Das Team um die Berliner Meisterspieler Nicholas Jensen und Frans Nielsen fertigte Kasachstan in der Gruppe A in Helsinki mit 9:1 (3:0, 4:0, 2:1) ab. Im Parallelspiel der B-Staffel besiegte der elfmalige Weltmeister Schweden in Tampere Außenseiter Österreich 3:1 (2:1, 1:0, 0:0).
Ebenfalls erfolgreich startete in der finnischen Hauptstadt die Schweiz in die Gruppenphase. Die Eidgenossen, letzter Vorrundengegner Deutschlands (24. Mai/11.20 Uhr), bezwangen Italien 5:2 (3:0, 1:0, 1:2). Trotz leichter Anlaufschwierigkeiten siegte der zwölfmalige Titelträger Tschechien in der Gruppe B am Ende souverän mit 5:1 (0:0, 2:0, 3:1) gegen Großbritannien. Vize-Weltmeister und Olympiasieger Finnland feierte beim mühevollen 2:1 (0:1, 1:0, 1:0) gegen Lettland den zweiten Sieg.
Eishockey
NHL: Colorado baut ohne Sturm Führung aus
VOR 3 STUNDEN
AHL-Profi Joachim Blichfeld glänzte bei den Dänen mit dem ersten Hattrick der 85. Titelkämpfe, alle Treffer erzielte der 23-Jährige im Powerplay. Frederik Storm vom ERC Ingolstadt aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) erzielte das zwischenzeitliche 4:0 für den Weltranglistenzehnten, der am Donnerstag (15.20 Uhr/beide Sport1 und MagentaSport) auf die deutsche Nationalmannschaft trifft.
Weltmeisterschaft
Eishockey-WM: Deutschland - Schweiz live im TV, Stream und Ticker
VOR 10 STUNDEN
Weltmeisterschaft
Österreich gewinnt furios - Dänemark schlägt überraschend Kanada
VOR 16 STUNDEN