Getty Images

Olympia 2018 - Curling: Die USA gewinnen erstmals olympisches Gold

Mit Video | Sensations-Gold für die USA im Curling
Von SID

24/02/2018 um 12:47

Die US-Curler haben zum ersten Mal Gold bei Olympischen Winterspielen gewonnen. Das Team um Skip John Shuster setzte sich im Finale in Pyeongchang gegen Schweden um den Sotschi-Dritten Niklas Edin mit 10:7 durch. Bronze hatte sich bereits am Freitag die Schweiz mit einem 7:5 gegen Kanada gesichert. Der Rekord-Olympiasieger blieb damit erstmals seit 1992 ohne Medaille.

Für den 35 Jahre alten John Shuster ist es die zweite Olympiamedaille nach Bronze 2006 in Turin. Mit 5:4 Siegen waren die Amerikaner als Dritter hinter Schweden (7:2) und Kanada (6:3) ins Halbfinale eingezogen. Dort hatten sie sich dann überraschend mit 5:3 gegen die Kanadier um Skip Kevin Koe durchgesetzt.

You're using a browser with settings that do not support playback of this video.

Click the link below to view supported browsers and find out about other options available to view this content.

Eurosport Supported Browsers

Video - Das Curling-Finale: Mit diesem Gold hatten selbst die USA nicht gerechnet

03:35

Die Schweden hatten die Schweizer mit 9:3 ausgeschaltet. Gold-Hoffnungen bestehen für die Skandinavier noch bei den Frauen. Diese curlen im Finale gegen die Gastgeberinnen aus Südkorea und können nach 2006 und 2010 zum dritten Mal olympisches Gold gewinnen.

Deutsche Curler sind in Pyeongchang erstmals seit der Wiederaufnahme der Sportart ins olympische Programm 1998 nicht vertreten.

0
0
Neueste Videos