Imago

BBL-Finals: Bayern München gelingt Ausgleich gegen Alba Berlin

Deutlicher Sieg in Berlin: Bayern meldet sich eindrucksvoll zurück
Von SID

07/06/2018 um 21:14Aktualisiert 07/06/2018 um 21:17

Bayern München hat im Finale der Basketball-Bundesliga für den Ausgleich gesorgt und sich den Heimvorteil zurückgeholt. Der Pokalsieger gewann das zweite Spiel bei Alba Berlin nach einer starken Vorstellung 96:69 (44:29) und stellte in der best-of-five-Serie das 1:1 her. Am Sonntag (18.30 Uhr/Sport1 und Telekom Sport) haben in München beide Teams die Chance, sich zwei Matchbälle zu holen.

Vier Tage nach der bitteren Niederlage im Auftaktspiel vor eigenem Publikum (95:106 n.V.) traten die Münchner bei der Neuauflage des Pokalfinales hochkonzentriert auf und zogen schnell davon. Alba konnte zu keinem Zeitpunkt für Spannung sorgen, der Rückstand betrug zwischenzeitlich 30 Punkte.

Bester Werfer der Gäste vor 13.251 Zuschauern war Jared Cunningham mit 17 Punkten, bei den Berlinern kam Bogdan Radosavljevic als Topscorer auf 14 Punkte. Alba erlitt in der Liga die erste Heimniederlage seit dem 5. November, damals hatte es ein 70:80 gegen die Bayern gesetzt.

0
0