCR Dritter wurde.

"Ich freue mich, wieder in China Rennen zu fahren", so Ma. "Das ist das Halbzeitrennen und wir gehen jetzt in die Asien-Runde. Ich bin glücklich über das Freie Training. Wir haben nach der Sommerpause von zwei Monaten noch viel Arbeit vor uns und natürlich werden wir in die Nacht herein weiter arbeiten. Wir werden die Leistung morgen noch weiter verbessern."

Weitere Informationen gibt es bald an dieser Stelle

0
0