Der Superstar der Los Angeles Lakers, der bereits Anteile am englischen Fußballmeister FC Liverpool hielt, ist gemeinsam mit seinem Kompagnon Maverick Carter laut US-Medienberichten eine Partnerschaft mit der Investmentgruppe Fenway Sports Group eingegangen.
James wird damit seinen Anteil am FC Liverpool vergrößern - die Reds waren 2010 von Fenway übernommen worden. Mit den Anteilen an Fenway ist James zudem nun auch Teilbesitzer des Traditions-Baseball-Teams Boston Red Sox und des NASCAR-Rennstalls Roush Fenway Racing.
Basketball
NBA: Wagner-Brüder, Schröder und Kleber gewinnen
VOR 6 STUNDEN
Basketball
Basketball: Alba nach Coronapause weiter sieglos
VOR 20 STUNDEN
Basketball
BBL: Hamburg verliert nach Corona-Ausbruch in Giessen
GESTERN AM 21:45