Die turbulenten Bedingungen hatten unter anderem zur Folge, dass ein Mast umknickte und in den Schießstand krachte. "Ich glaube, wir müssen nicht diskutieren. Ich bin überglücklich, dass zu diesem Zeitpunkt niemand auf der Strecke war. So, wie es heute ist - das ist einfach zu viel", sagte Nunar.
Der Sieg von Simon Schempp am Samstag in der Verfolgung war damit der krönende Abschluss einer aus deutscher Sicht erfolgreichen Saison. Insgesamt standen die DSV-Asse 45 Mal auf dem Podest - mehr deutsche "Stockerl"-Plätze gab es zuletzt vor sieben Jahren.
Khanty-Mansiysk
Massenstarts abgesagt: Wind knickt Flutlichtmast ab
20/03/2016 AM 10:05

Massenstarts abgesagt: Wind knickt Flutlichtmast ab

Die wetterbedingte Absage des Massenstarts hat Laura Dahlmeier die Chance geraubt, die kleine Kristallkugel für den Sieg in der Disziplinwertung zu gewinnen. Die 22-Jährige hätte die Tschechin Gabriela Soukalova und Marie Dorin Habert aus Frankreich überholen können.
Aber auch ohne den (Teil-)Erfolg freute sich Dahlmeier, mit fünf Siegen die erfolgreichste Biathletin des Winters, über eine hervorragende Saison. "Es hat extrem viel Spaß gemacht und ich hätte im Leben nicht mit so vielen Medaillen und Podestplätzen gerechnet", schrieb Dahlmeier auf Facebook.
Neben dem Gewinn der Massenstart-, Sprint- und Verfolgungs-Wertung sicherte sich Soukalova als erste Tschechin überhaupt bereits am Samstag den Sieg im Gesamtweltcup. Überragender Akteur bei den Männern war Martin Fourcade (Frankreich), der alle Wertungen gewann und als erster Biathlet den fünften Sieg im Gesamtweltcup in Folge feierte. Simon Schempp (Uhingen) gelangen als bestem Deutschen fünf Saisonsiege, den letzten davon beim Weltcup-Abschluss in Chanty-Mansijsk am Samstag in der Verfolgung.
Khanty-Mansiysk
Höhepunkte: Schempp siegt in der Verfolgung
19/03/2016 AM 14:31
Khanty-Mansiysk
Schempp gewinnt Verfolgung, Lesser Dritter
19/03/2016 AM 14:11