Wright, Weltmeister von 2020 und an Position zwei gesetzt, sah sich zwar heftiger Gegenwehr Andersons ausgesetzt, hatte allerdings in den entscheidenden Situationen bei den Würfen auf die Doppel die besseren Nerven.
Smith, Nummer neun der Setzliste, hatte im Viertelfinale den walisischen Titelverteidiger Gerwyn Price aus dem Turnier geworfen und ließ nun auch Wade keine Chance.
"The Machine" gilt als einer der besten Spieler, die nie im Finale standen. "Ich werde die WM gewinnen. Ob in diesem Jahr oder in den kommenden zehn Jahren. Ich werde Weltmeister, zu 100 Prozent", hatte Wade vor seinem schon vierten Halbfinale gesagt. Smith hingegen versicherte im Sport1-Interview anschließend, er habe nur "70 bis 75 Prozent" seines Könnens gezeigt.
Darts
Mit Weltklasseleistung: Wright folgt Smith ins WM-Finale
02/01/2022 AM 21:56
Der 31-Jährige kann am Montagabend eine alte Wunde schließen: 2019 hatte er das WM-Finale gegen Michael van Gerwen (Niederlande) verloren. Sieger des Endspiels ist, wer zuerst sieben Sätze gewinnt.
Das könnte Dich auch interessieren: Punktlandung: Dartsprofi Hopp behält seine Tourkarte
(SID)

Die Gesichter der Darts-WM 2022: Paradiesvogel, Queen & Vater-Sohn-Duo

Darts
Darts-WM: Anderson schaltet Cross im Duell der Weltmeister aus
30/12/2021 AM 16:45
Darts
Darts-WM: Finale zwischen Wright und Smith live im TV und Livestream
30/12/2021 AM 07:15