Der Kanadier Kris Foucault wechselt zur kommenden Saison von Titelverteidiger Eisbären Berlin an den Seilersee. Iserlohn war in den vergangenen Play-offs im Viertelfinale an den Berlinern gescheitert, Foucault hatte dabei im entscheidenden dritten Spiel zweimal gegen seinen neuen Klub getroffen.
Der 30-jährige Foucault, der auf dem Flügel und auf der Centerposition eingesetzt werden kann, unterschreibt einen Zweijahresvertrag. Die Roosters sind seine vierte Station in der DEL nach Wolfsburg, Ingolstadt und Berlin.
Eishockey
NHL: Sturm mit Assist bei Wild-Sieg
VOR 11 STUNDEN
Eishockey
DEL: Mannheim stoppt Talfahrt mit Sieg über München
VOR 14 STUNDEN
Eishockey
DEL: Weitere Coronafälle bei den Straubing Tigers
VOR 20 STUNDEN