Stürmer Wladimir Tarassenko von den St. Louis Blues sowie Torhüter Ilja Samsonow und Verteidiger Dmitri Orlow von den Washington Capitals reisen nach dem Aus in den Play-offs um den Stanley Cup nach Lettland. Das gab der russische Verband am Montag bekannt.
Das Trio darf aber wegen der Corona-Pandemie nicht wie sonst sofort nach der Ankunft aufs Eis. Die Nachrücker müssen sechs Tage in Quarantäne und täglich getestet werde, erst dann dürfen sie spielen.
Eishockey
Nach Montreals Final-Niederlage: Trudeau löst Wettschulden bei Biden ein
VOR 7 STUNDEN
Für Tarassenko (29), der wegen einer Schulteroperation den Großteil der NHL-Saison verpasste, ist es die dritte WM nach 2011 und 2015. Der Torjäger nahm außerdem an den Olympischen Spielen 2014 teil. Orlow (29) wurde 2014 Weltmeister und ist zum fünften Mal dabei. Samsonow (24) gibt sein WM-Debüt.
Eishockey
Krefelder Neuzugang Di Pauli muss Karriere beenden
VOR 17 STUNDEN
Eishockey
DEL: Ingolstadt kooperiert mit Ravensburg
VOR 17 STUNDEN